Meldung

Zum Überblick

CSU-Parteivorstand - Unterfranken stark vertreten

Anja Weisgerber und Gerhard Eck wieder in CSU-Parteivorstand gewählt

 
Die Delegierten aus den Schweinfurter Kreisverbänden Stadt und Land für den CSU-Parteitag 2017

Auf dem CSU Parteitag in Nürnberg wurden Dr. Anja Weisgerber MdB und Gerhard Eck MdL erneut für zwei Jahre in den 50-köpfigen Parteivorstand der CSU gewählt. Beide vertreten somit weiterhin die Interessen der Region Schweinfurt für die Politik der CSU in Bayern, Deutschland und Europa. Aus Unterfranken wurde ebenso der Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback aus Aschaffenburg in den Parteivorstand gewählt.

Mit Dorothee Bär MdB (Ebelsbach) als stellvertretende Parteivorsitzende und Dr. Anja Weisgerber spiegeln somit zwei starke und junge Frauen aus Unterfranken den Generationenwechsel in der Parteiführung wider. Drei von fünf Stellvertretern Seehofers sind nunmehr Frauen – ein starkes Zeichen der fast 1000 Delegierten auf dem Nürnberger Parteitag.

Weisgerber, auch Vorsitzende der starken Frauen-Union in der CSU Unterfranken und Umweltpolitikerin im Bundestag, hat somit eine gewichtige Stimme in München, verfügt sie doch ebenso über reichliche Erfahrung aus dem Europaparlament.

Zehn Delegierte aus den Schweinfurter Kreisverbänden Stadt und Land waren Teil der 95 Delegierten aus Unterfranken die am Parteitag in Nürnberg wahlberechtigt waren. Dass mit Markus Söder MdL ein 51-jähriger zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahlen 2018 nominiert wurde, unterstreicht die deutliche Verjüngung in der CSU Führung. „So einen jungen Ministerpräsidenten hatte Bayern noch nie in seiner Geschichte“, so Weisgerber auf dem Parteitag in Nürnberg.