Stadtrat

Antrag - Ausbau Fuß- und Radweg B470

12.08.2015

Antrag: Geh- und Radweg an der B470 (Einzelhandelsfläche)

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Brehm,

in der Stadtratssitzung vom 27.07.15 wurde unter TOP 2.1 (nö) eine Vereinbarung zur Anlage der neuen Einmündung an der B470 (Einzelhandelsfläche neben der FKF) verhandelt. Dabei kam es zum Vorschlag, einen Geh- und Radweg längs der B470 beginnend an der Fortuna Kulturfabrik bis zur Ampelanlage (Einmündung Bechhofener Weg) durchzuziehen.
Die CSU-Fraktion stellt hierzu konkretisierend den Antrag, dass mit der Firma Konzeptbau GmbH und dem Staatlichen Straßenbauamt Nürnberg Gespräche aufgenommen werden, sodass dieser Ausbau tatsächlich durchgeführt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Schwägerl
Fraktionsvorsitzender

 

 

 

 

Antrag - Verlängerung Fuß- und Radweg Fürther Straße

11.08.2015

Verlängerung des Fuß- und Radweges an der Fürther Straße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Brehm,

bezugnehmend auf unseren Antrag vom 15.01.2015 zum Haushalt 2015 stelle ich im Namen der CSU-Fraktion erneut den Antrag, den Fuß- und Radweg entlang der Fürther-Straße bis zum Ortsende, mindestens aber bis zur Einmündung zum Waldweg zur Vereinshütte des Natur- und Vogelfreunde Vereins zu verlängern.
Ein Ausbau dieser Straße ist in naher Zukunft wohl nicht zu erwarten. Von daher beantragen wir, dass die Stadtverwaltung sich mit der Straßenbauverwaltung in Verbindung setzt und in Erfahrung bringt, inwieweit eine finanzielle Beteiligung an einer solchen Erweiterung des Fuß- und Radweges von Seiten des Freistaates denkbar wäre.
Sollte eine Umsetzung dieser Baumaßnahme durch den Freistaat oder eine finanzielle Beteiligung durch die Straßenbauverwaltung nicht in Aussicht gestellt werden können, so beantragen wir, dass die Stadtverwaltung in die Planungen für den Bau des Fuß- und Radweges einsteigt, die für die Erweiterung notwendigen Grundstücksfragen klärt, und die für den Bau notwendigen Mittel im nächsten Haushalt einstellt.

Begründung:
Der bestehende Fuß- und Radweg entlang der Fürther Straße endet auf Höhe des MediSport Zentrums. Radfahrer und Fußgänger müssen bis zur Einmündung des Fußweges zur Görlitzer Straße auf die stark befahrene Staatsstraße wechseln. Gerade in diesem Bereich ist die Straßenführung aber durch die Kuppe unübersichtlich und nicht alle Autofahrer halten sich dort an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. Gerade junge Radfahrer werden hier durch den fehlenden Radweg unnötig gefährdet.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Schulz
stv. Fraktionssprecher