Berichte / Veranstaltungen

CSU Frühschoppen in Sendelbach war gut besucht  

Der CSU-Ortsverband Engelthal hatte wieder Bürger und Gäste zum traditionellen Frühschoppen am Pfingstsonntag nach der Kirche eingeladen. Viele Interessierte, Freunde und Mitglieder aus Engelthal und Sendelbach darunter Bürgermeister Günther Rögner und alle CSU-Gemeinderäte waren im Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrhaus Sendelbach zusammengekommen. Als besondere Gäste begrüßte Ortsvorsitzender Horst Wild unsere Abgeordnete in Berlin Marlene Mortler ebenso herzlich wie die neugewählte Kreisbäuerin Marion Fischer aus Winkelhaid, die sich seit kurzem um die Interessen der Landwirtschaft und der Landfrauen im Nürnberger Land kümmert.
In einem politischen Grußwort nahm Marlene Mortler die Zuhörer mit auf einen spannenden Streifzug durch die aktuelle Politik. Von europäischer Politik, von den ganz wichtigen Abwehrmaßnahmen gegen den islamistischen Terror und von Sicherheitspolitik war ebenso die Rede wie von den Herausforderungen im Umgang mit Flüchtlingen und Asylsuchenden. Sie ging hier auch auf den aktuellen Fall einer geplanten Abschiebung ein, bei dem es in einer Nürnberger Berufsschule zu Protesten gekommen war. Mortler erklärte auch zu den steigenden Zahlen von Einbruchdiebstahl in Deutschland, die innere Sicherheit sei schon immer ein vorrangiges Thema der CSU. Die Menschen leben auch deshalb gerne in Bayern, weil die Bürger hier auf gute und sichere Verhältnisse in ihrem Wohn- und Lebensumfeld, auf gut gerüstete Polizei und Sicherheitskräfte und eine hohe Aufklärungsquote vertrauen können.
Im Anschluss stellte Marion Fischer sich und ihre Aufgaben als Kreisbäuerin dem aufmerksamen Publikum vor. Zur Stärkung des leiblichen Wohls gab es mittags knusprige Schäufele mit Kloß und frische Salate. Viele Besucher diskutieren noch angeregt bis zum Nachmittag mit dem Bürgermeister und den Gemeinderäten Horst Wild, Günther Holzinger, Bernd Prögel, Horst Rögner und Gundi Meyerhöfer. Zum Abschluss wurden alle mit einem reichen gespendeten Kaffee- und Kuchenbuffet überrascht.

Dafür ein ganz herzlicher Dank an alle.