Meldung

Zum Überblick

Russlandreise

Seehofer trifft Putin

 

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender Horst Seehofer ist vom russischen Präsidenten Wladimir Putin empfangen worden. An dem Gespräch in Putins Residenz in Novo-Ogarjowo bei Moskau nahm auch der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber teil, der Mitbegründer der seit den 1990er Jahren bestehenden Regionalpartnerschaft zwischen Bayern und Moskau ist.

Seehofer: „Bayern und Moskau pflegen schon seit Jahrzehnten eine enge Partnerschaft der Regionen, mit gegenseitigen Delegationsbesuchen und dem Austausch auf allen Ebenen – von der Verwaltung bis hin zu Wirtschaft und Kultur. Daran möchte ich mit der Unterzeichnung einer Gemeinsamen Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen Bayern und Moskau anknüpfen. Weiteres Ziel meiner Reise ist, mit Russland in einer Zeit großer globaler Herausforderungen im Gespräch zu bleiben. Russland wird gebraucht, um die globalen Krisen zu lösen.“

Seehofer wird auf seiner Moskaureise auch mit dem Industrie- und dem Wirtschaftsminister sowie dem Moskauer Bürgermeister zusammenkommen und eine gemeinsame Absichtserklärung über die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Moskau und dem Freistaat Bayern unterzeichnen.