Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Tolle Akzente auf dem ehemaligen Flugplatzgelände

 

Firma Fortezza Espresso verbindet Tradition mit Moderne, bietet Kaffeekultur auf höchstem Niveau und überzeugt durch ein nachhaltiges Feinkostprogramm

„Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, welche Entwicklung das ehemalige Kasernen- gelände in Atzenhof nun auch im Endkundenhandel genommen hat“, ist Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, begeistert.

Mit der Firma Fortezza Espresso GmbH, die Melanie Schmidtmeier und Rainer Langguth mit viel Herzblut und Kreativität in der Melli-Beese-Straße etabliert haben, ist ein echtes Highlight in die Stadt Fürth gekommen.

Neben der Nennung im Magazin „Der Feinschmecker“ und diversen Preisen, zeichnet sich das Fortezza-Team, das als eine der besten Kaffeeröstereien in Deutschland gilt, vor allem durch Authentizität und einem klaren Bekenntnis zur Qualität aus.

Mit einer Röstmaschine aus den fünfziger Jahren als Herzstück wird Kaffeekultur für jeden in besonderer Weise ermöglicht.

Ob sortenrein oder individuell erstellte Kaffeemischungen, ob Kaffeeseminar mit Führung durch die Rösterei – ein solches Angebot ist sicher nicht alltäglich.

„Wir setzen auf Qualität und Beratung“, betont denn auch Rainer Langguth, der gemeinsam mit Melanie Schmidtmeier hier ein klares Bekenntnis zu Authentizität und ehrlichen Produkten abgibt.

MdL Guttenberger jedenfalls ist von dem Konzept voll und ganz überzeugt und wünscht Fortezza noch viele Kundinnen und Kunden im Großraum.