Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Kulturfondsmittel für Fürth

 
Petra Guttenberger, MdL

Das Museum Frauenkultur erhält 12.000 Euro,

 

die Kirchengemeinde Auferstehungskirche 8.000 Euro

 

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, freut sich sehr, dass mit Mitteln aus dem Kulturfonds im Bereich bis 25.000 Euro zum einen das Ausstellungsprojekt „ausgekocht?“ des Museums Frauenkultur mit 12.000 Euro unterstützt wird und eine Summe von 8.000 Euro an die Kirchengemeinde Auferstehungskirche für das interaktive Kunstprojekt „Reformkiosk“ anlässlich des 500-jährigen Lutherjubiläums fließt.

„Mit den Mitteln des Kulturfonds von rund 1 Mio. Euro können einzelne Projekte eine Förderung erfahren und das Kulturleben in Bayern wird mit Mitteln unter 25.000 Euro individuell unterstützt und belebt“, betont Guttenberger.

Einmal mehr erweisen sich alle Mittel, die in den Kulturfonds fließen als ein breit angelegtes Programm zur Lebensqualität und kulturellen Entwicklung der verschiedensten Regionen.

„Besonders glücklich bin ich darüber, so die Abgeordnete, dass mit der Förderung zum einen ein wichtiger Bestandteil des umfangreichen Programms zum Luther-Jubiläum des Evang.-Luth. Dekanats in Fürth ebenso unterstützt werden kann, wie die kontinuierliche Arbeit des Museums Frauenkultur in Form des Projekts „ausgekocht?“.