Meldung

Zum Überblick

Haushalt 2017

Bundestag erhöht Mittel für THW – auch Markt Schwaben profitiert

 

Berlin/Ebersberg/Erding.

Der Bundestag hat mit dem kürzlich verabschiedeten Bundeshaushalt 2017 weitreichende finanzielle und personelle Verbesserungen für das Technische Hilfswerk (THW) beschlossen. Diese kommen auch dem für die Landkreise Erding und Ebersberg zuständigen THW-Ortsverband Markt Schwaben zugute.  

  Andreas Lenz: „Das Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verdient höchste Anerkennung. Gerade der Ortsverband Markt Schwaben ist mit seinen Fähigkeiten immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird.“   Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit des THWs ist eine moderne Ausstattung.

  Andreas Lenz: „Daher wurde ein umfangreiches Fahrzeugprogramm beschlossen. Über die regulären Mittel hinaus werden dem THW bis 2023 jährlich 15 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, damit der Fuhrpark des THWs auf einen modernen Stand gebracht werden kann“. Bis 2023 sollen insgesamt 100 Millionen Euro in die Beschaffung von 621 Fahrzeugen investiert werden.

  Die hauptamtlichen Strukturen beim THW werden durch die Schaffung von 150 neuen Stellen und ebenso vielen Stellenhebungen gestärkt und ausgebaut. Zur Sicherung der Gewinnung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern werden 3 Millionen Euro für die überregionale und bundesweite Nachwuchswerbung bereitgestellt. „Das ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements“, so Lenz abschließend.