Meldung

Zum Überblick

Mehr Wohnungen in Bayern

Herrmann: Weiterer Zuwachs dringend notwendig

 

Wohnen ist das Megathema unserer Zeit! Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann konnte jetzt einen weiteren deutlichen Zuwachs bei der Fertigstellung von neuen Wohnungen verkünden: „Zum Jahresende 2016 gab es in Bayern insgesamt 6.312.809 Wohnungen. Damit nahm der Wohnungsbestand im Jahr 2016 um 52.174 Wohnungen zu. 2015 lag der Zuwachs noch bei 50.410 Wohnungen, 2014 bei 49.738 Wohnungen“, so Herrmann.

Der Bauminister machte klar, dass noch mehr Wohnungen gebaut werden müssten: „Um den steigenden Mieten und Kaufpreisen in den Ballungsräumen entschieden entgegen zu wirken, hilft nur eines: Neubau“, so Herrmann. Um den Wohnungsbau weiter anzukurbeln, hat Herrmann mit dem „Wohnungspakt Bayern“ ein umfassendes Programm aufgestellt. Die Investitionen in die Wohnraumförderung steigen kontinuierlich. „Im Jahr 2016 stand für die Wohnraumförderung einschließlich des Kommunalen Wohnraumförderungsprogramms und der Förderung von Studentenwohnraum ein Volumen von 551,7 Millionen Euro zur Verfügung. Dieses Jahr steigt das Fördervolumen auf 617,7 Millionen Euro“, so Herrmann weiter.

Klare Forderungen stellt Herrmann an den Bund. Dieser müsse Bürokratie abbauen und bessere steuerliche Voraussetzungen schaffen, damit mehr gebaut werde.