Fraktion

"Willkommen bei der CSU/BV Fraktion Heimbuchenthal"

Der CSU-Ortsverband Heimbuchenthal und die Bürgervereinigung Heimbuchenthal bilden schon über viele Jahrzehnte eine Fraktionsgemeinschaft (CSU/BV-Fraktion) im Gemeinderat Heimbuchenthal. Unter der Bürgervereingung Heimbuchenthal haben sich Ortsbürgerinnen und -bürger zusammengeschlossen, die der CSU nahe stehen, aber kein CSU-Mitglied sein wollen. Wir arbeiten im Gemeinderat zusammen für das Wohl der Bürgerinnen und - bürger von Heimbuchenthal.

Nach der Kommunalwahl im März 2008 hat die Bevölkerung von Heimbuchenthal die CSU / Bürgervereinigung-Fraktion mit der Mehrheit der Stimmen bedacht.
Leider konnten wir jedoch aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat, die Wahl zum stellvertretenden Bürgermeister mit Benjamin Schreck nicht für uns entscheiden. Unsere Fraktion ist somit nicht mehr im Bürgermeisteramt vertreten.

Dennoch wollen wir auch weiterhin eine klare, konsequente und bürgernahe Sachpolitik für unsere Gemeinde betreiben. Wir wollen wirtschaftlich eine hohe Effektivität zwischen Kosten und Nutzen erreichen, aber auch soziale Belange unserer Bürgerinnen und Bürger im Auge behalten. Wir werden eine solide und zukunftsweisende Finanzpolitik betreiben, sodass wir genügend finanziellen Spielraum zur Gestaltung unseres Dorfes und für die Belange unserer Bürger haben.

 

 

 

  Aktuelle Informationen aus der Fraktion

  Bürgerservice

1. Veronika Schreck, B.A., 23, Politikwissenschaftlerin (B.A.); Masterstudentin, Kreistagskandidatin

2. Matthias Gold, 53, Technischer Angestellter, Gemeinderat

3. Dipl.-Ing. Bernhard Schippler, 59, Geschäftsführer

4. Stefanie Roider, 22, Studentin der Germanistik und Latinistik

5. Christian Fries, 37, Schreinermeister

7. Benjamin Zang, 29, Schreiner

  Die CSU / BV Fraktion Heimbuchenthal sagt Danke!

Liebe Wählerinnen und Wähler,

wir, die Kandidatinnen und Kandidaten der CSU/Bürgervereinigung Heimbuchenthal, bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern, die mit ihrer Stimme zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben. Wir konnten so sechs Sitze im Heimbuchenthaler Gemeinderat erzielen und ich konnte in den Aschaffenburger Kreistag einziehen. Für dieses entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich persönlich und auch im Namen der Kandidatinnen und Kandidaten der CSU/Bürgervereinigung Heimbuchenthal nochmals herzlich bedanken.

Herzlichst,

Veronika Schreck

 

Wir sind für sie da!
PlatzNameAlterBeruf
1.Veronika Schreck23 Politikwissenschaftlerin (B.A.); Masterstudentin, Kreistagskandidatin
2.Matthias Gold53 Technischer Angestellter, Gemeinderat
3.Bernhard Schippler59Geschäftsführer
4.Stefanie Roider22Studentin der Germanistik und Latinistik
5.Christian Fries 37Schreinermeister
6.Martina Maier-Kick54Countrymanagerin
7.Benjamin Zang 29Schreiner
8.Manuela Reinfurt 51 Siebdruckerin
9.Stephan Fries27 Informatiker (B.Sc.); Masterstuden
10.Petra Berger 54 Qualitätsassistentin
11.Reinhard Elter55 Kaufmännischer Angestellter
12.Sebastian Hehl                     30 Elektriker
13.Martin Rachor 24Student der Informatik
14Christoph Aulbach 29 Steuerberater

 

 

  Geschichte

FRAKTION

 

Gemeinderäte ab 1972

Im Jahr 1972 wurde ein neuer Gemeinderat gewählt, wobei die CSU/Bürgervereinigung gegenüber der Wahl von 1966 8,5% verlor und damit auf einen Stimmenanteil von 62,6 % der Wählerstimmen abrutschte. Für die Bürgervereinigung wurden damals Paul Schreck, Alfred Bachmann, Gottfried Kroth, Florian Spieler, Toni Roth, Valentin Amrhein, Pfarrer Anton Adelberger und Heinrich Kroth in den neuen Gemeinderat gewählt.

Gemeinderatsmitglieder wurden bei der Wahl im Jahre 1978 Paul Schreck, Florian Spieler, Willi Schnack, Anni Christ, Oskar Kroth, Ludwig Kroth, Friedrich Zang, Gottfried Aulbach und Heinrich Kroth.

Im Jahr 1984 wurde wiederum ein neuer Gemeinderat gewählt, dem mit Florian Spieler, Anton Roth, Anni Christ, Heinrich Kroth, Willi Schnack, Heinz Hofmann, Gottfried Aulbach, Wolfgang Weitz und Arthur Amrhein 9 Mitglieder der CSU/Bürgervereinigung angehörten.

Die Gemeinderatswahlen 1990 wiesen folgende Namen auf unserer Seite auf: Robert Elbert, Konrad Weis, Hubert Brand, Oskar Kroth, Willi Schnack, Stefan Striegler, Toni Roth, Harald Wagner und Heinz Hofmann.
Die Gemeinderäte von 1996 bis 2002 waren: Willi Schnack, Robert Elbert, Michael Ronalter, Margit Seitz, Horst Stürmer, Rainer Heller, Christian Kroth und Benjamin Schreck.

Im Jahr 2002 wurden folgende Personen aus der CSU/ Bürgervereinigung-Fraktion in den Gemeinderat gewählt: Robert Elbert, Benjamin Schreck, Bernhard Schippler, Horst Stürmer, Christian Kroth, Anke Eschner, Reinhold Leimeister und Frank Spieler. Dank des Mehrheitsverhältnisses von 8 zu 7 Sitzen konnten die Fraktion auch ab dem Jahr 2002 nach 10 Jahren wieder in der Person von Christian Kroth den 2. Bürgermeister stellen.

Seit dem Jahre 2008 stellt die CSU/BV-Fraktion folgende Gemeinderäte: Robert Elbert, Benjamin Schreck, Christian Schreck (bis 2011: Bernhard Schippler), Christian Kroth, Rudi Zimmermann (bis 2009: Anke Eschner), Matthias Gold und Frank Spieler.