Meldung

Zum Überblick

MU-Landesvorsitzender

Michelbach fordert Reformkurs für anhaltendes Wachstum

 

 

 

München – Reformen für einen anhaltenden Aufschwung von Wachstum und Beschäftigung müssen
nach den Worten des Vorsitzenden der CSU-Mittestands-Union, Hans Michelbach, die Politik im neuen Jahr bestimmen. Der Sprecher des Wirtschaftsflügels sagte am Montag in München: „Deutschland hat im vergangenen Jahr ein seit Jahren nicht gekanntes Wirtschaftswachstum und einen Beschäftigungsrekord erreicht. Diesen Erfolgskurs müssen wir fortsetzen, um im neuen Jahr beim Wachstum erneut mit einer Zwei vor dem Komma abzuschließen und noch mehr Menschen in Lohn und Brot zu bringen.“     

Michelbach, der auch Finanzobmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, betonte: „Wir müssen ein international konkurrenzfähiges Steuersystem schaffen, Bürger und Unternehmen entlasten, den Bürokratieabbau vorantreiben und die Investitionen weiter erhöhen.      

Außerdem muss die digitale Infrastruktur schnellstens so ausgebaut werden, dass überall in Deutschland ein hochleistungsfähiges Internet und ein lückenloses Mobilfunknetz verfügbar sind. Hochgeschwindigkeitsinternet darf dabei im Interesse einer flächendeckenden Wirtschaftsentwicklung nicht ein Privileg der Ballungsräume sein. Eine hervorragende digitale Infrastruktur ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für wirtschaftliche Impuls auch in den ländlichen Regionen.“    

Michelbach warnte vor falschen Weichenstellung. „Die gute wirtschaftliche Entwicklung wird nur anhalten, wenn die Betriebe nicht zusätzlich durch Steuern, Abgaben und Bürokratie belastet werden“, betonte er. +++