Über uns

Unser Motto: Chancen nutzen, Sicherheit gestalten!

Der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) ist mit rund 4000 Mitgliedern einer der größten Arbeitskreise der CSU. Er versteht sich als Impulsgeber und Sprachrohr der CSU in allen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Europa- und Entwicklungspolitik.

Drei Ziele stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit:

  • Die Mandatsträger der CSU in allen Fragen der internationalen Politik zu beraten.
  • Ein Diskussionsforum für die Erörterung sicherheits- und verteidigungspolitischer Themen zu bieten.
  • Die politische Meinungs- und Willensbildung im Sinne einer Stärkung der Bundeswehr, der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union (EU) sowie der Transformation der NATO mitzugestalten.
    In unserem Internetangebot finden Sie Informationen über uns, unsere aktuelle Arbeit, Termine und vieles mehr.

In unserem Internetangebot finden Sie Informationen über uns, unsere aktuelle Arbeit, Termine und vieles mehr.

  Landesvorstand

Landesvorsitzender

Stellvertretende Landesvorsitzende

  • Norman Blevins
  • Dr. Franz Kühnel
  • Walburga von Lerchenfeld
  • Dr. Hans-Jürgen Schraut

Schriftführer

  • Jan-Patrick Fischer 
  • Georg Strohmeier

Schatzmeister

  • Klaus Jürgen Pfeifer 
  • Helmut Luichtl 

Weitere Mitglieder des Landesvorstands (24 Beisitzer)

  • Andreas Bauer
  • Dr. Florian Bertges
  • Ulrich Bucher
  • Dr. Benedikt Franke
  • Oliver Heim
  • Harald Heinemann
  • Wolfgang Herbst
  • Julian Hertzig
  • Dr. Christian Hirtreiter
  • Dr. Christoph Israng
  • Antje Lein-Struck
  • Josef Ludwig Lypp
  • Gisbert Majeres
  • Johann Raith
  • Alan Ribica
  • Dieter Schnabel
  • Thomas J.W. Schmid
  • Christoph Schwarz
  • Ulrich-Peter Staudt
  • Jürgen Trobentar
  • Thomas Weitzenfelder
  • Christian Wilhelm
  • Peter Wunder

Ehrenvorsitzender

  • Hans Raidel

kooptierte Mitglieder

  ASP-Fachausschüsse

  Fachausschuss Außenpolitik

Fachausschuss Außenpolitik
Leitung: Florian Hahn, MdB


Florian Hahn geboren am 14. März 1974 in München, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder
seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages
Mitglied im Ausschuss für Verteidigung
Mitglied im Ausschuss für Bildung und Forschung
stellv. Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit
Mitglied in diversen Arbeitsgemeinschaften
2003 - 2009 Christlich-Soziale Union (CSU) – Stellv. Leiter Politik und Parteiarbeit
Landesgeschäftsführer der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU (KPV),
der Union der Vertriebenen (UdV) und des Evangelischen Arbeitskreises (EAK)
Weitere Stationen: Junge Union Bayern – Landesgeschäftsführer
Krauss-Maffei Wegmann – Mitarbeiter Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gast Service AG – Mitarbeiter der Geschäftsführung
Ausbildung
berufsbegleitender MBA-Studiengang seit 2006 an der Staatl. Donau-Universität Krems, Österreich
Bayerische Akademie für Werbung und Marketing, Diplom Marketing Fachwirt (BAW)
Wehrdienst WBK VI/1.GebDiv
Luitpold-Gymnasium München, Allgemeine Hochschulreife
Realschule Neubiberg, Mittlere Reife
Weitere Funktionen
seit 2010 Mitglied des Aufsichtsrates IABG - Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn
seit 2010 Mitglied des Beirates Zeitschrift "Wehrtechnik", Mönch Verlagsgesellschaft mbH, Bonn
seit 2005 Mitglied im CSU-Bezirksvorstand
2005 - 2010 CSU-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Putzbrunn
seit 2004 CSU-Ortsvorsitzender in Putzbrunn
2003 - 2009 Mitglied im Bundesvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung Deutschlands
2002 - 2008 Kreisrat und Finanzreferent im Landkreis München
1999 - 2006 JU-Kreisvorsitzender München-Land
1998 - 2003 Mitglied im JU-Landesausschuss und im JU-Deutschlandrat
1996 - 2010 Gemeinderat in Putzbrunn
Seit 1992 Mitglied der Christlich-Sozialen Union
1989 - 2011 Mitglied der Jungen Union Bayern

mehr über Florian Hahn

  Fachausschuss Europa

Fachausschuss Europa
Leitung: Markus Ferber, MdEP


Der Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament wurde am 15. Januar 1965 in Augsburg geboren.
Schule und Studium
1984: Abitur am Humanistischen Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg
1984-1985: Grundwehrdienst in Pinneberg und Klosterlechfeld
1985-1990: Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität München, Abschluss Diplom-Ingenieur
Beruflicher Werdegang
1990-1992: Entwicklungsingenieur im Bereich Mikroelektronik bei der Siemens AG München
1992-1994: Vertriebsingenieur für Export im Bereich Umwelttechnik bei der Pfister GmbH Augsburg
Politische Stationen
1982: Eintritt in die Junge Union
1983: Eintritt in die CSU
Mitglied des Präsidiums der CSU
Mitglied im Parteivorstand der CSU
1983-1991: Ortsvorsitzender der Jungen Union Bobingen
seit 1987 - 1995: Mitglied im Landesausschuss der Jungen Union Bayern
1990-1999: Stadtrat in Bobingen
seit 1990: Mitglied der CSU-Bezirksvorstandschaft Schwaben
1990-1994: Bezirksvorsitzender der Jungen Union Schwaben
seit Juni 1994: Mitglied des Europäischen Parlaments
seit 1994: Mitglied des Fraktionsvorstandes der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament
seit 1996: Kreisrat im Landkreis Augsburg
1996-1999: Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
1999-2005: Kreisvorsitzender der CSU
seit 1999: Vorsitzender der CSU-Europagruppe
seit Juni 2005: Bezirksvorsitzender der CSU-Schwaben

mehr über Markus Ferber

  Fachausschuss Sicherheitspolitik-Bundeswehr

Fachausschuss Sicherheitspolitik-Bundeswehr
Leitung: Dr. Reinhard Brandl, MdB


Persönliche Daten
Geburtstag 01. August 1977
Geburtsort Ingolstadt
Familienstand ledig
Nationalität deutsch


Parlamentarische Gremien
Ordentliches Mitglied Haushaltsausschuss
Ordentliches Mitglied Verteidigungsausschuss
Beruflicher und akademischer Werdegang
seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages: Direkt gewählter Abgeordneter des
Bundeswahlkreises Ingolstadt (Wahlkreis 217)
2009 The Boston Consulting Group GmbH, München: Unternehmensberater
2007-2008 Erhard Brandl Dipl.-Ing., Eitensheim: Mitglied der Geschäftsführung
2007 Technische Universität München: Promotion zum Dr. rer. nat. am Lehrstuhl für
Internetbasierte Geschäftssystem, Fakultät für Informatik
2003-2006 BMW AG, München: Doktorand. Fachabteilung: Kompetenzzentren IT-Architekturen, Daten- und Objektmanagement
2001-2003 Institut National Polytechnique de Grenoble: Abschluss als Ingénieur en génie
industriel
1997-2003 Universität Karlsruhe (TH): Abschluss als Dipl.-Wirtschaftsingenieur
1996-1997 Bundeswehr: Grundwehrdienst bei der Luftwaffe in Manching-Oberstimm
1996 Willibald-Gymnasium Eichstätt: Abitur


Politisches Engagement
Juni 2004 CSU: Kandidatur für das Europäische Parlament
2007-2013 Junge Union Bayern: Landesschatzmeister
2000-2002 Ring Christlich-Demokratischer Studenten Baden-Württemberg (RCDS):
Stellvertretender Vorsitzender
1999-2001 Universität Karlsruhe (TH): Mitglied im Senat sowie in verschiedenen Gremien der akademischen Selbstverwaltung
1999-2000 RCDS Karlsruhe: Vorsitzender
seit 1997 CSU Ortsverband Eitensheim: Mitglied; seit 2011 Ortsvorsitzender
1993-2013 Junge Union Ortsverband Eitensheim: Mitglied

  Fachausschusss Entwicklungspolitik

Fachausschuss Entwicklungspolitik
Leitung: Dagmar Wöhrl, MdB


geboren am 05. Mai 1954 in Nürnberg;
evangelisch; verheiratet, zwei Kinder.
1973
Abitur am Sigena-Gymnasium Nürnberg Gibitzenhof
danach Jura-Studium an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen
1987
zweites juristisches Staatsexamen
seither Rechtsanwältin und Unternehmerin
1990 – 1994
1990 Einzug in den Nürnberger Stadtrat: wohnungspolitische Sprecherin der CSU-Fraktion;
Schwerpunkte: Wirtschaft, Recht, Stadtplanung und Stadtentwicklung
seit 1994
Mitglied des Deutschen Bundestages
seit 1995
Präsidiumsmitglied der CSU
1995 – 2003
Landesschatzmeisterin der CSU
1998 – 2002
Wirtschaftspolitische Sprecherin und Vorsitzende des Arbeitskreises Wirtschaft und Technologie, Tourismus, Landwirtschaft und Verkehr, Bau- und Wohnungswesen der CSU-Landesgruppe
2002 – 2005
Wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
2005 – 2009
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.
2006 – 2009
Koordinatorin der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft
seit 2009
Vorsitzende des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien sowie stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages.
Weitere Funktionen:
Stellvertretende Bezirksvorsitzende CSU-Bezirksverbandes Nürnberg-Fürth-Schwabach
Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Nürnberg-Fürth-Schwabach
Stellvertretende Landesvorsitzende der CSU-Mittelstandsunion
Vorsitzende der CSU-Finanzkommission
Mitglied der CSU-Wirtschaftskommission
Präsidiumsmitglied des Wirtschaftsbeirates Bayern
Mitglied der Vollversammlung der Industrie – und Handelskammer Nürnberg
Beiratsmitglied des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft
Ehrenpräsidentin des Verbandes der Mittel- und Großbetriebe in Bayern
Kuratoriumsmitglied der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Kuratoriumsmitglied im Marketingverein der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V.
Ehrenamtliche Funktionen:
Präsidentin des Tierschutzvereins Nürnberg-Fürth
Kuratoriumsmitglied Bayerische AIDS-Stiftung
Stiftungsrätin der Emanuel-Stiftung

mehr über Dagmar Wöhrl

  ASP-Bezirksverbände

Augsburg
Mittelfranken
München
Niederbayern
Nürnberg
Oberbayern
Oberfranken
Oberpfalz
Schwaben
Unterfranken

  ASP-Kreisverbände

Amberg-Stadt
Amberg-Sulzbach
Ansbach-Land
Ansbach-Stadt
Augsburg-Land
Bad Kissingen
Bad Tölz-Wolfratshausen
Bayreuth-Land
Berchtesgadener Land
Cham
Dillingen an der Donau
Donau-Ries
Ebersberg
Erding
Erlangen-Stadt
Freising
Fürstenfeldbruck
Günzburg
Haßberge
Ingolstadt
Kelheim
Kronach
Landsberg a. Lech
Landshut-Stadt
Main-Spessart
Miesbach
Mühldorf a. Inn
München ASP II (Nord)
München ASP III (Ost)
München ASP IV (Süd)
München-Land
Neuburg-Schrobenhausen
Neustadt - Bad Windsheim
Neu-Ulm
Oberallgäu
Ostallgäu
Passau-Land
Pfaffenhofen a.d. Ilm
Regen
Regensburg-Stadt
Rhön-Grabfeld
Rosenheim-Land
Roth
Schwandorf
Starnberg
Straubing-Bogen
Traunstein
Unterallgäu
Weiden
Weilheim-Schongau
Weißenburg-Gunzenhausen
Würzburg-Stadt