Meldung

Zum Überblick

Traditionelle CSU-Herbstfahrt

CSU-Arzberg wieder mit dem Doppeldeckerbus unterwegs

 
Eine wunderschöne 4-tägige Ausflugsfahrt mit vielen Höhepunkten

Herbstfahrt der CSU – Arzberg führte nach Mainz und in den Rheingau

Am letzten Wochenende führte die CSU Arzberg wieder mit einem Doppeldeckerbus ihre schon traditionelle Herbstfahrt durch. Ausgeklügelt und geplant wurde die komplette Reise wieder von Inge und Hermann Müller.

Zunächst war für Samstag ein Mittagessen im Gasthof „Wiesenmühle“ im Wickerbachtal, zwischen Flörsheim und Hochheim bestellt. Der Landgasthof überzeugte mit einer gehobenen Speisekarte und einem direkt angrenzenden eigenen Weingut. Die „Wiesenmühle“ wurde 1699 als Mühle erbaut und ca. 200 Jahre als solche betrieben. Unter dem Motto „Hier kehrt man ein und fühlt sich wohl“ wurde aus der ursprünglichen Mühle durch An-, Um- und Neubauten ein Landgasthof – gelegen mitten im „Regionalpark Rhein-Main“ – in dem Gastlichkeit aus Tradition Devise ist.

Am Abend checkten wir in Mainz im Hotel „HILTON – Rheinstraße“ ein. Direkt am Rheinufer gelegen konnten wir beim Abendessen und jeweils beim Frühstück die Rheinschifffahrt beobachten.

Am Sonntag war die ganze Busgesellschaft in der Weinkellerei Louis Guntrum zu Gast. Eine erweiterte Weinprobe inklusive einem vorbereiteten Mittagessen war von Inge und Hermann Müller bestellt. Die Weinkellerei in Nierstein gibt es schon seit 1648 . Mit ausführlichen Informationen wurden verschiedene Weine probiert. Dabei konnten auch individuelle Fragen von Konstantin Guntrum beantwortet werden – bevor die Weinkellerei an sich mit den über 800 m langen Kellern besichtigt wurde.

 Am Abend war für die ganze Reisegruppe im Mainzer „Augustinerkeller“ ein Abendessen vorbereitet. Vorher konnte jeder Teilnehmer schon aus vier Menues auswählen. Der Fußweg dorthin führte uns durch die Altstadt Mainz und machte so den Reisenden schon auf die Stadtführung am Dienstag neugierig. 

Am Montag war für die ganze Reisegruppe eine ausgiebige mehr als 4 stündige Rheinfahrt geplant. Nach der Anreise mit dem Bus nach Bingen legte das Schiff gegen 11:15 Uhr ab. Der Rheinausflug führte von Bingen aus über Trechtingshausen und Bacharach vorbei an Csatle Reichstein und der Ruine Fürstenberg weiter nach Kaub und Oberwesel. Die weitere Fahrt führte an der Loreley vorbei bis hin nach St. Goar. Nach einer etwa einstündigen Pause ging die Fahrt mit der „Loreley Cruises“ zurück nach Bingen.

Am Abend war für die CSU – Arzberg ein Dinner im HILTON-Hotel bestellt. Das Buffet inklusive der Getränke war genauso wie die Rheinfahrt und dem Mittagessen in der Wiesenmühle bereits im Reisepreis enthalten. 

Vor der Rückreise am Dienstag war von Inge und Hermann Müller noch eine Stadttour geplant. In zwei Gruppen wurde die Stadt und die Geschichte von zwei ausgebildeten Stadtführern erklärt. Gegen Mittag setzte der Bus die Rückreise in Richtung Fichtelgebirge an. Eine schöne Fahrt mit sehr viel Information ging leider schon wieder zu Ende.
Weitere Bilder folgen demnächst