Über uns

Herzlich Willkommen bei der CSU Bischberg

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
liebe Interessierte,  

schön, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben.

Mit dieser Seite möchten wir Ihnen Einblicke über unsere politische Arbeit und die Aktivitäten des Ortsverbandes Bischberg, Trosdorf, Tütschengereuth und Weipelsdorf geben. Darüber hinaus erfahren Sie, wer sich hinter dem Ortsverband steckt -Engagierte aufgeschlossene Menschen aus dem Gemeindegebiet-.
Gerne dürfen Sie uns als Mandatsträger oder Fraktionsmitglieder direkt über die Webseite oder persönlich kontaktieren. Geben Sie uns Ihr Feedback, das wir gerne aufnehmen. Gerne können Sie sich auch aktiv am politischen Leben der Großgemeinde Bischberg beteiligen. Kontaktieren Sie mich.
In diesem Sinne verweilen Sie noch etwas auf unserer Homepage und informieren Sie sich über den engagierten Ortsverband.  

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Knoblach
Ortsvorsitzender

  Unser Vorstand

Ortsvorsitzender Tobias Knoblach

Der neue Vorstand ist seit der Kommunalwahl im Jahr 14 in den Gemeinderat gewählt worden. In der konstituierenden Sitzung ernannten ihn die Fraktionen zum stellvertretenden Bürgermeister. 2015 wählten wir den heute 37-jährigen als Ortsvorsitzenden und bestätigten ihn 2017in seinem Amt.

stellv. Ortsvorsitzende Elke Heymann

Elke ist sehr ehrenamtlich engagiert. Sei es im familiären Bereich oder bei der CSU. Bereits seit Neugründung Anfang der 2000er trat sie dem Ortsverband und der Frauen-Union bei. Neben dem Amt des 2. Vorsitzenden in der CSU Bischberg ist sie auch die Kassiererin im Ortsverband der Frauen-Union.

stellv. Ortsvorsitzender Markus Kübrich

Markus Kübrich ist seit dieser Kommunalwahl dabei. 2015 beginnt er die aktive Arbeit in der Vorstandschaft als 2. Stellvertreter.

stellv. Ortsvorsitzender Markus Sperling

Der Ortsvorsitzende der Jungen Union Bischberg und stellv. Kreisvorsitzender der Jungen Union Bamberg-Land Markus Sperling ist seit 2011 in der Vorstandschaft tätig. Seit der Vorstandswahl im Jahr 2013 ist er als stellv. Ortsvorsitzender der CSU Bischberg tätig.

Neben seinen kommunalen Tätigkeiten ist er auch als Mitglied des Bezirksvorstandes der Jungen Union Oberfranken und als stellv. Bezirksvorsitzender des Arbeitskreises für Migration und Integration Oberfrankens tätig. 

Schatzmeister Philip Frank

Der 34-jährige Betriebswirt ist seit der Neugründung im Jahre 2001/02 mit dabei. Eine aktive Aufgabe hat er im Jahre 2013 als Schriftführer übernommen. In seiner Aufgabe gestaltete er den Wahlkampf zur Kommunalwahl 2014. Er kümmert sich um jegliche Öffentlichkeitsarbeit und um etwaige Veranstaltungen.

Mit den Neuwahlen 2017 ersetzt er aufgrund seiner vielfältigen Kenntnisse den langjährigen Schatzmeister Ulrich Pohl und wurde einstimmig zum neuen Ortsschatzmeister gewählt.

Schriftführer Markus Schülein

Aufgrund des Wechsels des Schriftführers Philip Frank in den Posten des Schatzmeisters, wählten die Mitglieder bei den parteiinternen Wahlen 2017 das Neumitglied Markus Schülein als Nachfolger. Der 23-jährige fußballbegeisterte BAUR-Mitarbeiter freut sich auf sein neues Amt. Schriftführende Kenntnisse hat er bereits beim örtlichen Fußballclub gesammelt.

  Unsere Mandatsträger

Die Interessen unserer Bürgerinnen und Bürger werden aktuell in der Amtszeit 2014-2020 von folgenden 5 Mandatsträgern vertreten:

Tobias Knoblach, 2. Bürgermeister

 

  • Bischberg, 37 Jahre, verheiratet, 2 Jungs, Geschäftsführer
  • Gremiumsmitglied 1. FC Bischberg, Trainer von Jugendmannschaften des 1. FC Bischberg
  • Gemeinderat (seit 2014), 2. Bürgermeister (seit 2014), Ortsvorsitzender (seit 2015), Mitglied im Bau- und Umweltausschuß (ab 16.05.2017)

Peter Götz, Fraktionsvorsitzender

 

  • Bischberg, 56 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Betriebswirt
  • Gemeinderat (seit 2002), Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß 

Johannes Saloman, Gemeinderat

  • Ortsteil Trosdorf, 41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Verwaltungsbeamter (bei der Stadt Bamberg)
  • Schriftführer der Jagdgenossenschaft Trosdorf, Schriftführer der Rechtlergemeinschaft Trosdorf, Mitglied der FFW Trosdorf, Mitglied beim SV DJK Tütschengereuth 1928 e.V.
  • Gemeinderat (seit 2008), stellv. Fraktionsvorsitzender (seit 2014), Mitglied im Bau- und Umweltausschuß

Stephan Schilling, Gemeinderat

 

  • Gemeindeteil Tütschengereuth, 51 Jahre, verheiratet, Industriemeister
  • Gemeinderat, Mitglied im Bau- und Umweltausschuß (bis 16.05.2017)

Gerd Franke, Gemeinderat

 

  • Gemeindeteil Trosdorf, 50 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Geschäftsleiter in der Gemeinde Viereth-Trunstadt
  • Vorsitzender des Ortsverbandes (8. April 2011 bis 16. Januar 2015), Gemeinderat (seit 2014), Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss incl. Kultur- und Partnerschaftspflege

  Chronik

Das war die CSU in der Vergangenheit

 

2015: 65 Jahre CSU Ortsverband Tütschengereuth

Die Geschichte der CSU in der Großgemeinde Bischberg spricht vom Gründungsjahr 1950 eines Ortsverbandes in Tütschengereuth. Dieser ist auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Emil Kemmer ins Leben gerufen worden. Altbürgermeister Tütschengereuths Andreas Neuberth führte den Vorsitz. Ein weiterer existierte in Trosdorf. Erste Aufzeichnungen hat der Ortsverband Bischberg erst ab dem Wahljahr 1966. Eine Neugründung führten die Bischberger auf Initiative vom Neubürger Ernst Luhde aus Kramersfeld mit insgesamt 20 Mitgliedern 1970 durch. Ab 1971 machten sich Jugendliche in einem Junge Union Ortsverband stark. Das Jahr 1973 ist geprägt von 2 bedeutenden Ereignissen. Aufgrund der Gebietsreform wollte man auch in der CSU eine Macht und eine Stärke beweisen. Deshalb schloß man sich in einem ersten Gang mit dem Ortsverband Trosdorf zusammen und in einem zweiten Gang mit dem Ortsverband Tütschengereuth. Das war die Entstehung des heute existierenden CSU Ortsverbandes mit insgesamt schon 75 Mitgliedern. Auch damals wie heute trifft sich die Vorstandschaft in der Gaststätte Wachter-Hösch (früher Brauerei Wachter), wobei sich die Bischberger im "Oberen Schloß" trafen. Folgende Chronik beeinhaltet nur die Aufzeichnungen aus dem Hauptort, Trosdorf und Tütschengereuth folgen.

Sitze der CSU im Gemeinderat Bischberg (ohne Trosdorf und Tütschengereuth)
19661972
Sitze25

Namentlich agierten für die CSU im Hauptort Bischberg folgende Räte:

WahljahrGemeinderäte
1966Lona Schuhmann (als 1. Frau), Johann Frey
1972Georg Weigel, Philipp Hümmer, Johann Frey, Ludwig Männlein, Peter Schweigert

*) Bis 1984 bestand der Gemeinderat der Gemeinde Bischberg nur aus 16 Räten. Seither wurde auf 20 Räte aufgestockt. Der Grund lag in der Eingemeindung von Trosdorf und Tütschengereuth.

Sitze der CSU im Gemeinderat Bischberg-Trosdorf-Tütschengereuth
1978198419901996200220082014
Sitze7878565

Namentlich agierten für die CSU in Bischberg-Trosdorf-Tütschengereuth folgende Räte:

WahljahrGemeinderäteSitze
1978Baptist Kröner (2. Bgm.), Johann Ley (3. Bgm.), Fritz Steuer, Heinrich Prell, ausgesch.: Philipp Hümmer, Johann Frey, Karl-Heinz Knoblach, Ludwig Männlein, Georg Weiß, Heinz Gallenz (parteilos)7
1984Andreas Will (FV neu), Hans-Georg Schubert (FV alt), Fritz Steuer, Ingrid Ottens (ausgesch.), Johann Ley, Baptist Kröner (2. Bgm.), Markus Kellermann, Ulrich Bahr (ausgesch.), Gerhard Bernreuther (nachger.), Karin Zürl (nachger.), Hubertus Schulte (nachger.),8
1990Karin Zürl, Hubertus Schulte, Georg Weiß, Markus Kellermann, Fritz Steuer, Baptist Kröner, Richard Markert7
1996Walter Knoblach (FV neu), Andreas Will (FV-Ersatz, ausgesch.), Karin Zürl (FV alt, ausgesch.), Raimund Meister (FV-Ersatz, nachger., ausgesch.), Markus Kellermann, Hubertus Schulte (nachger.), Richard Markert (ausgetr.), Georg Weiß, Melitta Laschinger (nachger.), Baptist Kröner, Nikolaus Knorz (ausgesch.)(8) 5
2002Peter Götz, Walter Knoblach (FV), Dr. Richard Seitz, Richard Markert, Peter Deckert5
2008Walter Knoblach (FV), Dr. Richard Seitz (2. Bgm.), Peter Götz, Peter Deckert, Margriet Kalb (ausgesch.), Johannes Saloman, Stephan Schilling (nachger.)6
2014Tobias Knoblach (2. Bgm.), Peter Götz (FV), Johannes Saloman, Stephan Schilling, Gerd Franke5
Daten der CSU Bürgermeister in Tütschengereuth
Nr.BildNameLebensdatenBeginn der AmtszeitEnde der AmtszeitDauer der Amtszeit
?Andreas Neuberth1907-
...
1956197519 Jahre
Daten der CSU Bürgermeister in Bischberg-Trosdorf-Tütschengereuth
Nr.BildNameLebensdatenBeginn der AmtszeitEnde der AmtszeitDauer der Amtszeit
13.Alfred Wachter15.04.1922-
15.03.1997
1978199012 Jahre
14.Andreas Will*01.03.1950199019966 Jahre

Quelle: Archiv des Ortsverbandes

Zu berücksichtigen ist, dass Alfred Wachter, dem die damalige Brauerei Wachter in Trosdorf gehörte, schon vor der genannten Amtszeit Bürgermeister der Gemeinde Trosdorf seit 1963 war (Überparteiliche Liste). Selbst Trosdorf gemeindete 1975 Tütschengereuth mit ein. 1978 gemeindete Bischberg (mit Weipelsdorf und Rothof seit 1818) die jetzigen Gemeindeteile Trosdorf und Tütschengereuth ein. Alfred Wachter wurde Bürgermeister der Gemeinde Bischberg. In seiner Amtszeit in Bischberg verabschiedete sich 1979 Viereth-Trunstadt aus der damals bestandenen Verwaltungsgemeinschaft.

Quelle: Jubiläumsbuch der Gemeinde

Zu den jeweiligen Wahlen wurden für die CSU folgende Bürgermeister-Kandidaten aufgestellt:

WahljahrCSU Bürgermeister-KandidatenErgebnis
1966
1972Kein eigener Kandidat, Unterstützung von Albin Hauke (ÜL)
1978Ludwig MännleinNiederlage
1984Alfred WachterWiederwahl
1990Andreas WillStichwahl, gewählt
1996Andreas WillStichwahl, Niederlage
2002Peter GötzStichwahl, Niederlage
2008Peter GötzNiederlage
2014Gerd FrankeNiederlage
Ehemalige Vorstände des Ortsverbandes Bischberg (ohne Trosdorf und Tütschengereuth)
AmtszeitName Vorstand
1966Franz Müller
bis 1970Auszeit
26.01.1970Neugründung mit 20 Mitglieder
26.01.1970 bis 03.01.1972Hans Frey
03.01.1972 bis 03.01.1973Ludwig Männlein
Ehemalige Vorstände des Ortsverbandes Bischberg-Trosdorf
AmtszeitName Vorstand
03.01.1973offizieller Zusammenschluß mit Ortsverband Trosdorf
03.01.1973 - 02.06.1973Ludwig Männlein
Ehemalige Vorstände des Ortsverbandes Bischberg-Trosdorf-Tütschengereuth
AmtszeitName Vorstand
02.06.1973offizieller Zusammenschluß mit Ortsverband Tütschengereuth mit 75 Mitglieder
02.06.1973 - 18.12.1978Philipp Hümmer
18.12.1978 - 08.10.1984Hans Georg Schubert
15.10.1984 - 30.03.1987Helmut Berz
30.03.1987 - 14.03.1991Andreas Will
14.03.1991 - 24.04.1993Ulrich Pohl
24.04.1993 - 01.08.1998Karin Zürl
01.08.1998 - 05.03.1999kein Vorstand (kommissarisch: stellv. OV Andreas Will)
05.03.1999 - 02.03.2007Dr. Richard Seitz
02.03.2007 - 13.02.2009Peter Götz
13.02.2009 - 06.04.2010Stephan Schilling
08.04.2011 - 16.01.2015Gerd Franke (vorher 1 Jahr kommissarisch)
ab 16.01.2015Tobias Knoblach

testbereich

  Ehemalige Mandatsträger

Johann Rothmann

  • Kreisrat (1956-1960 und 1968-1970)
  • Gemeinderat (1952-1958)

Josef Neundorfer

  • Mitglied des Landtages, Landtagsabgeordneter (1958-1970)
  • Kreisrat (1956-1972)

Günter Wrede

  • Vater des Besitzers von Live-Clubs und der Hass-Säle
  • Kreisrat (1972-1978)

Andreas Will

  • Kreisrat (1990-2002)
  • JU-Vorsitzender (1981-1985)
  • Regionalvorsitzender AK Polizei mit 220 Mitgliedern
  • 3. Bürgermeister und FV (1984-1990)
  • 1. Bürgermeister (1990-1996)

Walter Knoblach, Fraktionsvorsitzender

  • Bischberg,
  • 70 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
  • KFZ-Mechaniker,
  • Fraktionsvorsitzender, Gemeinderat

Dr. Richard Seitz, Gemeinderat

  • Gemeinde Bischberg, 65 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Zahnarzt (angest.)
  • 1. Vorsitzender bei "Bischberg 1000", Gemeinderat, Mitglied im Kreisvorstand, 1. Vorsitzender des CSU Ortsverbandes Bischberg, Wiederbegründer des Ortsverbandes 2001
  • Taten statt Worte

Peter Deckert, Gemeinderat

  • Tütschengereuth

  • 59 Jahre, verheiratet, 1 Kind

  • Fachangestellter

  Ehemalige Vorstände

Schatzmeister Ulrich Pohl

Uli ist der wertvollste unserers Teams. Denn schließlich kümmert er sich um den Schatz des Ortsverbandes als Schatzmeister. Uli ist mittlerweile seit den ´90ern dabei und engagierts sich in seiner Verpflichtung.

Gerd Franke

Vorstand Gerd Franke

Gerd Franke, Gemeinderat

 Lebenslauf

am 08. April 2011 wurde ich als neuer Ortsvorsitzender gewählt.

Ich freue mich, dass Sie sich für unsere Arbeit und unsere Aktivitäten interessieren. Auf diesen Seiten erhalten Sie vielfältige Hintergründe und Informationen über unsere Mannschaft, unser politische Engage­ment, unsere Termine und vieles mehr.

Nutzen Sie bitte die Möglichkeit per E-Mai, Telefon oder in einem per­sönlichen Gespräch mit uns in Kontakt zur treten.

Ich würde mich freuen, wenn Sie uns bei einer unserer nächsten Veran­staltungen besuchen und wir miteinander ins Gespräch kommen. Ihrer Meinung ist uns wichtig, Ihre aktive Unterstützung jederzeit herzlich willkommen. Wirken Sie mit bei der Gestaltung unserer Politik!

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in unserem Ortsverband haben, dann können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Gerd Franke

E-mail: gerd.franke@csu-bischberg.de

Peter Götz

Peter Götz

Peter Götz, Fraktionsvorsitzender

 Lebenslauf

Peter Götz, Fraktionsvorsitzender

  • Bischberg, 55 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Betriebswirt
  • Gemeinderat, Fraktionsvorsitzender (seit 2014), Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss incl. Kultur- und Partnerschaftspflege

Dr. Richard Seitz

Dr. Richard Seitz

Dr. Richard Seitz

 Lebenslauf

Dr. Richard Seitz, Gemeinderat

  • Gemeinde Bischberg, 65 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Zahnarzt (angest.)
  • 1. Vorsitzender bei "Bischberg 1000", Gemeinderat, Mitglied im Kreisvorstand, 1. Vorsitzender des CSU Ortsverbandes Bischberg, Wiederbegründer des Ortsverbandes 2001
  • Taten statt Worte

  Ehrenmitglieder

Alfred Wachter

Am 20. April 1995 beantragte die damalige Ortsvorsitzende Karin Zürl bei der BWK-Geschäftsstelle, aufgrund der Einstimmigkeit der Vorstandssitzung, die Ehrenmitgliedschaft für Altbürgermeister Alfred Wachter.

  • damals 25 Jahre Mitgliedschaft (Beitritt 30. Juni 1970)
  • Verleihung der kommunalen Verdienstmedaille in Silber vom bayerischen Innenminister Dr. Edmund Stoiber im Dezember 1991
  • Gemeinderat von 1952 bis 1963 in der eigenständigen Gemeinde Trosdorf
  • ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Trosdorf von 1963 bis 1978
  • hauptberuflicher Bürgermeister der Gemeinde Bischberg von 1978 bis zum Ruhestand 1990
  • Kooptierung als nicht-stimmberechtigtes Mitglied in die CSU Ortsvorstandschaft am 7. April 1989
  • Schulverbandsvorsitzender von Bischberg und Viereth-Trunstadt von 1970 bis 1990
  • Bezeichnung als "Mann des Ausgleichs"  von Landrat Otto Neukum

Arbeitsgemeinschaft Frauen-Union

Wir, die Frauen Union, sind eine engagierte und lebendige Arbeitsgemeinschaft aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten, für Frauen im Berufsleben, Erwerbstätige, für Mütter, für Verheiratete und für Singles. Als zweitgrößte Arbeitsgemeinschaft der CSU ist die Frauen Union das Forum für die Anliegen der Frauen in Staat und Gesellschaft. Mit einer Mitgliederstärke von rund 28.000 Frauen in Bayern sind wir eine starke Truppe, die es gewohnt ist, Verantwortung zu übernehmen, sei es in der Familie, im Beruf oder im politischen Ehrenamt.

Sie können mit uns aktiv und engagiert am politischen Geschehen in der Gemeinde Bischberg teilhaben.

Unseren Kreisverband BAMBERG-LAND erreichen Sie unter folgender Internetpräsenz: www.fu-bamberg-land.de

Engagiert vertritt unser Arbeitskreis Ihre Anliegen vor Ort. Wer wir sind, möchten wir Ihnen an dieser Stelle zeigen.

  Unser FU-Vorstand

Ortsvorstand Margot Walthes

stellv. Ortsvorstand Andrea Walthes

 

 

Schriftführerin Agnes Schulte

Schatzmeisterin Elke Heymann

Elke ist gleichzeitig stellvertretende Ortsvorsitzende des CSU Ortsverbandes.

  Chronik der Frauen-Union

Das war die Arbeitsgemeinschaft Frauen Union in der Vergangenheit

 

Im Herbst 1999 trafen sich einige Frauen der CSU in der Gastwirtschaft Schuhmann, Brauerei zur Sonne, in Bischberg, um über eine Gründung einer Arbeitsgemeinschaft Frauen-Union des CSU Ortsverbandes Bischberg nachzudenken. Dies geschah deshalb, weil sich der CSU Ortsverband gerade komplett neu bildete. Bis ins Jahr 2000 suchte man weiter nach Gründungsmitgliedern um wenigstens eine Vorstandschaft bilden zu können. Im April 2000 hatte man 7 Gründungsmitglieder zusammen und es fand dann die erste Neuwahl in privaten Räumen statt. Gründungsmitglieder der Frauen-Union Bischberg waren Arntraud Frank, Agnes Schulte, Claudia Seitz, Eva Decke, Lydia Hilbert, Henriette Steinfelder und Margot Walthes.

GründungstagMittwoch, 19. April 2000
GründungsmitgliederArntraud Frank, Agnes Schulte, Claudia Seitz, Eva Decke, Lydia Hilbert, Henriette Steinfelder und Margot Walthes
Vorstände der Arbeitsgemeinschaft
AmtszeitName Vorstand
2000 bis 2005Arntraud Frank
ab 2005Margot Walthes

Arbeitsgemeinschaft Junge Union

  Chronik der Jungen Union

Die Junge Union Bischberg

Die Junge Union Bischberg entstammt nur einem Ortsverband in Trosdorf mit Vorsitzenden Hermann Knirsch im Jahr 1972. Bischberg und Tütschengereuth hatten keine eigene Arbeitsgemeinschaft mit den Jugendlichen. Nach dem Zusammenschluß von den CSU Verbänden von 1973 aufgrund der Gebietsreform, schloß sich auch die Junge Union an.

Vorsitzende der Jungen Union
Wahljahr/-tagOrtsvorsitzender
12./13.7.1973Wolfgang Hümmer oder Gröner
29.06.1974Hans Wachter
10.11.1975 bis 03.08.1981Gerhard Bernreuther
03.08.1981Andreas Will
5.05.1985 bis 1987Bernd Wernsdörfer; 1986 30 Mitglieder
1987 bis 15.06.1989Sebastian Schertel (Vater)
15.06.1989 und 12.11.1991 bis 1993Karin Zürl
1993-19.02.1997Oliver Stöcker
19.02.97Auflösung an KV
11.1999 - 09.02.2004Wiedergründung mit Christina Schütz und 20 Mitgliedern
09.02.2004 bis 2006Margriet Rottmann mit 15-16 MGs
ab 2006Johannes Kreisköther
2015Wiedergründung und Neuwahl von Markus Sperling mit 5 laut neuer Satzung ausreichenden Mitgliedern

Ziel der Jungen Union ist es wie schon immer, junge Leute für die Politik zu begeistern und politisch interessierten Nachwuchs heranzuziehen. In Vergangenheit führte die Junge Union für den CSU Ortsverband die Feste wie Schafkopfrennen, Grillfest beim Wachter (heutiges Sommerfest) als Veranstalter durch. Die Mitglieder der Jungen Union werden bei der Aufstellung für Listen der Kommunalwahlen bevorzugt und ihnen wurden Extra-Plätze zur Verfügung gestellt. Vom 04. bis 06. Juni 1981 feierte dieser Ortsverband seine 10-Jahres-Feier.