Meldung

Zum Überblick

Pressemitteilung

CSU Fürth: „Für ein wirtschaftlich starkes Bayern in Europa“

 

Die Fürther CSU möchte ein Europa, das wirtschaftliche Stärke befördert und Arbeitsplätze schützt.

Die CSU fordert: Jede neue europäische Regelung muss daraufhin geprüft werden, ob sie dem wirtschaftlichen Aufschwung dient und Beschäftigung schafft, oder ob sie die Wirtschaftskraft hemmt und Arbeitsplätze gefährdet“, betonen CSU-Kreisvorsitzender Dr. Michael Au und Fraktionsvorsitzender Dietmar Helm.


„Der gemeinsame Wirtschaftsraum Europa ist wichtig für die exportstarke bayerische Wirtschaft. Wir sind für einen erleichterten Austausch von qualifizierten Fachkräften innerhalb Europas, denn davon profitiert auch die bayerische Wirtschaft. Wir sagen: Ja zur Arbeitnehmerfreizügigkeit, aber Nein zu einem Zuzug in unsere Sozialsysteme!“


„Europa soll sich auf die großen gemeinsamen Projekte konzentrieren“, erläutern Au und Helm. „Dazu gehört, große Projekte der Informationstechnologie gemeinsam voranzutreiben, um auf dem weltweiten Markt mit USA und Asien konkurrieren zu können. Unser Ziel ist, dass internationale Spitzenleistungen im Feld der Zukunftstechnologien weiterhin bei uns vollbracht werden“, so Au und Helm.