Meldung

Zum Überblick

Lenz Informiert 06.2016

BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN 2030

 

Liebe Leserinnen und Leser,
vor zwei Wochen hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans (BVWP) vorgestellt.

Der Entwurf sieht vor, dass bis 2030 mehr als 260 Milliarden Euro in mehr als 1.000 Verkehrsinfrastrukturprojekte investiert werden sollen. Für Bayern sind Investitionen von 11,38 Milliarden Euro vorgesehen. Das ist eine Steigerung der Investitionen im Vergleich zum BVWP 2003 um fast 70 Prozent. Nie gab es ein größeres Investitionsprogramm für die Infrastruktur in Deutschland.

Gute Straßen und Schienenwege sind für Deutschland als hochentwickeltes und exportorientiertes Industrieland existenziell wichtig. Auch und gerade für unsere Region besitzt der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur große Bedeutung. Der neue Bundesverkehrswegeplan enthält dazu wichtige Weichenstellungen.

Im Unterschied zu früheren BVWP ist der BVWP 2030 an der Realität orientiert, was enthalten ist, soll auch umgesetzt werden. Alle Projekte des vordringlichen Bedarfs sind finanziell unterlegt.

Im Folgenden finden Sie alle Informationen zu den im Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans enthaltenen Projekten in den Landkreisen Erding und Ebersberg.

Hinweisen möchte ich besonders auf die neuen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die detaillierte Bewertung aller Projekte im Internet veröffentlicht. Bis 2. Mai 2016 hat jeder die Möglichkeit, sich auf der Seite www.bvwp2030.de über die bewerteten einzelnen Projekte zu informieren und sich zu äußern.

Freundliche Grüße
Ihr Andreas Lenz