Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Zuweisungen für kommunale Hochbaumaßnahmen erneut auf Rekordniveau

 
Petra Guttenberger, MdL

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, teilt mit, dass der kommunale Finanzausgleich 2015 erneut ansteigt und mit knapp 8,3 Milliarden Euro ein neues Rekordvolumen erreicht.

„Ich freue mich sehr, dass sich damit mein Einsatz gelohnt hat und der Stimmkreis Fürth 4.628.000,- Euro für die Verwirklichung von kommunalen Hochbaumaßnahmen erhält“, betont Guttenberger.

Die Stadt Fürth erhält für folgende Bauprojekte eine Gesamtförderung von 2,247  Millionen Euro:

50.000,- Euro für Brandschutzmaßnahmen an der Berufsschule II, Theresienstraße 15, 67.000,- Euro für die Errichtung eines Anbaus an die Hauptschule Kiderlinstraße für 6 Klassen, 400.000,- Euro für die Erweiterung der Grundschule Friedrich-Ebert-Straße 21 um Ganztagesbetreuungsräume und einen Lehrerarbeitsraum, 1 Millionen Euro für die Generalsanierung des Schulgebäudes der Grundschule in der Rosenstraße, 200.000,- Euro für den Neubau einer Dreifachsporthalle in der Kapellenstraße, 110.000,- Euro für den Neubau einer Kindertageseinrichtung mit 24 Kinderkrippen- und 25 Kindergarten­plätzen in der Dr.-Mack-Straße, 200.000,- Euro für den Umbau von Gewerbeflächen für einen Kindergarten mit 50 Plätzen und den Neubau einer Kinderkrippe mit 48 Plätzen in der Angerstraße 14 – 18, 180.000,- Euro für Umbau, Brandschutzmaßnahmen und Erweiterung mit Schaffung von Ganztagsbetreuungsräumen an der Adalbert-Stifter-Schule und 40.000,- Euro für Umbaumaßnahmen zur Erweiterung der bestehenden Kinderkrippe um 12 neue Plätze sowie für Brandschutzmaßnahmen in der Kita „Alea“ in der Geißäckerstraße 61.

Dem Landkreis Fürth werden für die Generalsanierung des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Oberasbach 1,5 Millionen Euro zugewiesen.

Die Stadt Oberasbach erhält insgesamt 373.000,- Euro für folgende Projekte:

107.000,- Euro für den Neubau der Kindertagesstätte „Mutter Teresa“ mit 24 Krippen- und 100 Kindergartenplätzen durch die katholische Pfarrgemeinde St. Johannes in Oberasbach, 210.000,- Euro für den Neubau des Kindergartens mit 75 Plätzen in der Kulmbacher Straße 5 und 56.000,- Euro für den Neubau eines Kinderhorts an der Pestalozzi-Grundschule mit 100 Plätzen.

In die Stadt Zirndorf fließen dieses Jahr 508.000,- Euro. Im Einzelnen sind dies:

307.000,- Euro für den Neubau der Kindertageseinrichtung „Am Achterplätzchen“ mit 50 Kindergarten- und 36 Krippenplätzen, 130.000,- Euro für den Neubau der Kindertages­einrichtung in der Schützenstraße mit 50 Kindergarten-, 50 Kinderhort- und 36 Krippen­plätzen sowie 71.000,- Euro für den Neubau der Kindertageseinrichtung „Sternschnuppe“ in der Geisleithenstraße mit 75 Kindergarten- und 36 Krippenplätzen.

Der Freistaat fördert somit insbesondere den Bau und die Sanierung öffentlicher Schulen und Kindertageseinrichtungen, sowie schulischer Sportanlagen und erweist sich erneut als verlässlicher Partner der Kommunen. Mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitionsbedarf der Kommunen wurden die Mittel für kommunale Hochbau­projekte 2015 um weitere 37,2 Millionen Euro auf insgesamt 429,8 Millionen Euro angehoben.

Einmal mehr kann mit den verfügbaren Mitteln der von den Kommunen für dieses Jahr angemeldete Bedarf vollumfänglich gedeckt werden.

„Mit dieser enormen Finanzleistung unterstützt der Freistaat die Kommunen auch weiterhin nach Kräften bei der Verbesserung der Infrastruktur“, sagt Guttenberger nicht ohne Stolz.