Meldung

Zum Überblick

Haushaltsberatungen in Dinkelsbühl beginnen

Haushaltsberatungen in Dinkelsbühl beginnen

 

Haushaltsberatungen in Dinkelsbühl beginnen

Der Wirtschafts- und Finanzausschuss der Stadt Dinkelsbühl wird in den kommenden Wochen in mehreren Sitzungen den Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 beraten. Der Ansatz sieht Ausgaben in Höhe von 45,6 Millionen Euro vor. Neben den verwaltungsseitigen Ausgaben werden im Vermögenshaushalt (dieser sieht die investiven Maßnahmen vor) rund 13,3 Millionen Euro veranschlagt. Hierunter fallen als größere Posten z.B. die Stadtmauersanierung, der Grunderwerb, Planungskosten für den Neubau der Turnhalle, Straßensanierungen, Maßnahmen zur Barrierefreiheit in der Altstadt oder z.B. der Bau der Brücke über den Südring/Gaisfeld. Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der geplanten Maßnahmen. Die Liste im Haushaltsentwurf ist noch um ein Vielfaches länger. Die Investitionen werden zu einer temporär höheren Verschuldung führen. Dennoch sind dies Maßnahmen der Daseinsvorsorge und sind für die Entwicklung Dinkelsbühls notwendig. Der Stadtrat muss am Ende der Beratungen den Haushalt voraussichtlich in der Sitzung am 29.03.17 beschließen.