Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Neues Rekordniveau für die kommunalen Hochbaumaßnahmen -

 
Petra Guttenberger, MdL

 

die Stadt Fürth und der Landkreis können sich über 3.739.300,- Euro freuen

 

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, teilt mit, dass der kommunale Finanzausgleich 2017 von insgesamt über 8,9 Mrd. Euro ein neues Rekordniveau erreicht.

„3.739.300,- Euro für insgesamt 20 Bauprojekte von den Geldern, die wir im Landtagshaushalt zur Verfügung gestellt haben, sind für unsere Region eine fantastische Förderung. Ich freue mich sehr, dass die kommunalen Hochbaumaßnahmen in der Stadt und im Landkreis Fürth, Oberasbach, Stein und Zirndorf in hohem Umfang unterstützt werden können, so Guttenberger.

Die Stadt Fürth erhält für nachfolgende Projekte eine Förderung von insgesamt 1.425.000,- Euro:

35.000,- Euro für die Erneuerung der Feuerlöschanlagen im Stadttheater Fürth, 140.000,- Euro für die Generalsanierung des Altbaus im Ligusterweg 10 in Fürth-Unterfarrnbach, mit Einbau von Räumen zur Ganztagesbetreuung für die Farrnbach-Grundschule, 73.300,- Euro für die Generalsanierung des bestehenden Kindergartens St. Nikolaus in der Kolpingstraße, 100.000,- Euro für die Generalsanierung des Kindergartens in der Frühlingstraße, 300.000,- Euro für den Neubau einer Kindertagesein-richtung Humbserpark, 300.000,- Euro für den Neubau eines Kindergartens im Rahmen der Errichtung eines Gemeindezentrums in der Flößaustraße, 50.000,- Euro für den Neubau eines Kindergartens in der Karl-Hauptmann-Straße, 90.000,- Euro für den Neubau eines Kinderhortes im Rahmen des Neubaus einer Grundschule in der Waldstraße, 87.000,- Euro für den Umbau einer ehemaligen Gaststätte zu einem Kindergarten am Kreuzsteinweg, 50.000,- Euro für den Umbau eines bestehenden Kinderhortes zur Schaffung weiterer Plätze in der Fichtenstraße und 200.000,- Euro für den Umbau und die Generalsanierung des naturwissenschaftlichen Bereiches Physik am Hardenberg-Gymnasium.

In den Landkreis Fürth fließen 200.000,- Euro für die Realschule Zirndorf zur Erweiterung der Räume für den Ganztagsschulbetrieb.

Die Stadt Oberasbach bekommt 550.000,- Euro für einen Neubau des Kindergartens St. Stephanus in Unterasbach und 293.000,- Euro für den Neubau eines Kinderhortes in Oberasbach-Altenberg.

300.000,- Euro werden der Stadt Stein für die Generalsanierung der Mittelschule am Neuwerker Weg und zudem 500.000,- Euro für den Neubau der Kindertageseinrichtung Lebenslinien zugewiesen.

Die Stadt Zirndorf wird mit 471.000,- unterstützt., davon gehen 30.000,- Euro die die Kindertagesstätte „Mittendrin“ im Pinderpark Zirndorf für einen Erweiterungsanbau, 50.000,- Euro für den Neubau der Kindertageseinrichtung „Am Achterplätzchen“, 350.000,- Euro für den Neubau der Kindertageseinrichtung Weiherhof und 41.000,- Euro für den Umbau der Grundschule I zur Schaffung von Räumen für den Ganztags-schulbetrieb in der Mühlstraße.

„Diese Fördersummen sind ein deutlicher Beweis für ein verantwortungsvolles politisches Handeln und ein wichtiger Eckpfeiler beim Erhalt und Bau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen“, ist Guttenberger überzeugt.

„Einmal mehr konnte damit der angemeldete Bedarf auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfange gedeckt werden“, freut sich Guttenberger.