Meldung

Zum Überblick

Pressemeldung der Jungen Union

Die Junge Union Ahorn zieht Zwischenbilanz

JU Ahorn zieht positive Zwischenbilanz

Die Junge Union Ahorn zieht nach gut einem dreiviertel Jahr eine durchaus positive Zwischenbilanz. Viele Dinge haben die Junge Union in Ahorn beschäftigt – über vieles wurde diskutiert. Im März diesen Jahres wurde die JU gegründet.

Mehrere Aktionen wurden bisher durchgeführt. Unter anderem das Sommerfest in Witzmannsberg, an dem man gesehen hat wie sehr ein Dorf zusammenhält. Es wurden Plakate zum Schulanfang aufgestellt, um Autofahrerinnen und Autofahrer um Acht zu bitten.

Ebenso hat man sich mit vielen Sachverhalten auseinandergesetzt. Eines sicherlich das Freizeitzentrum in Witzmannsberg. In einem auf Facebook veröffentlichtem Video erzählten Mitglieder, warum das Freizeitzentrum ihrer Meinung nach nun renoviert werden sollte.

Auch in Zukunft möchte die Jugend Ihre Schwerpunkte setzen.

„Wir haben sehr engagierte Mitglieder in unserer JU, die sich für Ahorn einsetzen wollen, und mitgestalten möchten“, erzählt der Vorsitzende Marcel Trost.

Auch Mitglieder konnte die Junge Union in Ahorn dazugewinnen.

„Im Laufe der Zeit haben wir einige Mitglieder dazugewinnen können, was mich sehr freut und zeigt das wir den richtigen Weg gehen.“, erläutert Marcel Trost.

Weiter will die Jugendorganisation der CSU mit Ihrem Motto „Gemeinschaft stärken“ machen. So wollen Sie sich weiter verstärkt mit Sachverhalten in der Gemeinde auseinandersetzen. Außerdem sind für die Zukunft bereits weitere Aktionen in Planung.