Meldung

Zum Überblick

ASP-Kreisverband Freising und Freunde

Seminarfahrt nach Wien

 

Unter Leitung des Kreisvorsitzenden des ASP Freising und dem Jugendoffizier München fand Ende Mai 2014 eine fünftägige sicherheitspolitische Seminarfahrt nach Wien unter dem Motto “Nationale und internationale Politik in Wien” statt.

Insgesamt 35 Teilnehmer aus den Kreisverbänden Freising, München-Land, Neuburg a.d. Donau und Pfaffenhofen besuchten nach der Einführung in das Seminar das Dokumentationszentrum Obersalzberg bei Berchtesgaden. Nach einer Führung und Besichtigung der Bunkeranlage wurde die Weiterfahrt nach Wien angetreten.

Den Tag der Anreise konnte die Gruppe in einem Heurigenlokal ausklingen lassen, dort hatten die Seminarteilnehmer die Gelegenheit sich besser kennen zu lernen. In Wien konnte sich die Gruppe bei Besuchen

- im österreichischen Parlament mit Abgeordnetengespräch,
- im Justizpalast Wien,
- dem Sondereinsatzkommando “COBRA” der Polizei,
- der Landesverteidigungsakademie und dem militärhistorischem Museum,
- der UNO-City einschließlich der internationalen Atomteststopporganisation der
Vereinten Nationen,
einen Überblick über nationale und internationale Politik sowie Belange der inneren und äußeren Sicherheit verschaffen.

Bei einem Besuch der Deutschen Botschaft gab es die Gelegenheit, die Aufgaben der Botschaft sowie des dort ansässigen Militärattachestabes in Wien kennen zu lernen. Anschließend konnte bei einer Stadtrundfahrt Wien erkundet und die Kaiserliche Schatzkammer besichtigt werden.

Bei der Rückreise nach München wurde in Bad Reichenhall die zur Gebirgsjägerbrigade 23 gehörende Tragtierkompanie besucht. Nach einer Führung durch die Kaserne und einem Vortrag über Aufgaben und Einsätze der Gebirgsjägertruppe konnten die Stallungen und die eingesetzten Tragtiere besichtigt werden. Erwähnenswert ist hier, dass der Einsatz von Tragtieren bei der Bundeswehr, besonders nach dem Einsatz im Kosovo, wieder an Bedeutung gewonnen hat.