Meldung

Zum Überblick

Außenpolitische Grundsatzrede des Parteivorsitzenden

"Die Welt ist aus den Fugen"

Angesichts der weltweiten Krisen muss Deutschland international mehr Verantwortung übernehmen. Das hat CSU-Parteichef Horst Seehofer bei der Landesversammlung des Arbeitskreises Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) in Nürnberg gefordert.

 

Horst Seehofer

In einer solchen Lage, wo jeder Konflikt seine eigene Logik hat, ist es gleichwohl sinnvoll, wenn man Leitlinien für sein Vorgehen hat. Wenn man Grundüberzeugungen hat, auf die man aufbaut, wenn man analysiert und entscheidet.

 

 

Anhand von sieben Thesen zeigt der Parteivorsitzende in seiner Rede die Grundlinien der Außen– und Sicherheitspolitik der CSU auf:

  • Deutschland muss international selbstbewusster sein und mehr Verantwortung in der Welt übernehmen.

  • Unsere Außenpolitik muss verlässlich und berechenbar sein.

  • Die deutsche Außenpolitik steht für Friedfertigkeit.

  • Wer den Krieg verhindern will, muss immer mit der Möglichkeit rechnen.

  • Wir brauchen eine neue Entwicklungshilfepolitik.

  • Wir brauchen mehr Europa im Großen und weniger Europa im Kleinen.

  • Zu den deutschen Interessen in der Welt gehören auch unsere wirtschaftspolitischen Interessen.

 

Lesen Sie hierzu mehr in unserem TopAktuell.