Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Zuweisungen für kommunale Hochbaumaßnahmen steigen 2016 erneut

 
Petra Guttenberger, MdL

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, teilt mit, dass der kommunale Finanzausgleich 2016 mit 8,56 Mrd. Euro wie in den vergangenen Jahren ein neues Spitzenniveau erreicht.

„Ich freue mich sehr, dass sich mein Einsatz für die Projekte vor Ort gelohnt hat und in den Stimmkreis Fürth 2016 insgesamt 4,32 Mio. Euro fließen werden“, sagt Guttenberger.

Die Stadt Fürth erhält für folgende Projekte ein Fördervolumen von 1.523.000 Euro:

32.000 Euro für die Erneuerung der Feuerlöschanlagen im Stadttheater Fürth

100.000 Euro für die Generalsanierung des bestehenden Kindergartens St. Nikolaus in der Kolpingstraße 17

750.000 Euro für die Generalsanierung des Schulgebäudes der Grundschule Rosenstraße

100.000 Euro für die Generalsanierung des Kindergartens in der Frühlingstraße 17

200.000 Euro für den Neubau der Dreifachsporthalle in der Kapellenstraße

50.000 Euro für den Neubau eines Kindergartens in der Karl-Hauptmann-Straße 7

90.000 Euro für den Neubau eines Kinderhortes im Rahmen des Neubaus der Grundschule in der Waldstraße 62

37.000 Euro für den Umbau einer ehemaligen Gaststätte zu einem Kindergarten im Kreuzsteinweg 15

50.000 Euro für Umbau und Generalsanierung der Kindertageseinrichtung in der Hummelstraße 4

114.000 Euro für den Umbau von Gewerbeflächen zu einem Kindergarten und Neubau einer Kinderkrippe in der Angerstraße 14 – 18.

In den Landkreis Fürth fließen für die Erweiterung der Realschule Zirndorf um Räume für den Ganztagsschulbetrieb 200.000 Euro.

Der Stadt Oberasbach werden für den Neubau eines Kinderhortes in Altenberg 950.000 Euro zugewiesen.

Die Stadt Stein erhält für die Generalsanierung der Mittelschule Neuwerker Weg 29 1,5 Mio. Euro.

In die  Stadt Zirndorf fließen dieses Jahr 147.000 Euro – 47.000 Euro für den Neubau der Kindertageseinrichtung „Am Achterplätzchen“ und 100.000 Euro für Umbaumaß­nahmen zur Schaffung von Räumen für den Ganztagsschulbetrieb.

Der Freistaat führt die Fördermittel mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitions­bedarf der bayerischen Kommunen 2016 mit knapp 430 Mio. Euro auf Vorjahresniveau fort und unterstützt dabei schwerpunktmäßig den Bau und die Sanierung von öffent­lichen Schulen, Schulsportstätten und Kindertageseinrichtungen.

Einmal mehr konnte mit dieser Finanzleistung des Freistaates der von den Kommunen angemeldete Bedarf für 2016 vollumfänglich gedeckt werden.  

„Der Freistaat ist und bleibt damit ein verlässlicher Partner für unsere Kommunen und unterstützt diese nach Kräften“, freut sich Guttenberger.