Presseeinladungen

Zur Übersicht

CSU-Panel bei den Nürnberger Lokalrundfunktagen:

„Zwischen Kommerz und Verantwortung – Wie viel Demokratie muss im Programm Platz haben?“

In Medienhäusern ist gelegentlich zu hören, mit Politik sei kein Programm zu machen. Gemeint ist dann wohl, dass damit kein Geld verdient sei. Doch die Menschen machen Politik zunehmend wieder zu ihrer eigenen Sache. Während in den Medien die Glaubwürdigkeitsfrage ein wichtiges Thema geworden ist, hat der Lokalrundfunk unverändert eine starke Stellung: Er ist die vertraute Institution in der Heimat – auch und gerade im Zeitalter von Fake News und Filterblasen. Die Frage, wie viel Politik im Programm Platz haben muss,  wird diskutiert auf dem

CSU-Panel im Rahmen der Lokalrundfunktage
am Dienstag, 4. Juli 2017, von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr,
CongressCenter Ost, Nürnberg Messe,
Messezentrum/Raum Kiew,
90471 Nürnberg.

Nach der Begrüßung durch den Stv. CSU-Generalsekretär und komm. Vorsitzenden der Kommission für Medien und digitales Leben der CSU, Markus Blume, MdL, diskutieren Uwe Brückner (Programmleitung TV Bayern Live), Stefan Drollmann (Programmleitung Funkhaus Ingolstadt), Christoph Rolf (Studioleitung Oberpfalz TV), Siegfried Schneider (Präsident der BLM) und Markus Blume, MdL, auf dem Podium. Die Moderation übernimmt Willi Schneider (Erster Vorsitzender VBL).

Berichterstatter und Bildberichterstatter sind dazu herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort

CongressCenter Ost, Nürnberg Messe
Messezentrum/Raum Kiew
90471 Nürnberg

Planen Sie Ihre Route