Meldung

Zum Überblick

Beste Sicherheit in Bayern

Top Personal, niedrigste Kriminalität, höchste Aufklärung

 

Der Freistaat investiert weiter in beste Sicherheit für die Bürger. Ab sofort werden 162 neue und bestens ausgebildete Kommissare die Bayerische Polizei verstärken. Innenminister Joachim Herrmann: „Unsere neuen Führungskräfte und Ermittler sind eine wertvolle Verstärkung der Bayerischen Polizei. Mit ihrer hervorragenden Ausbildung sind sie bestens für die großen Herausforderungen der Polizeiarbeit gewappnet“, sagte Herrmann.

Laut Herrmann wird die Bayerische Polizei auch in den kommenden Jahren deutlich verstärkt. Von 2017 bis 2020 seien 2.000 neue Stellen geplant. Allein 2017 und 2018 sollen insgesamt rund 3.200 Polizisten neu eingestellt werden. "Damit wir auch weiterhin genug geeigneten Polizeinachwuchs finden, haben wir 2016 eine große Nachwuchswerbekampagne unter dem Motto 'Mit Sicherheit Anders' gestartet", so der Innenminister weiter. "Wir wollen möglichst viele junge Menschen von der Vielseitigkeit und den ausgezeichneten Perspektiven des Polizeiberufs überzeugen."

Bayern wieder Sicherheitsland Nr. 1 – NRW abgeschlagen

Die jüngst von Bundesinnenminister Thomas de Maziere veröffentlichte bundesweite Kriminalstatistik 2016 beweist einmal mehr: Bayern ist und bleibt das Sicherheitsland Nr. 1. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: „In Bayern hatten wir 2016 die mit Abstand niedrigste Kriminalitätsbelastung und die bundesweit höchste Aufklärungsquote. In Bayern leben, heißt deshalb auch, sicherer zu leben“, so Herrmann.

Bayern hatte 2016 bereinigt um rein ausländerrechtliche Verstöße wie illegale Einreise eine Kriminalitätsbelastung von 4.785 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Der bundesweite Durchschnitt lag mit 7.161 Straftaten pro 100.000 Einwohner (ohne ausländerrechtliche Verstöße) 50 Prozent höher. Die Aufklärungsquote betrug in Bayern 63,7 Prozent. Bundesweit lag sie bei lediglich 54,0 Prozent. In Nordrhein-Westfalen waren es sogar nur 49,9 Prozent aufgeklärte Straftaten. "Das Entdeckungsrisiko für Straftäter ist in Bayern um einiges höher, als in anderen Teilen Deutschlands", fasste Herrmann zusammen. "Das ist vor allem das Ergebnis der hervorragenden Arbeit der Bayerischen Polizei."

Sicherste Großstadt in Deutschland ist erneut Bayerns Landeshauptstadt München. Überhaupt schneiden Bayerns Großstädte in der bundesweiten Kriminalstatistik hervorragend ab. "Auf dem Siegertreppchen 'Deutschlandweit beste Aufklärungsquoten 2016' stehen ausschließlich bayerische Großstädte", freute sich Herrmann. Die Augsburger Polizei lag mit 68,6 Prozent unangefochten auf Platz 1, gefolgt von der Nürnberger Polizei mit 63,6 Prozent. Die Münchner Polizei hat sich 2016 mit einer Aufklärungsquote von 62,5 Prozent auf den dritten Platz verbessert.