Meldung

Zum Überblick

Neuwahlen bei CSU Augsburg-Land

Höchtl-Scheel wieder in Kreisvorstandschaft

 
Kreisrätin Sabine Höchtl-Scheel, Kreisvorsitzende Carolina Trautner MdL und Ortsvorsitzender Heiko Schäfer bei der Kreisvertreterversammlung in Königsbrunn.

 

Am Samstag war der CSU Ortsverband Graben-Lagerlechfeld mit unserer Kreisrätin Sabine Höchtl-Scheel und unseren Delegierten, beim Kreisparteitag CSU Augsburg-Land mit Neuwahlen, im Gemeindezentrum St. Johannes in Königsbrunn vertreten. Bei der Kreisvertreterversammlung waren 155 Delegierte stimmberechtigt. Unsere Kreisvorsitzende Carolina Trautner wurde mit 150 Stimmen und 98,7 % wiedergewählt. Unsere Kreisrätin Sabine Höchtl-Scheel wurde mit 144 Stimmen und 92,9 % in Ihrem Amt als Stellvertretende Kreisvorsitzende bestätigt. Als weitere stellvertretende Kreisvorsitzenden wurden Stefan Buck, Dr. Michael Higl und Matthias Neff gewählt. Zur Kreisschatzmeisterin wurde Karina Ruf gewählt. Als Kreisschriftführerin wurde Ines Dollinger und zum Kreisschriftführer Michael Smischek gewählt. Zu den Gratulanten gehörten auch Markus Ferber MdEP, Volker Ullrich MdB und Hansjörg Durz MdB.

Die Kreisvorsitzende Carolina Trautner hat in Ihrem Rückblick der letzten zwei Jahre auf die viele politische Arbeit im Kreisverband Augsburg-Land trotz der wahlkampffreien Zeit hingewiesen. Es wurde aufgezeigt, wie wichtig die intensive Zusammenarbeit und der Austausch der unterschiedlichen politischen Ebenen ist. Das Politik nicht nur im Hinterzimmer, sondern durchaus auch in lockerer und angenehmer Atmosphäre besprochen werden kann. Für Carolina Trautner war die Vielzahl der Veranstaltungsarten, die in unseren Ortsverbänden und in den Arbeitsgemeinschaften, sowie den Arbeitskreisen durchgeführt werden, absolut beeindruckend.

Der Kreisverband war zweimal auf der RegioAgrar-Ausstellung mit einem Messestand in der Messe Augsburg vertreten um die Verbundenheit mit unseren Landwirtinnen und Landwirten eindrucksvoll zu signalisieren. Zudem war der Kreisverband auch auf der Afa Messe mit einem Stand für die Bürgerinnen und Bürger greifbar, um insbesondere in der wahlfreien Zeit ein wichtiges Signal gegen Politikverdrossenheit zu senden.

Carolina Trautner ließ die vielen Veranstaltungen und umgesetzte Projekte der letzten zwei Jahre revue passieren. Weiter dankte sie der gesamten Kreisvorstandschaft, allen Ortsvorsitzenden, den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreise für den konstruktiven Austausch und die viele ehrenamtliche Zeit, die unsere Mitglieder für unsere Partei aufbringen.

Zudem stellte sie klar, dass die wahlkampffreie Zeit vorbei ist und wir uns den kommenden Herausforderungen stellen. Als Team werden wir gemeinsam erfolgreich aus den Wahlen der kommenden Jahre hervorgehen. Dafür braucht es eine geschlossene Mannschaftsleistung und den Einsatz auf allen Ebenen. Davon ist unsere Kreisvorsitzende Carolina Trautner zutiefst überzeugt und möchte dazu jeden Einzelnen einladen.