Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Keine Gasförderung mit Chemikalienmix

 
Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, legt klar, dass eine Förderung von Gas durch das Pressen von wassergefährdenden Chemikalien, das sogenannte Fracking für Bayern nicht in Betracht kommt.

Diesen Standpunkt haben wir im Bayerischen Landtag mit einem Dringlichkeitsantrag unterstrichen, betont die Abgeordnete. Solange die Risiken für Mensch, Trinkwasser und Natur durch den Einsatz chemischer Mittel nicht bekannt sind, kann diese Technik für Bayern nicht zum Einsatz kommen.

Die Staatsregierung wurde von uns deshalb auch aufgefordert, mit den vorgesehenen
Änderungen für einen besseren Trinkwasserschutz im Wasserhaushaltsgesetz sowie einer Verordnung über eine Umweltverträglichkeitsprüfung baurechtlicher Vorhaben hier entsprechend Klarheit zu schaffen, betont Guttenberger.