Meldung

Zum Überblick

PRESSEERKLÄRUNG

Lärmschutzmaßnahmen entlang des Fürther Bogens auf gutem Weg

 
Petra Guttenberger, MdL

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, hat sich in der oben angegebenen Angelegenheit an die DB gewandt, da Bürgerinnen und Bürger zu Recht monieren, dass einerseits Gleise in Betrieb genommen werden, andererseits aber der mit der Planfeststellung verbundene Lärmschutz bislang nicht zur Verfügung steht.

Wie ihr die Bahn nun mitteilte, wurden bis zur Inbetriebnahme der Fernbahngleise im Jahr 2011 die Lärmschutzmaßnahmen links der Bahn errichtet und seien zu 99% fertiggestellt.

Die Lärmschutzmaßnahmen auf der anderen Seite entlang dem Fürther Bogen seien abhängig davon, dass die Stützbauwerke entsprechend fertig gestellt werden.

Nach Fertigstellung der Stützwände bis Ende des Jahres an der Vacher Straße, sollen auch die Lärmschutzmaßnahmen entlang Conrad-Stutz-Weg, Taubenweg und Peter-Flötner-Straße erfolgen.

Bis zur vollständigen Inbetriebnahme der S-Bahngleise und der dann eintretenden verkehrlichen Änderung, werde nach Auskunft der Bahn der gesamte Lärmschutz fertig gestellt werden.

„Die verlässliche Einhaltung von Auflagen im Rahmen des Planfeststellungsbe­schlusses“, so Guttenberger, „ist ein wichtiger Bestandteil, der entscheidend für die Akzeptanz derartiger Baumaßnahmen ist“.

Gerade die Zunahme des Zugverkehrs entlang des Fürther Bogens sei für die Bürger­innen und Bürger nur akzeptabel, wenn auch die mit den Neubauten verbundene Lärmschutzzusage entsprechend eingehalten werde.