Pressemitteilung

Zur Übersicht

MU-Landesvorstand stellt Weichen für die Bundestagswahl

Der MU-Landesvorstand stellt sich der Verantwortung für die anstehende Bundestagswahl am 24. September 2017. Es gilt, Wachstum und Beschäftigung, die Soziale Marktwirtschaft und eine hohe wirtschaftliche Leistungsfähigkeit mit einem intakten Mittelstand in Bayern zu erhalten. Deshalb bringt sich die MU inhaltlich in das Wahlprogramm aktiv ein. Für die neue CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag soll auch weiterhin ein mittelstandsfreundliches Personalangebot stattfinden. Derzeit gehören 33 Mitglieder der 56-köpfigen CSU-Landesgruppe der MU an.

Für die CSU-Bundestagsliste hat der MU-Landesvorstand, für den Block der CSU-Arbeitsgemeinschaften, den stellvertretenden MU-Landesvorsitzenden Thomas Schmatz (München) nominiert.

Für die Wiederwahl der bestehenden Listenabgeordneten werden Katrin Albsteiger, MdB (Schwaben) und Gudrun Zollner, MdB (Niederbayern) unterstützt.

Die Mittelstands-Union wird bei den Direktwahlkreisen vom MU-Vorsitzenden Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB (Coburg-Kronach, Oberfranken), Bundesminister Christian Schmidt, MdB (Mittelfranken), den ehemaligen Bundesministern Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB (Oberfranken) und Dr. Peter Ramsauer, MdB (Oberbayern), den Parl. Staatssekretären Dorothee Bär, MdB (Unterfranken) und Stefan Müller, MdB (Mittelfranken) sowie zahlreichen weiteren Abgeordneten, wie den MU-Vorstandsmitgliedern Dr. Andreas Lenz, MdB (Oberbayern), Alois Rainer, MdB (Niederbayern) und Anja Weißgerber, MdB (Unterfranken), angeführt. Neu aufgestellte CSU-Direktkandidaten sowie zugleich MU-Mitglieder sind der Münchner MU-Bezirksgeschäftsführer Bernhard Loos sowie Stephan Pilsinger, ebenfalls München.

Hintergrund: Die MU ist als Arbeitsgemeinschaft der CSU DIE Stimme für Mittelstand, Mittelschicht und Marktwirtschaft DIREKT IN der Politik. Sie vereint rund 4.000 Unternehmer und Freunde der Sozialen Marktwirtschaft.

Ende