Meldung

Zum Überblick

Gemeinde Hunding

Beteiligung an der Tourist-Info

Aus dem Protokoll des Fremdenverkehrsausschusses der Gemeinde Hunding

Beteiligung an der Tourist-Info

Die Gemeinde Hunding hat sich bisher prozentual an den Kosten der Tourist-Info beteiligt. Allerdings ist in den letzten Jahren die Zahl der zu betreuenden Vermieter in der Gemeinde bis nun 4 gesunken, was sich natürlich auf die Betten- und Übernachtungszahlen auswirkte. Die finanzielle Beteiligung der Gemeinde ist zwar in den letzten Jahren von ursprünglich 20.000.- € auf jährlich knapp 10.000 € gesunken, für die Betreuung von 4 Vermietern und den tatsächlichen Übernachtungszahlen aber immer noch zu hoch. Dies war der Grund, warum die Gemeinde die Vereinbarung mit der Gemeinde Lalling fristgerecht bereits vor zwei Jahren zum 30.12.2015 gekündigt hat. Ziel der Kündigung war nicht ein Ausstieg, sondern eine Neuregelung der finanziellen Beteiligung. Die Gemeinde will im Tourismusverband bleiben. Die finanzielle Beteiligung soll aber künftig pauschal, ähnlich wie bei der ebenfalls zum Tourismusverband gehörenden Gemeinde Schaufling erfolgen.

Die Gemeinde Schaufling hatte (ohne Berücksichtigung der Asklepios-Klinik) im letzten Jahr 11 Vermieter mit 143 Betten bei gemeldeten 5180 Übernachtungen. Die Gemeinde zahlte pauschal 7.500 € als Beteiligung an der Tourist-Info. Die Gemeinde Hunding hatte im gleichen Zeitraum 4 (5) Vermieter mit 39 Betten bei gemeldeten 2577 Übernachtungen. Demnach würde sich für die Gemeinde Hunding eine Beteiligung von etwa 3.800 € ergeben. Der Wunsch der Gemeinde nach einer Neuregelung der finanziellen Beteiligung an der Tourist-Info ist also berechtigt.

Der Fremdenverkehrsausschuss der Gemeinde Hunding beschloss aufgrund der derzeitigen Zahlen ab 2017 einen Beitrag von vorerst 4000.- € anzubieten. Dieser Betrag ist aufgrund der geänderten Fakten hinsichtlich der Übernachtungszahlen im Gemeindebereich angemessen und innerhalb der Gemeinde Hunding zu vertreten.