Meldung

Zum Überblick

PRESSEMITTEILUNG

Start des 10.000 Häuser-Programms

 
Petra Guttenberger, MdL

Bayern unterstützt Bürgerinnen und Bürger bei energetischer Gebäudesanierung

 

Petra Guttenberger, Landtagsabgeordnete der CSU, teilt mit, dass nunmehr das 10.000 Häuser-Programm als wichtiger Beitrag zu Klimaschutz und Energiewende an den Start geht.

Das neue Förderprogramm hilft Selbstnutzern von Ein- und Zweifamilienhäusern bei der energetischen Modernisierung im Gebäudebestand und bei der Errichtung besonders energieeffizienter Neubauten, sowie beim Austausch veralteter, ineffizienter Heizungs­anlagen.

Ziel ist es, mehr Unabhängigkeit, mehr Komfort, weniger Energieverbrauch, weniger CO2-Ausstoß und weniger Heizkosten zu erzeugen.

„Eine Energiewende ohne Wärmewende ist nicht sinnvoll“, ist Guttenberger überzeugt, „da 40% der Energie in den Gebäuden eingesetzt werden“.

Mit dem neuen bayerischen Programm könnten daher innovative Heizungen und Energiespeichersysteme gefördert und damit zeitgleich auch ein Konjunkturprogramm für das mittelständische Handwerk auf den Weg gebracht werden.

„Damit“, so ist Guttenberger überzeugt, „schafft Bayern einmal mehr ein Alleinstellungs­merkmal, da eine vergleichbare Förderung in keinem anderen Bundesland zur Ver­fügung steht“.

Das Programm gliedert sich in zwei Teile – in „Energiesystemhaus“ für grundlegende Sanierungen oder energieeffiziente Neubauten sowie in „Heizungsbau“ für diejenigen, die keinen groß angelegten Umbau verwirklichen wollen oder können.

Die Zuschüsse gehen von 1.000 bis 18.000 Euro und das Verfahren ist bewusst unbürokratisch geregelt.

Nähere Infos gibt es unter www.energiebonus.bayern.