Meldung

Zum Überblick

CSU-Ortsverbände spenden für guten Zweck

500 EUR für Schulkinder in Muakwe

 
Die beiden CSU-Ortsvorsitzenden Klaus Groß aus Obernburg (links) und Christopher Jany aus Eisenbach (rechts) überreichen dem Projektinitiator Prosper E. Nokwe symbolisch einen Scheck über 500 EUR (c) Marius Groß

Den Reinerlös einer Veranstaltung spendeten die CSU Ortsverbände Obernburg und Eisenbach für ein Schulbauprojekt in Kamerun. Die beiden Ortsvorsitzenden Klaus Groß aus Obernburg (links) und Christopher Jany aus Eisenbach (rechts) überreichten dem Projektinitiator Prosper E. Nokwe symbolisch einen Scheck über 500 EUR. So viel war Ende Juli bei der Aufstellungsversammlung der CSU-Stimmkreisbewerber für die Landtags- und Bezirkstagswahlen in der Obernburger Stadthalle zusammen gekommen.

Nokwe setzt sich seit vielen Jahren für die Kinder in seinem Heimatdorf Muakwe in Kamerun ein. Mit vielen Spendenaktionen und Benefizveranstaltungen wie „Cocktails for Cameroon“, die er als ehemaliger professioneller Barkeeper 2014 gemeinsam mit den Freizeitkickern von „Dynamo Almosensturm“ ins Leben rief, wurden in den vergangenen Jahren bereits diverse Projekte in die Tat umgesetzt. So konnten neue Möbel für die Klassenräume beschafft, neue Schulbücher an die über 400 Schüler ausgegeben und zuletzt auch eine eigene Toilettenanlage nach modernen Hygienestandards gebaut werden. „Es ist mein persönlicher Traum, Kindern in meiner Heimat zu helfen“, so der zweifache Familienvater aus Obernburg.

Aktuell ist eine Erweiterung des Schulgebäudes geplant. Neben den Klassenräumen sollen ein Platz für handwerkliche Arbeiten und ein Computerraum entstehen. Auch die Lehrer und der Schuldirektor werden künftig ihr eigenes Zimmer erhalten, um die Unterrichtsstunden vor- und nachzubereiten und sich untereinander auszutauschen.