Meldung

Zum Überblick

Zuspruch für CSU-Position

Mehrheit der Deutschen für Obergrenze

Obergrenze
 

Einer aktuellen Umfrage zufolge ist die Mehrheit der Deutschen für eine Obergrenze für den Zuzug von Flüchtlingen und unterstützt somit eine seit langem geforderte Position der CSU.
 
Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur befürworten 56 Prozent die Forderung der CSU, eine konkrete Zahl im neuen Koalitionsvertrag zu verankern. Nur 28 Prozent sprachen sich dagegen aus. Sogar 54 Prozent der SPD-Wähler und 69 Prozent der FDP-Anhänger  wünschen sich eine Obergrenze.

Auch im Bayernplan der CSU ist die Obergrenze festgeschrieben: „Die seit langem geforderte Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr für Deutschland ist notwendig, um eine gelingende Integration zu gewährleisten. Unsere Aufnahmefähigkeit ist nicht grenzenlos. Nur mit einer Begrenzung wird Integration gelingen, nur mit einer Begrenzung wird sich die Sicherheitslage nicht weiter verschärfen und nur mit einer Begrenzung werden wir die Akzeptanz der einheimischen Bevölkerung erhalten.“