Meldung

Zum Überblick

Wettbewerb

Bundesminister Schmidt ruft zur Teilnahme auf

 

Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2014 – „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“

Bundesminister Schmidt ruft zur Teilnahme auf

„Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“, das ist das Thema des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2014. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank suchen Impulse und Innovationen, die die Zukunftsperspektiven ländlicher Regionen stärken. „Gefragt sind dabei gute Ideen aus ganz Deutschland, die zeigen, wie das Land von morgen aussehen kann und die somit Vorbildcharakter haben“, betont Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft und heimischer Bundestagsabgeordneter. Er ruft Unternehmen, Forschungsinstitute, Städte, Kommunen, Landkreise, Kunst- und Kultureinrichtungen, soziale und kirchliche Einrichtungen, Universitäten, Vereine und Verbände sowie private Initiatoren zur Teilnahme auf. Anmeldeschluss ist der 30. April 2014.

„Mit dem Wettbewerb soll nicht nur die Innovationskraft kreativer Köpfe unseres Landes sichtbar gemacht, sondern auch entsprechend gewürdigt werden“, betont Schmidt. „Ideen sind der Anfang von Innovationen. Wenn sie erfolgreich umgesetzt werden, ebnen sie den Weg in die Zukunft, geben Antworten auf drängende Fragen unserer Gesellschaft und sind nicht zuletzt Motivation für Nachahmer“, so Schmidt weiter.

„Unsere ländlichen Räume prägen mit ihren regionalen Besonderheiten in einzigartiger Weise unsere Identität, sie stehen aber auch vor großen Herausforderungen.“ Dabei gehe es um Fragen, wie schrumpfende Orte für die Bewohnerinnen und Bewohner attraktiv bleiben können, wie Gemeinden umweltverträglich regenerative Energien produzieren können oder wie eine flächendeckende Breitbandversorgung gelingen könne.

Eine hochkarätig besetzte Jury wird die 100 besten Projekte und Ideen in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft auswählen. Um erfolgreich zu sein, sollten die Projekte nachhaltige Lösungen bieten, die Zukunftsperspektiven von ländlichen Räumen stärken, sich durch Innovation und eine überzeugende Umsetzung auszeichnen und andere Menschen zu eigenen Ideen inspirieren.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren sind unter www.ausgezeichnete-orte.de abrufbar.