Presseeinladungen

Zur Übersicht

Einladung der Union der Vertriebenen und Aussiedler der CSU (UdV)

Vertriebenenpolitischer Kongress der CSU

Die CSU hat sich stets zu ihrer Verantwortung für die Heimatvertriebenen, für die Aussiedler und für die deutschen Volksgruppen in den europäischen Nachbarländern bekannt. Gemeinsam mit der CDU wollen wir im Herbst die Weichen dafür stellen, dass auch in den kommenden vier Jahren unsere vertriebenenpolitischen Anliegen, unser kulturelles Erbe in den Heimatgebieten wie auch in der Bundesrepublik Deutschland sowie die berechtigten Forderungen aus dem Kreis der Aussiedler den Rückhalt und die Unterstützung erfahren, die sie verdienen. Vor diesem Hintergrund lädt die Union der Vertriebenen und Aussiedler der CSU (UdV) im Rahmen ihrer Landesversammlung ein zum

Vertriebenenpolitischen Kongress der CSU
am Samstag, 01. Juli 2017, ab 12.30 Uhr
im Rittersaal im Herzogschloss,
Schlossplatz 2b, 94315 Straubing.

Nach der Eröffnung durch den Landesvorsitzenden der UdV, Bernd Posselt, und dem Grußwort von Markus Pannermayr, Oberbürgermeister der Stadt Straubing, folgt eine Rede von Bernhard Gaida, Vorsitzender des Verbandes der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaften in Polen zum Thema „Die deutschen Volksgruppen in Europa – Verantwortung deutscher Politik“. Dr. Bernd Fabritius, MdB, Präsident des Bundes der Vertriebenen, spricht zum Thema „Heimatvertriebene und Aussiedler – Verantwortung deutscher Politik“. Die Podiumsdiskussion unter dem Motto „Bayern, Deutschland und Europa – CSU-Politik aus einem Guss“ ist besetzt mit Stephan Mayer, MdB, Josef Zellmeier, MdL, Bernd Posselt und Waldemar Eisenbraun, Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V.. Die Moderation übernimmt Mechthilde Wittmann, MdL.

Berichterstatter und Bildberichterstatter sind dazu herzlich eingeladen.

Bitte melden Sie sich unter udv@csu-bayern.de an. Vielen Dank!

Veranstaltungsort

Rittersaal im Herzogschloss
Schlossplatz 2b
94315 Straubing

Planen Sie Ihre Route