Karlstein Kommunal

  Pressemitteilungen von Peter Winter und Ortsverband Karlstein

Pressemitteilung von Peter Winter:

Pressemitteilung

Pressemitteilung des CSU Ortsverband Karlstein bezüglich der Anerkennung der Bürgermeisterwahl

Karlstein, 03. November 2017

 

Am Sonntag den 2. Juli 2017 wurde in Karlstein am Main ein neuer Bürgermeister gewählt.

Das amtliche Endergebnis weist Peter Kress, FDP, ebenfalls aufgestellt durch die SPD und die Freien Wähler sowie unterstützt durch Die Grünen, mit einem Stimmanteil von 53,2 % (2.080 Stimmen) zum Wahlsieger und damit zum neuen Bürgermeister von Karlstein aus. Jens Kimmel von der CSU erhielt 46,8 % der abgegebenen Stimmen (1.832).

Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung der Stimmzettel im Stimmbezirk 4 haben zu einem Einspruch eines Karlsteiner Ortsbürgers gegen die Wahl geführt, aus dem heraus nun im Oktober Klage beim Verwaltungsgericht in München erhoben wurde. Eine weitere Familie behält sich rechtliche Schritte vor (Stand: Juli 2017).

Wie bereits in der Gemeinderatssitzung im Juli kundgetan, erkennt die CSU Karlstein die demokratische Wahl von Peter Kreß an. Mögliche Unstimmigkeiten bei der Auszählung haben keinerlei Einfluss auf das Ergebnis, so dass die demokratische Entscheidung nicht in Frage zu stellen ist . Die CSU Karlstein sowie der CSU Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel akzeptieren den Wahlsieg von Peter Kreß. Unser Augenmerk richtet sich ausschließlich auf eine sachorientierte Politik zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger von Karlstein.

Heiko Lindner


Ortsvorsitzender CSU OV Karlstein
Ahornweg 7
63791 Karlstein
Tel.: +49 172 6607639

 Pressemitteilung als Download

Klausurtagung

In unserer Klausurtagung am Samstag den 18. November im neuen Feuerwehrgerätehaus, wurden wieder wichtige Punkte für den kommenden Haushalt diskutiert und verabschiedet, die zu folgenden Anträgen zusammengefaßt wurden:

Anträge Haushalt 2018

Anlage zu Haushalt 2018

Diese Anträge werden in der kommenden Haupt- und Finanzausschussitzung sowie Gemeinderatssitung von allen Parteien diskutiert und verabschiedet.

Umgesetzte Anträge

Lärmschutzmaßnahmen BAB45

Auf hartnäckiges Drängen unseres ehem. Bürgermeisters Winfried Bruder (CSU) hat im August die Sanierung der Asphaltdecke der BAB45 mit sog. „Flüsterasphalt“ begonnen. Die Richtungsfahrbahn Gießen ist jetzt fertig; im Frühjahr folgt die Richtungsfahrbahn Aschaffenburg.

 

Barrierefreie Bushaltestellen

Im Jahr 2017 wurden auch auf Antrag der CSU Fraktion die beiden Bushaltestellen „Unterführung“ in der Frankenstraße barrierefrei ausgebaut. Für nächstes Jahr empfiehlt die CSU in ihren Haushaltsanträgen die Bereitstellung der finanziellen Mittel für die Haltestellen am „Alten Rathaus“ in der Hauptstraße.

Spielplatz Haggraben saniert

In den letzten Jahren wurden mit der Unterstützung der CSU in Karlstein alle Spielplätze saniert und nach pädagogischen Gesichtspunkten überarbeitet.
Der Spielplatz am Haggraben ist nun der letzte der seiner Fertigstellung entgegen geht.

CSU Gemeinderätin sowie Jugend- und Familienbeauftragte des Gemeinderates Stephanie Herzog freut sich auf die Eröffnung im nächsten Frühjahr. Eine kleine Notiz am Rande: schon früh hat sich Stephanie Herzog „politisch“ engagiert. Es war sie, die im Grundschulalter mit zwei Freundinnen zum damaligen Bürgermeister Richard Fuchs ins Rathaus gegangen ist, um sich für einen Spielplatz im Bereich Bornfeld, Lindig- und Hagsiedlung einzusetzen. Das war der Anstoß für die Platzierung am Haggraben!

Neuer Fahrradständer am Rathaus

CSU Fraktionssprecher Roland Merget freut sich über die Fahrradständer am Rathaus.

Sie wurden auf Antrag der CSU-Fraktion (Haushaltsplan 2017) erneuert, Die abgestellten Fahrräder können jetzt auch problemlos gesichert werden.

Zufahrt zur Linighalle saniert

 

Auf Antrag der CSU Karlstein (Haushaltsplan 2017) wurde die Zufahrt von der ehem. B8 zur Lindighalle und zum Gewerbegebiet „Am Sportplatz“ saniert.

CSU-Gemeinderätin Susanne Dietz freut sich, daß sich zukünftig keine störenden Wasserlöcher mehr bilden.

 

 

  ... aus dem Mitteilungsblatt

Ausgabe 48, Freitag 01.12.2017

Unsere Anträge zum Haushaltsplan 2018 finden sie im Detail weiter oben.

Termine

6.12. 19:30  Sozial-, Kultur- und Sportausschusssitzung 
11.12.  20:00 Fraktionssitzung
13.12.  19:30 Gemeinderatsitzung
7.1.18  Neujahrsempfang; Gastrednerin Judith Gerlach MdL
 

Ausgabe 47, Freitag 24.11.2017

Am letzten Samstag haben sich zahlreiche Mitglieder in der Floriansstube im neuen Feuerwehrhaus getroffen, um über den Haushaltsentwurf der Gemeindeverwaltung zu beraten. Neben ein paar Ergänzungen und Änderungen die wir als sinnvoll erachten, sind auch einige Vorschläge aus dem vorangegangen Mitgliederforum mit eingeflossen. Wir haben unsere Wünsche in Form von Anträgen an die Gemeindeverwaltung weitergegeben, sodass unser Karlstein auch in Zukunft eine gesunde, lebendige und attraktive Gemeinde bleibt. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, die sich sowohl im Mitgliederforum wie auch in der Klausurtagung so aktiv beteiligt haben.

Termine:

27.11. 20:00 Fraktionssitzung zur Vorbereitung der HuF-Sitzung
29.11. 19:30 Haupt- und Finanzausschusssitzung
30.11. 19:00 Bürgerversammlung im RWP

Ausgabe 46, Freitag 17.11.2017

Morgen am Samstag den 18.11.17 beginnt um 9:30 unsere diesjährige Klausurtagung im neuen Feuerwehrgerätehaus.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und gute Diskussionen. Vielen Dank allen Teilnehmern am ersten Mitgliederforum am Dienstag, den 7.11.17. Die rege Diskussionen und Anregungen um die aktuellen Themen: Bahnhofsgelände und den alten Feuerwehrhäusern in Dettingen und Großwelzheim waren sehr interessant und können in die weiteren Planungen und ISEK-Diskussion einfließen. Neuigkeiten finden sie auch auf unserer Homepage: www.csu.de/verbaende/ov/karlstein-am-main

Termine:
18.11. Klausurtagung, Beginn 9:30 im neuen Feuerwehrgerätehaus
20.11. 19:30 ISEK-Arbeitskreis zum Thema ‚Bahnhof’ im Rathaus/Sitzungssaal
27.11. 20:00 Fraktionssitzung zur Vorbereitung der HuF-Sitzung
29.11. 19:30 Haupt- und Finanzausschusssitzung

Ausgabe 45, Freitag 10.11.2017

Am 18.11.17 beginnt um 9:30 unsere diesjährige Klausurtagung im neuen Feuerwehrgerätehaus. Wir erinnern hiermit nochmals an den Termin und freuen uns auf eine rege Teilnahme und gute Diskussionen.
Um besser planen zu können, bitten wir um eine kurze Information unter info@csu-karlstein.de oder telefonisch bei Roland Merget unter 06188/6465.

Die CSU-Fraktion hat in den letzten Tagen 2 neue Anträge gestellt und zwar
a) zur Überplanung des Bebauungsplans in GW zwischen Hauptstr., Wiesenweg und Weingartenstr. und
b) Erstellung/Aufbau einer Facebook-Seite für Mitteilungen etc. aus dem Rathaus Karlstein.

Der laufende Umbau der barrierefreien Bushaltestellen an der Unterführung in Dettingen basiert übrigens auf einem Antrag der CSU-Fraktion aus dem Haushaltsjahr 2016 zum sukzessiven Umbau aller Bushaltestellen in Karlstein.

Termine:
13.11. 20:00 Fraktionssitzung
15.11. 19:30 Gemeinderatsitzung
18.11. Klausurtagung, Beginn 9:30 im neuen Feuerwehrgerätehaus
20.11. 19:30 ISEK-Arbeitskreis zum Thema ‚Bahnhof’ im Rathaus/Sitzungssaal

Frauen Union Karlstein

Die Frauenunion Kahl lädt am 12.11.17 zum 50-jährigen Bestehen ein. Um 10:00 Uhr ist in der Pfarrkirche St. Margareta in Kahl ein Dankgottesdienst. Um 11:30 schließt sich ein Empfang in der Seniorenresidenz zur Sandmühle an. Ehrengast ist an diesem Sonntag ist unsere Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

 

Ausgabe 43, Freitag 27.10.2017

Am 7.11. laden wir alle CSU Mitglieder recht herzlich zu unserem ersten Mitgliederforum ein.

Zusammen möchten wir Themen behandeln, die jetzt oder in der Zukunft für Karlstein eine Bedeutung haben. Wir treffen uns dazu um 19.30 Uhr im Rot-Kreuz-Raum in der alten Schule in Großwelzheim. Unsere Mitglieder sind dazu eingeladen, Themenvorschläge einzureichen (info@csu-karlstein.de) oder am Abend mitzubringen, die wir entweder direkt oder in einer unserer nächsten Treffen diskutieren werden.

Freunde der CSU Karlstein sind zu dieser Veranstaltung ausdrücklich willkommen. Den Mitgliedern geht eine persönliche Einladung (schriftlich oder per E-Mail) zu.

Vom 10.12. – 13.12.17 lädt unsere Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz zu einer Berlinreise ein. Information können bei KVG-Busreisen eingeholt werden:
Tel. 06024-655231.

Termine:

07.11. 19:30 Mitgliederforum
08.11. 19:30 Haupt- und Finanzausschuß
13.11. 20:00 Fraktionssitzung
15.11. 19:30 Gemeinderatsitzung
18.11. Klausurtagung, Einladung folgt

Frauen Union Karlstein

Die Frauenunion Kahl lädt am 12.11.17 zum 50-jährigen Bestehen ein. Um 10:00 Uhr ist in der Pfarrkirche St. Margareta in Kahl ein Dankgottesdienst. Um 11:30 schließt sich ein Empfang in der Seniorenresidenz zur Sandmühle an. Ehrengast ist an diesem Sonntag ist unsere Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Ausgabe 42, Freitag 20.11.2017

Aufgrund div. großer Ereignisse wie die Einweihung des Hortes und des Feuerwehrhauses, sind einige kleinere Verbesserungen fast untergegangen.
Auf Antrag der CSU-Fraktion konnten in den letzten Wochen auch folgende Themen noch abgeschlossen werden:
- Die Sanierung der Ein/Ausfahrt von der ehemaligen B8 zur Lindighalle, Fußballplatz bzw. Gewerbegebiet. Die Wasserlöcher dürften jetzt der Vergangenheit angehören.
- Die Fahrradständer am Rathaus wurden erneuert, jetzt können die abgestellten Fahrräder auch problemlos gesichert werden.
- Die Ruhebänke im Mainvorland wurden teils neu platziert, so daß die Sicht auf den Main wieder möglich ist.

Für weitere Anregungen sind wir immer dankbar. Sprechen sie uns an: per eMail unter info@csu-karlstein.de oder telefonisch beim Fraktionssprecher Roland Merget Telefon 06188/6465 oder bei jedem anderen Gemeinderatsmitglied; siehe auch die Homepage der Gemeinde Karlstein: www.karlstein.de/gemeinderat/

Termine:
23.10. 20:00 Fraktionssitzung
25.10. 19:30 Gemeinderatsitzung
07.11. 19:30 Mitgliederforum, sep. Einladung folgt
18.11. Klausurtagung, sep. Einladung folgt

Ausgabe 41, Freitag 13.10.2017

Der CSU Ortsverband Schöllkrippen lädt am Sonntag den 15.10.17 zum Haxenessen in den Hof Schabernack nach Schöllkrippen ein.
Treffpunkt ist um 11:15 Uhr auf dem Parkplatz des Schöllkrippener Naturerlebnisbades oder ab 12:00 Uhr direkt vor Ort.
Um ca. 13:30 Uhr spricht die Präsidentin des Bayerischen Landtags Frau Barbara Stamm zu aktuellen Themen/Fragen der Bundes- und Landespolitik.

Wünsche und Anregungen aus der Bürgerschaft sind uns für die Fraktionsarbeit immer willkommen. Sprechen sie uns an:
per eMail unter info@csu-karlstein.de oder telefonisch beim Fraktionssprecher Roland Merget Telefon 06188/6465 oder bei jedem anderen Gemeinderatsmitglied;
siehe auch die Homepage der Gemeinde Karlstein:
www.karlstein.de/gemeinderat/

Termin:

11.10. geplante Bau- und Umweltausschusssitzung entfällt
18.11. Klausurtagung

 

Ausgabe 39, Freitag 29.09.2017

Die CSU Karlstein bedankt sich sehr bei den Karlsteiner Bürgerinnen und Bürgern, dass Sie in so großem Umfang Ihr Wahlrecht wahrgenommen haben. Mehr als 80 % Wahlbeteiligung können sich wirklich sehen lassen. Wir bedanken uns auch bei allen, die unserer Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz ihr Vertrauen geschenkt und somit dazu beigetragen haben, dass sie den Wahlkreis Aschaffenburg für weitere 6 Jahre in Berlin vertreten darf. Sie liegt fast überall um 10 Prozentpunkte über dem Ergebnis der CSU, was wirklich für ihre eigene Persönlichkeit und ihr persönliches Engagement für die Bürger in und um Aschaffenburg spricht. Der Vorstand bedankt sich in diesem Zuge auch bei allen, die Andrea Lindholz und die CSU im Wahlkampf unterstützt haben. Ob Ihr den Kandidatenflyer verteilt, Plakate geklebt und aufgehängt, an den Info-Ständen den Dialog mit den Bürgern gesucht oder ganz einfach die Wahlkampfveranstaltungen besucht habt:

Danke für Eure Unterstützung!!!

Die Verluste, die die CSU in Karlstein und im Wahlkreis Aschaffenburg hinnehmen muss sind nicht ganz so deutlich ausgefallen, wie auf Landesebene; sie sind aber Ansporn genug, uns kritisch mit den Gründen auseinanderzusetzen um uns auch weiterhin für eine gute Politik in Karlstein, in Bayern und in Deutschland einzusetzen.
Zur Klärung:
Die Main Echo Wahlberichterstattung am 25. und 26.9.17 ist fehlerhaft.
Es wurden falsche Vergleichswerte von 2013 verwendet. Die CSU erzielte damals in Karlstein 45,6 % statt 58,8 %. Somit ist das Zweitstimmenergebnis nicht um 20,3 % gefallen, sondern nur um 7,5 % (das der SPD ist übrigens ebenfalls um 5,6 % gefallen).


Termine:
29.9. 18:00 Verabschiedung des Bürgermeisters in der Bayernhalle
11.10. 19:30 Bau- und Umweltausschußsitzung

Ausgabe 22, Freitag 28.07.2017

Am Donnerstag, 27.7.17 um 19:00 Uhr findet im Martinushaus, Treibgasse 26, Aschaffenburg eine Podiumsdiskussion statt zum Thema:
Soziale Gerechtigkeit – „Alles was Zukunft braucht“ Welcher Rentenmix ist zukunftsfähig?

Seit 2013 findet jährlich die Radtour mit Andrea Lindholz statt. In diesem Jahr wird an zwei Tagen hintereinander geradelt: Am Freitag, 28. Juli 2017, den 1. Tag der Radtour werden wir vom Ortsvorsitzenden aus Schöllkrippen und Vorsitzenden der CSU Kreistagsfraktion, Dr. Marco Schmitt, dem stellvertretenden Landrat Andreas Zenglein sowie den Bürgermeistern Dr. Alexander Legler aus Alzenau, Marcus Grimm aus Waldaschaff und Albin Schäfer aus Sommerkahl auf der Radtour durch den oberen Kahlgrund und einen Teil des Spessarts begleitet.

Die Landtagsabgeordnete, Judith Gerlach, die Bürgermeisterin der Stadt Aschaffenburg, Jessica Euler, und auch der stellvertretende Landrat, Andreas Zenglein werden am 2. Tag, Samstag, 29. Juli 2017 beim Radeln durch Aschaffenburg und den Bachgau dabei sein. Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback hoffen wir am 2. Tag anzutreffen. Nähere Angaben erfahren sie bei Heiko Lindner: Info@heiko-lindner.bayern.de

Weitere Termine:
31.07. Fraktionssitzung
02.08. Gemeinderatsitzung
05.08. Jazz am Rathaus

 

Ausgabe 21, Freitag 21.07.2017

Am Donnerstag, 27.7.17 um 19:00 Uhr findet im Martinushaus, Treibgasse 26, Aschaffenburg eine Podiumsdiskussion statt zum Thema:
Soziale Gerechtigkeit – „Alles was Zukunft braucht“ Welcher Rentenmix ist zukunftsfähig?
Seit 2013 findet jährlich die Radtour mit Andrea Lindholz statt. In diesem Jahr wird an zwei Tagen hintereinander geradelt:
Am Freitag, 28. Juli 2017, den 1. Tag der Radtour werden wir vom Ortsvorsitzenden aus Schöllkrippen und Vorsitzenden der CSU Kreistagsfraktion, Dr. Marco Schmitt, dem stellvertretenden Landrat Andreas Zenglein sowie den Bürgermeistern Dr. Alexander Legler aus Alzenau, Marcus Grimm aus Waldaschaff und Albin Schäfer aus Sommerkahl auf der Radtour durch den oberen Kahlgrund und einen Teil des Spessarts begleitet.

Die Landtagsabgeordnete, Judith Gerlach, die Bürgermeisterin der Stadt Aschaffenburg, Jessica Euler, und auch der stellvertretende Landrat, Andreas Zenglein werden am 2. Tag, Samstag, 29. Juli 2017 beim Radeln durch Aschaffenburg und den Bachgau dabei sein. Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback hoffen wir am 2. Tag anzutreffen.
Nähere Angaben erfahren sie bei Heiko Lindner: Info@heiko-lindner.bayern.de

Weitere Termine:
31.07. Fraktionssitzung
02.08. Gemeinderatsitzung
05.08. Jazz am Rathaus

 

Ausgabe 20, Freitag 14.07.2017

Am Donnerstag, 27.7.17 um 19:00 Uhr findet im Martinushaus, Treibgasse 26, Aschaffenburg eine Podiumsdiskussion statt zum Thema:
Soziale Gerechtigkeit – „Alles was Zukunft braucht“ Welcher Rentenmix ist zukunftsfähig?

Seit 2013 findet jährlich die Radtour mit Andrea Lindholz statt. In diesem Jahr wird an zwei Tagen hintereinander geradelt: Am Freitag, 28. Juli 2017, den 1. Tag der Radtour werden wir vom Ortsvorsitzenden aus Schöllkrippen und Vorsitzenden der CSU Kreistagsfraktion, Dr. Marco Schmitt, dem stellvertretenden Landrat Andreas Zenglein sowie den Bürgermeistern Dr. Alexander Legler aus Alzenau, Marcus Grimm aus Waldaschaff und Albin Schäfer aus Sommerkahl auf der Radtour durch den oberen Kahlgrund und einen Teil des Spessarts begleitet.

Die Landtagsabgeordnete, Judith Gerlach, die Bürgermeisterin der Stadt Aschaffenburg, Jessica Euler, und auch der stellvertretende Landrat, Andreas Zenglein werden am 2. Tag, Samstag, 29. Juli 2017 beim Radeln durch Aschaffenburg und den Bachgau dabei sein. Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback hoffen wir am 2. Tag anzutreffen. Nähere Angaben erfahren sie bei Heiko Lindner: Info@heiko-lindner.bayern.de

Weitere Termine:
31.07. Fraktionssitzung
02.08. Gemeinderatsitzung
05.08. Jazz am Rathaus

Frauen Union Karlstein

Nachträglich noch ein herzliches Dankeschön an alle Kuchen-, und Tortenspenderinnen für das Fusionsfest. Wir hatten durch Euch wieder eine reichhaltige Auswahl an leckeren Kuchen und Torten.

Termin: Fahrradtour mit der Kreisvorsitzenden der Frauen-Union, siehe CSU.

Ausgabe 19, Freitag 07.07.2017

Leider verpasste unser Kandidat Jens Kimmel am vergangenen Sonntag die Mehrheit knapp. Wir möchten uns dennoch recht herzlich bei allen bedanken, die ihm ihr Vertrauen und ihre Stimme geschenkt haben. Für uns bleibt Jens Kimmel der Beste für Karlstein.

Lieber Jens: wir bedanken uns auch bei Dir für Deinen Mut, in heutiger Zeit für solch ein Amt zu kandidieren. Das ist nicht mehr selbstverständlich.
Danke auch, dass Du Dich mit außerordentlichem Engagement, vielen Ideen und großer Begeisterung für Karlstein eingesetzt hast. An Dir hat es sicher nicht gelegen.
Unser Dank gilt auch Deiner Familie, allen voran Deiner Frau Julia, die Dich und somit auch die CSU immer unterstützt hat. Nach einer anstrengenden Zeit wünschen wir Euch erst einmal gute Erholung und einen schönen Urlaub.
Danke sagen wir auch dem Wahlkampfteam, den fleißigen Mitgliedern, die Plakate geklebt und aufgestellt, Flyer ausgetragen und die Info-Stände besetzt haben sowie allen Unterstützern, die für unseren Kandidaten geworben haben. Die Resonanz zu Grill & Chill war sehr positiv. Dafür sind natürlich die beiden Karlsteiner Bands NESTLEBECK & SCHILLER sowie SOUTHERN TASTE verantwortlich.
Herzlichen Dank an die Bands für den gelungenen Abend und die super Stimmung. Das Fusionsfest am Samstag war trotz des regnerischen Wetters gut besucht und wir konnten mit unseren Gästen auf den Geburtstag von Karlstein anstoßen.
Danke sagen wir der Frauen Union, allen Helfern und dem Organisationsteam die zum Gelingen der zwei Veranstaltungen beigetragen haben.
Nicht zuletzt möchten wir Peter Kreß zu seinem Wahlsieg gratulieren. Wir wünschen uns eine zukunftsorientierte, fruchtbare Zusammenarbeit im Gemeinderat.

Termine:
10.7.17 20:00 Uhr Fraktionssitzung
12.7.17 19:30 Uhr Gemeinderatsitzung

Ausgabe 18, Freitag 30.06.2017

Jetzt gilt es:
Wählen Sie am Sonntag JENS KIMMEL zum neuen BÜRGERMEISTER von Karlstein.
Er hat deutlich gemacht, dass er menschlich, inhaltlich und von seiner Ausbildung her, der beste Bürgermeister ist. Zudem hat er große Unterstützung im Gemeinderat. Wir sind uns sicher: Er wird nicht alles anders, aber Vieles besser machen!
Treffen Sie Jens Kimmel auch noch auf folgenden Veranstaltungen:
Heute am 30. Juni laden wir alle Junggebliebenen zu „Grill & Chill“ im Rathaushof ein. Bei Bratwurst und kühlen Getränken spielen die Karlsteiner Bands „Southern Taste“ und „Nestlbeck & Schiller“ im herrlichen Ambiente im Rathaushof Klassik-Rock-Hits.

Am Samstag, 1. Juli feiern wir unser traditionelles Fusionsfest zum 42. Geburtstag von Karlstein. Beginn ist um 18 Uhr mit dem Bieranstich durch Jens Kimmel.
Bei bester Unterhaltungsmusik vom Musikverein Harmonie Dettingen wollen wir einen herrlichen Sommerabend verbringen und auf Karlstein anstoßen. Natürlich gibt es auch leckere Grillspezialitäten und hausgemachten Kuchen unserer Frauen Union.
Informieren Sie sich auch unter
www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen. Einen Filmbeitrag zu Jens Kimmel und weitere Videos können sie über Youtube unter Jens Kimmel, auf der Homepage oder Facebook aufrufen.

Weitere Termine:
30.06.2017 19:00 Uhr Grill & Chill im Rathaushof – Live Musik mit Southern Taste und Nestlbeck &Schiller
01.07.2017 18:00 Uhr Fusionsfest im Rathaushof mit dem Musikverein Harmonie
03.07.2017 19:00 Uhr Kreisvertreterversammlung in Bessenbach

Frauen Union Karlstein
Wir bitten Sie um Unterstützung für Jens Kimmel. In zahlreichen Veranstaltungen und persönlichen Gesprächen hat er uns davon überzeugt, dass er Karlstein in eine erfolgreiche Zukunft führen kann. Wir von der Frauen-Union schenken ihm unser Vertrauen. Tun Sie es auch!

 

Ausgabe 17, Freitag 23.06.2017

Dankeschön an alle, die gestern an der Podiumsdiskussion teilgenommen haben.
Jens Kimmel hat dabei deutlich gemacht, dass er durch Sachverstand, Zuverlässigkeit und Menschlichkeit bestens für das Amt des Bürgermeisters geeignet ist.

Morgen Samstag, 24. Juni, können Sie sich noch einmal näher an vier Infoständen (Bäckerei Schatz, Nah & Gut Jung, Norma und Dorfplatz) über Jens Kimmel informieren.
Am 30. Juni laden wir alle Junggebliebenen zu „Grill & Chill“ im Rathaushof ein. Bei Bratwurst und kühlen Getränken spielen die Karlsteiner Bands „Southern Taste“ und „Nestlbeck & Schiller“ im herrlichen Ambiente im Rathaushof Klassik-Rock-Hits.

Am Samstag, 1. Juli feiern wir unser traditionelles Fusionsfest zum 42. Geburtstag von Karlstein. Beginn ist um 18 Uhr mit dem Bieranstich durch Jens Kimmel. Bei bester Unterhaltungsmusik vom Musikverein Harmonie Dettingen wollen wir einen herrlichen Sommerabend verbringen und auf Karlstein anstoßen. Natürlich gibt es auch leckere Grillspezialitäten und hausgemachten Kuchen unserer Frauen Union.
Wer am 2.Juli nicht zur Wahl gehen kann, sollte bereits im Vorfeld seine Stimme abgeben. Wahlunterlagen sind im Rathaus erhältlich. Unterstützen Sie Jens Kimmel mit Ihrer Stimme, damit Karlstein auch in Zukunft erfolgreich bleibt!
Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen. Einen Filmbeitrag zu Jens Kimmel und weitere Videos können sie über Youtube unter Jens Kimmel, auf der Homepage oder Facebook aufrufen.
Weitere Termine:
26.06.2017  18:00 Uhr Treffpunkt Alte Schule in Großwelzheim zur Radtour mit Jens Kimmel zur Mainserenade
30.06.2017  19:00 Uhr  Grill & Chill im Rathaushof – Live Musik mit Southern Taste und Nestlbeck &Schiller
01.07.2017  18:00 Uhr Fusionsfest im Rathaushof mit dem Musikverein Harmonie
 
Frauen Union Karlstein
Wir bitten Sie um Unterstützung für Jens Kimmel. In zahlreichen Veranstaltungen und persönlichen Gesprächen hat er uns davon überzeugt, dass er Karlstein in eine erfolgreiche Zukunft führen kann. Wir von der Frauen-Union schenken ihm unser Vertrauen. Tun Sie es auch!

 

Ausgabe 16, Freitag 16.06.2017

Am Montag, 19.6. laden wir herzlich zu einer Radtour mit Jens Kimmel ein. Nach kurzen Info-Stopps an wichtigen Karlsteiner Infrastruktur-Punkten, wollen wir die Tour gemeinsam auf dem Pfarrfest Großwelzheim ausklingen lassen.

Am Donnerstag 22.6. empfehlen wir die Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten um 19.30 Uhr in der Bayernhalle. Machen Sie sich persönlich einen Eindruck.

Wer am 2.Juli nicht zur Wahl gehen kann, sollte bereits im Vorfeld seine Stimme abgeben. Wahlunterlagen sind im Rathaus erhältlich. Unterstützen Sie Jens Kimmel mit Ihrer Stimme, damit Karlstein auch in Zukunft erfolgreich bleibt!

Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen. Einen Filmbeitrag zu Jens Kimmel und weitere Videos können sie über Youtube unter Jens Kimmel, auf der Homepage oder Facebook aufrufen.

Weitere Termine: 

19.6.17  18:00 Uhr Treffpunkt am Dorfplatz in Dettingen zur Radtour mit Jens Kimmel zum Pfarrfest in Großwelzheim 
20.06.2017  20:00 Uhr Fraktionssitzung 
21.06.2017  19:30 Uhr Gemeinderatsitzung 
22.06.2017  19:00 Uhr Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in der Bayernhalle 
26.06.2017  18:00 Uhr Treffpunkt Alte Schule in Großwelzheim zur Radtour mit Jens Kimmel zur Mainserenade 
30.06.2017  19:00 Uhr Grill & Chill im Rathaushof – Live Musik mit Southern Taste und Nestlbeck &Schiller 
01.07.2017  18:00 Uhr Fusionsfest im Rathaushof mit dem Musikverein Harmonie

 

Ausgabe 23, Freitag 09.06.2017

Informieren Sie sich auch unter
www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen. Einen Filmbeitrag zu Jens Kimmel können sie über Youtube unter Jens Kimmel, auf der Homepage oder Facebook aufrufen.
Anregungen aus der Bürgerschaft sind uns für die Fraktionsarbeit immer willkommen. Sprechen sie uns an: per eMail unter
info@csu-karlstein.de
oder telefonisch beim Fraktionssprecher Roland Merget Telefon 06188/6465 oder bei jedem anderen Gemeinderatsmitglied; siehe auch die Homepage der Gemeinde Karlstein:
www.karlstein.de/gemeinderat/
Termine:
19.06.2017 Radtour mit Jens Kimmel zum Pfarrfest in Großwelzheim
22.06.2017 Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl
26.06.2017 Radtour mit Jens Kimmel zur Mainserenade

Ausgabe 22, Freitag 02.06.2017

Wir bedanken uns bei der Frauen-Union und allen beteiligten CSU-Mitgliedern für die aktive Unterstützung unseres Bürgermeisterkandidaten an den 3 Infoständen am letzten Samstag.
Ein herzliches Dankeschön auch an alle Karlsteinerinnen und Karlsteiner, die uns an den Infoständen besucht und mit uns diskutiert haben.
Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen. Einen Filmbeitrag zu Jens Kimmel können sie über Youtube unter Jens Kimmel, auf der Homepage oder Facebook aufrufen.
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Pfingstfest und all denen die die Pfingstferien nutzen erholsame und sonnige Ferientage.

Termine:
2.6.17  15:00 Uhr Spatenstich Umgehungsstr., Nähe Autohaus Noe Stang
7.6.17  19:30 Vorstandsitzung; sh. auch Einladung
8.6.17   ISEK-Sitzung; aktuelles sh. Gemeinde Homepage
19.6.17  Radtour mit Jens Kimmel zum Pfarrfest in Großwelzheim
26.6.17  Radtour mit Jens Kimmel zur Mainserenade
22.6.17  Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl

Ausgabe 21, Freitag 26.05.2017

Herzlichen Dank an die interessierten Besucher der zweiten Wirtshausrunde im Gasthaus Mainperle.
Die zahlreichen Zuhörer in der vollbesetzten Gaststube konnten sich über das umfassende Wahlprogramm unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel informieren. Weiterhin wurden Meinungen zur Nachnutzung des Feuerwehrhauses in Großwelzheim, die Ideen zum Schleusengehöft und eine mögliche Innenverdichtung im OT Großwelzheim ausgetauscht.
Informieren Sie sich auch unter
www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen. Den neuesten Wahlspot von Jens Kimmel können sie über Youtube aufrufen:

https://www.youtube.com/watch?v=pTTeaQXky70

Termine
31.5.17 19:30 Bau- und Umweltausschußsitzung

Frauen Union Karlstein

Am morgigen Samstag werden wir an 3 Info-Ständen am Dorfplatz in Dettingen, bei Nah und Gut und vor der Bäckerei Schatz über die Bürgermeisterwahl und unseren Kandidaten informieren. Selbstverständlich wird auch Jens Kimmel vor Ort sein.

Ausgabe 20, Freitag 19.05.2017

Die nächste Wirtshausrunde ist heute am
Freitag, den 19.5.17 um 19:00 Uhr im Gasthaus ‚Zur Mainperle’
im OT Großwelzheim. Auch hierzu lädt Jens Kimmel recht herzlich ein.

Folgende Hauptthemen stehen zur Diskussion: das Wahlprogramm von Jens Kimmel, die Nachnutzung des Feuerwehrhauses in Großwelzheim, die Ideen zum Schleusengehöft und eine mögliche Innenverdichtung im OT Großwelzheim. Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

Die Hans-Seidel-Stiftung lädt ein zu einem Seminar ‚Das lange China-Wochenende. Selbstverständnis, Interessen und Ziele Chinas’ vom 2. – 5.6.17 im Kloster Banz.
Das detaillierte Programm können Sie über den unten stehenden Link downloaden. https://www.hss.de/veranstaltungen/das-lange-china-wochenende-selbstverstaendnis-interessen-und-ziele-chinas-evt849/
Termine
19.5.17 19:00 Wirtshausrunde mit Jens Kimmel in der Main Perle

Ausgabe 19, Freitag 12.05.2017

Herzlichen Dank an die interessierten Besucher der ersten Wirtshausrunde im Gasthaus zur Krone (Rossmann). Die zahlreichen Zuhörer in der vollbesetzten Gaststube konnten sich über das umfassende Wahlprogramm unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel informieren.
Weiterhin wurden Meinungen u.a. zu den Themen Innenverdichtung im OT Dettingen und zum Rückbau alte B8 ausgetauscht.
Die nächste Wirtshausrunde ist am Freitag, den

19.5.17 um 19:00 Uhr im Gasthaus ‚Zur Mainperle’

im OT Großwelzheim. Auch hierzu lädt Jens Kimmel recht herzlich ein.
Folgende Hauptthemen stehen zur Diskussion:
- das Wahlprogramm von Jens Kimmel
- Nachnutzung des Feuerwehrhauses in Großwelzheim
- Ideen zum Schleusengehöft
- mögliche Innenverdichtung im OT Großwelzheim.
Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

Heiko Lindner ist der neue Ortsvorsitzende der CSU Karlstein. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde der 43-jährige einstimmig gewählt.
Stellvertreter sind Jens Kimmel, Jonas Beck und Markus Köhler,
Schriftführer Dr. Christoph Albert und Schatzmeister Klaus Ehlert.
Als Beisitzer sind Susanne Dietz, Erika Herzog, Christian Nimbler, Burkhard Merget, Gaby Huth, Rüdiger Huth Heinz Hinkel, Marie Helene Dörr-Möslein und Armin Dorn, gezählt.

Unser bisheriger Vorsitzender, Markus Eibeck stand nach 12 Jahren nicht mehr zur Wahl.
Kreisvorsitzender Peter Winter und Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel dankten ihm im Namen der CSU für die erfolgreiche und leidenschaftliche Arbeit als Ortsvorsitzender.
Für 25 Jahre wurden geehrt Matthias Winter, Armin Dorn und Dr. Norbert Schollek, für 40 Jahre Marion Vock-Ruiz und Vicente Ruiz.
Karlstein ist mit 146 Mitgliedern der größte Ortsverband im Landkreis.

Termine:
15.05.2017 20:00 Fraktionssitzung
17.05.2017 19:30 Gemeinderatsitzung
19.05.2017 19:00 Wirtshausrunde mit Jens Kimmel in der Main Perle

Ausgabe 18, Freitag 05. Mai 2017

Heute am 5. Mai findet um 19 Uhr im Feuerwehrhaus Großwelzheim unsere diesjährige Ortshauptversammlung statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Neuwahlen der Vorstandschaft und der Delegierten, Ehrungen und Informationen zum Bürgermeister-Wahlkampf. Wir freuen uns auf viele Mitglieder. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Der CSU-OV Mainaschaff lädt am 10.5. um 16:00 Uhr in die Maintalhalle ‚Auf einen Kaffee mit Wolfgang Bosbach MdB’ ein.

Am Samstag, 13.5.17 findet ab 13:00 Uhr die erste CSU-Segelregatta am Kahler Campingsee statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Segelsportclub Kahl, dem Stadtverband Alzenau und dem OV Kahl. Interessenten können sich bis 8.5.17 bei Roland Merget, Tel. 6465 melden.

Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

Termine:
15.5.2017 20:00 Fraktionssitzung
17.5.2017 19:30 Gemeinderatsitzung
19.5.2017 19:00 Wirtshausrunde mit Jens Kimmel in der Main Perle

Ausgabe 17, Freitag 28.April 2017

Am 4. Mai um 19:00 lädt unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel herzlich zu einer Wirtshausrunde ins Gasthaus Krone (Rossmann) Mainplatz 4 ein.
Hier können sie Jens Kimmel in lockerer Runde Fragen stellen und ihre Ideen vorbringen.

Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

CSU-Ortsverband und der Arbeitskreis Umweltschutz (AKU) laden herzlich zum Besuch der Informationsveranstaltung „Energiewende – Empfehlungen für das CSU-Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017“ am
Samstag, 29. April 2017, 14.00 Uhr, im Karlsteiner Rudolf-Wöhrl-Pavillon ein.
Der Vorsitzende des Arbeitskreises Energiewende, Dipl. Ing. Martin Ehrenhuber aus Erlangen, wird unter anderem über ein Integriertes Klima- und Energiekonzept 2030, über ordnungspolitische Regelungen, Einzelempfehlungen und klimafreundliche Finanzierungsmöglichkeiten informieren.
Der CSU-OV Mainaschaff lädt am 10.5. um 16:00 Uhr in die Maintalhalle ‚Auf einen Kaffee mit Wolfganag Bosbach MdB’ ein.

Termine
5.5.2017 19:00 Ortshauptversammlung

Ausgabe 16, 21. Freitag April 2017

Am 4. Mai um 19:00 lädt unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel herzlich zu einer Wirtshausrunde ins Gasthaus Krone (Rossmann) Mainplatz 4 ein. Hier können sie Jens Kimmel in lockerer Runde Fragen stellen und ihre Ideen vorbringen.
Informieren Sie sich auch unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

CSU-Ortsverband und der Arbeitskreis Umweltschutz (AKU) laden herzlich zum Besuch der Informationsveranstaltung „Energiewende – Empfehlungen für das CSU-Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017“ am Samstag, 29. April 2017, 14.00 Uhr, im Karlsteiner Rudolf-Wöhrl-Pavillon ein. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Energiewende, Dipl. Ing. Martin Ehrenhuber aus Erlangen, wird unter anderem über ein Integriertes Klima- und Energiekonzept 2030, über ordnungspolitische Regelungen, Einzelempfehlungen und klimafreundliche Finanzierungsmöglichkeiten informieren.


Termine
24.4.2017 20:00 Fraktionssitzung
25.4.2017 19:30 Vorstandsitzung
26.4.2017 19:30 Gemeinderatsitzung
5.5.2017 19:00 Ortshauptversammlung

Ausgabe 15, Donnerstag 13. April 2017

Informieren Sie sich unter
www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

Herzliche Einladung von Andrea Lindholz zu einer Veranstaltung zur inneren Sicherheit: „Seit Jahren arbeitet der Staat daran, Freiheit und Sicherheit im wehrhaften Rechtsstaat auszubalancieren. Islamistischer Terrorismus, Einbrüche, Gewalt im öffentlichen Raum, Angriffe auf Einsatzkräfte oder Cyberkriminalität sind nur einige der vielen aktuellen Herausforderungen, denen die deutsche Innenpolitik mit rechtsstaatlichen Mitteln effektiv begegnen muss.“

Dazu debattieren auf dem Podium am 21. April 2017 um 18.30 Uhr im Martinushaus, Treibgasse 26, Aschaffenburg:
Stephan Mayer, MdB - Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Martin Schwarzkopf - Chefredakteur des Main Echos; Thomas Bentele - Stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in Bayern; Karl Georg Kolb - Stadtbrandrat, Amtsleiter der Feuerwehr Aschaffenburg. Um besser planen zu können, würden wir uns über eine kurze Anmeldung per E-Mail freuen:
andrea.lindholz.ma04@bundestag.de

Termine
24.4.17 20:00 Fraktionssitzung
25.4.17 19:30 Vorstandsitzung
26.4.17 19:30 Gemeinderatsitzung

Frauen-Union Karlstein

Alles Gute, alles Beste, gerade jetzt zum Osterfeste! Möge es vor allen Dingen, Freude und Entspannung bringen. Ein frohes Osterfest wünscht die Frauen-Union Karlstein

Ausgabe 14, Freitag 07. April 2017

Wir bedanken uns bei allen, die die Vorstellung des Wahlprogramms am Dienstag besucht haben. Die große Resonanz, mit über 100 Besuchern im vollbesetzten Rudolf-Wöhrl-Pavillon, freut uns sehr.
Besonderer Dank gilt unserem Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel, der ein Programm präsentierte, mit dem Karlstein bestens aufgestellt in die Zukunft geht.
Auch allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.
Informieren Sie sich unter
www.jens-kimmel.de
über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

Herzliche Einladung von Andrea Lindholz zu einer Veranstaltung zur inneren Sicherheit: „Seit Jahren arbeitet der Staat daran, Freiheit und Sicherheit im wehrhaften Rechtsstaat auszubalancieren. Islamistischer Terrorismus, Einbrüche, Gewalt im öffentlichen Raum, Angriffe auf Einsatzkräfte oder Cyberkriminalität sind nur einige der vielen aktuellen Herausforderungen, denen die deutsche Innenpolitik mit rechtsstaatlichen Mitteln effektiv begegnen muss.“
Dazu debattieren auf dem Podium am
21. April 2017 um 18.30 Uhr im Martinushaus, Treibgasse 26, Aschaffenburg: Stephan Mayer, MdB - Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Martin Schwarzkopf - Chefredakteur des Main Echos; Thomas Bentele - Stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in Bayern; Karl Georg Kolb - Stadtbrandrat, Amtsleiter der Feuerwehr Aschaffenburg.

Um besser planen zu können, würden wir uns über eine kurze Anmeldung per E-Mail freuen: andrea.lindholz.ma04@bundestag.de

Termine
24.4.17 20:00 Fraktionssitzung
26.4.17 19:30 Gemeinderatsitzung

Ausgabe 13, Freitag 31. März 2017

Unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel lädt alle Karlsteiner herzlich zur Vorstellung und Diskussion seines Wahlprogramms ein.
Es würde uns freuen viele interessierte Karlsteiner
am 4. April um 19:30 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Pavillon
begrüßen zu können.

Informieren Sie sich unter www.jens-kimmel.de über unseren Bürgermeisterkandidaten, sein Programm und aktuelle Veranstaltungen.

Termine
03.4.17 20:00 Fraktionssitzung
04.4.17 19:30 Vorstellung des Wahlprogramm von Jens Kimmel
05.4.17 19:30 Gemeinderatsitzung

Frauen-Union Karlstein

Bei der diesjährigen Ortshauptversammlung wurde die Vorstandschaft der Frauen-Union wie folgt wieder gewählt. Ortsvorsitzende: Waltraud Sittinger,
stellvertretende Vorsitzende: Rita Stenke,
Schriftführerin: Marlene Dörr-Möslein,
Schatzmeisterin: Sieglinde Kobert,
Beisitzerinnen: Hiltrud Eibeck, Margareta Wallenfels, Ute Winter,
Kassenprüferinnen: Regine Beckmann, Anna Steinl,
Delegierte: Marlene Dörr-Möslein, Hiltrud Eibeck, Waltraud Sittinger,
Ersatzdelegierte: Regine Beckmann, Sieglinde Kobert, Rita Stenke.
Termin:
Am 04.04.2017 Wahlveranstaltung unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel im Rudolf Wöhrl Pavilion

Ausgabe 12, Freitag 24. März 2017

Fraktion Unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel lädt alle Karlsteiner herzlich zur Vorstellung und Diskussion seines Wahlprogramms ein.
Es würde uns freuen viele interessierte Karlsteiner
am 4. April um 19:30 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Pavillon
begrüßen zu können.

Das zweite ISEK-Thema ‚Schleusengehöft/Schleusenhaus’ wird am 30.3.17 um 18:00 Uhr im Vereinsheim des Wassersportclubs diskutiert. Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten.
Morgen, Samstag, 25. März 2017, veranstaltet der CSU-Kreisverband Aschaffenburg-Land ab 10:00 Uhr, einen Kreisparteitag im Innovationspark Karlstein, Seligenstädter Str. 100. In drei Gesprächsforen (alle im Plenum) werden die Themen "Cyberkriminalität und Datensicherheit" sowie "Nationalpark Spessart" diskutiert. Im Workshop zur Stärkung der Verbesserung der kommunalen Zusammenarbeit diskutieren unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel, Alzenaus Bürgermeister Dr. Alexander Legler, Landrat Dr. Ulrich Reuter und Udo Hammer, CSU-Bürgermeisterkandidat aus Kahl. Um 14:00 Uhr wird der Bayerische Staatsminister und Leiter der Staatskanzlei, Dr. Marcel Huber, MdL sprechen, wozu auch die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist.

Termine
25.3.17 10:00 Kreisparteitag
30.3.17 18:00 ISEK ‚Schleusenkomplex’
03.4.17 20:00 Fraktionssitzung
04.4.17 19:30 Vorstellung des Wahlprogramm von Jens Kimmel
05.4.17 19:30 Gemeinderatsitzung

Ausgabe 11, Freitag 17. März 2017

Am Samstag, 25. März 2017, veranstaltet der CSU-Kreisverband Aschaffenburg-Land ab 10:00 Uhr, einen Kreisparteitag im Innovationspark Karlstein, Seligenstädter Str. 100.
In drei Gesprächsforen (alle im Plenum) werden die Themen "Cyberkriminalität und Datensicherheit" sowie "Nationalpark Spessart" diskutiert.

Im Workshop zur Stärkung der Verbesserung der kommunalen Zusammenarbeit diskutieren unser Bürgermeisterkandidat Jens  Kimmel, Alzenaus Bürgermeister Dr. Alexander Legler, Landrat Dr. Ulrich Reuter und Udo Hammer, CSU-Bürgermeisterkandidat aus Kahl.

Um 14:00 Uhr wird der Bayerische Staatsminister und Leiter der Staatskanzlei, Dr. Marcel Huber, MdL sprechen, wozu auch die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist.

Es ergeht hiermit schon heute eine herzliche Einladung an alle Karlsteiner zur Vorstellung und Diskussion des Wahlprogramm unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel. Es würde uns freuen recht viele interessierte Karlsteiner am 4. April um 19:30 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Pavillon begrüßen zu können.

Termine
22.03.2017 19:30 Bau- und Umweltausschußsitzung
25.03.2017 10:00 Kreisparteitag
03.04.2017 20:00 Fraktionssitzung
04.04.2017 19:30 Vorstellung des Wahlprogramm von Jens Kimmel
05.04.2017 19:30 Gemeinderatsitzung

Ausgabe 10, Freitag 10. März 2017

Herzliche Einladung an alle CSU Mitglieder zur Diskussion und Verabschiedung des Wahlprogramms unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel am
Montag den 13.3.17 um 19:30 Uhr
im Rathaus, Sitzungssaal.

Am Samstag, 25. März 2017, veranstaltet der CSU-Kreisverband Aschaffenburg-Land ab 10:00 Uhr, einen Kreisparteitag im Innovationspark Karlstein, Seligenstädter Str. 100.
In drei Gesprächsforen (alle im Plenum) werden die Themen "Cyberkriminalität und Datensicherheit" sowie "Nationalpark Spessart" diskutiert und in einem weiteren Forum stehen die bevorstehenden Bürgermeisterwahlen in Alzenau, Kahl und Karlstein im Mittelpunkt.
Um 14:00 Uhr wird der Bayerische Staatsminister und Leiter der Staatskanzlei, Dr. Marcel Huber, MdL sprechen, wozu auch die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist.

Zum Thema Hort haben wir eine Stellungnahme auf unserer Homepage verlinkt:
www.csu.de/verbaende/ov/karlstein-am-main/karlstein-kommunal/

Termine:
13.03.2017    19:30 CSU Klausurtagung im Rathaus, Sitzungssaal
25.03.2017    10:00 Kreisparteitag

Ausgabe 9, Freitag 03. März 2017

Ortsverband Karlstein/Fraktion

Herzliche Einladung an alle CSU Mitglieder zur Diskussion und Verabschiedung des Wahlprogramms unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel am

Montag den 13.3.17 um 19:30 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal.

Termine:
06.03.2017   20:00 Fraktionssitzung
08.03.2017   19:30 Gemeinderatsitzung
13.03.2017   19:30 CSU Klausurtagung im Rathaus Sitzungssaal

Frauen-Union

Die Ortshauptversammlung der FU-Karlstein findet am Dienstag, den

7. März 2017 um 19.30 Uhr, 

in der Alten Schule Großwelzheim (Schachraum), statt. 
Spenden für Sozialprojekte der Frauen-Union Karlstein:
Die Mitglieder der FU-Karlstein haben mit Spenden von insgesamt 600 € zwei verschiedene Sozialprojekte unterstützt. So wurde Pater George Kalathurparampil von der Pfarreigemeinschaft  Karlstein eine Spende von 300 € für das Kinderheim Maria Rafols Children´s Home in Amancherla, Indien übergeben.
Pater George flog kurz darauf in seine Heimat nach Indien und konnte somit mit dem Geld der FU und den anderen Spendengelder sein Projekt direkt unterstützen. Eine weitere Spende von 300 € wurde der Leiterin von DONUM VITAE Bayern e.V. Beratungsstelle Aschaffenburg, übergeben. Die Spenden wurden jeweils stellvertretend von den Mitgliedern der FU-Karlstein von Waltraud Sittinger (Vorsitzende) und Sieglinde Kobert (Schatzmeisterin) an die beiden Empfänger übergeben.

Ausgabe 8, Freitag 24. Februar 2017

Ein herzliches Dankeschön allen Besuchern unserer Bürgerversammlung am vergangenen Dienstag.
Die große Resonanz mit insgesamt ca. 140 Besuchern hat uns ausgesprochen positiv überrascht. In offener und konstruktiver Atmosphäre wurde über des Programm unseres Bürgermeisterkandidaten diskutiert und jeder konnte seine Ideen einfließen lassen.

Vielen Dank an Jens Kimmel für die eindrucksvolle und mitreißende Präsentation sowie allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen das Abends beigetragen haben.  

Die Gemeindeverwaltung lädt alle interesssierte Bürgerinnen und Bürger
am 02.03.2017 um 19:30 Uhr zur konstituierenden Sitzung des 1. ISEK-Arbeitskreises in den Sitzungssaal des Rathauses ein.  

Termine:
2.3.2017 19:30 Uhr ISEK, konstituierende Sitzung

 

Ausgabe 7, Freitag 17. Februar 2017

Unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel, lädt alle Karlsteinerinnen und Karlsteiner recht herzlich zu einer Bürgerversammlung am


21.2.17 um 19:00 Uhr in's Pfarrheim Dettingen


ein. An diesem Abend wird Jens Kimmel sein Wahlprogramm vorstellen und mit den Gästen diskutieren. Neben seinen Vorstellungen wünscht er sich Ihre Kreativität, Ihre Meinung und Ihre Kritik, so dass sich die besten Ideen zum Wohle unserer Gemeinde durchsetzen.

Termine:
21.2.2017 19:00 Uhr Bürgerversammlung zum Wahlprogramm

Ausgabe 6, Freitag 10. Februar 2017

Unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel, lädt schon heute alle Karlsteinerinnen und Karlsteiner zu einer Bürgerversammlung am

21.02.2017 um 19:00 Uhr in's Pfarrheim Dettingen

ein. An diesem Abend wird Jens Kimmel sein Wahlprogramm vorstellen und mit den Gästen diskutieren. Neben seinen Vorstellungen wünscht er sich Ihre Kreativität, Ihre Meinung und Ihre Kritik, so dass sich die besten Ideen zum Wohle unserer Gemeinde durchsetzen.

Termine:
15.2.2017 Bau- und Umweltausschußsitzung
21.2.17 19:00 Uhr Bürgerversammlung zum Wahlprogramm

 

Ausgabe 5, Freitag 03. Februar 2017

Unser Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel, lädt schon heute alle Karlsteinerinnen und Karlsteiner zu einer
Bürgerversammlung am 21.2.17 um 19:00 Uhr
in's Pfarrheim Dettingen ein. An diesem Abend wird Jens Kimmel sein Wahlprogramm vorstellen und mit den Gästen diskutieren.

Neben seinen Vorstellungen wünscht er sich Ihre Kreativität, Ihre Meinung und Ihre Kritik, so dass sich die besten Ideen zum Wohle unserer Gemeinde durchsetzen.

Der Kreisverband Aschaffenburg Stadt lädt am
Montag, den 6.2.17 zu einem Diskussionsabend in die Stadthalle Aschaffenburg, Konferenzraum 2 ein.
Thema: 
„Arbeit 4.0 – Digitalisierung der Arbeitswelt und ihre rechtspolitische Herausforderung“.
Referenten sind u.a. Dr.Winfried Bausback, Judith Gerlach MdL, Dirk Reinhold Mittelstandsunion, Tobias Schürmann Gewerkschaftssekretär.
Anmeldungen werden erbeten an die CSU-Geschäftsstelle Tel. 06021/4660146 oder per eMail: aschaffenburg@csu-bayern.de

Termine:
21.2.2017 19:00 Uhr Bürgerversammlung zum Wahlprogramm

Ausgabe 4, Freitag 27. Januar 2017

Der CSU-Kreisverband Aschaffenburg-Land lädt für Samstag, 4.2.17 zur traditionellen Winterwanderung mit Wildschweinessen nach Weibersbrunn ein.
Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Hotel Brunnenhof.

Interessenten wenden sich zwecks Voranmeldung und Absprache zur gemeinsamen Abfahrt bitte an Roland Merget, Tel. 6465 oder eMail: roland.merget@web.de.

Weiterhin lädt der Kreisverband Aschaffenburg Stadt zu einem Diskussionsabend in die Stadthalle Aschaffenburg, Konferenzraum 2 ein. Thema: 

„Arbeit 4.0 – Digitalisierung der Arbeitswelt und ihre rechtspolitische Herausforderung“.
Referenten sind u.a. Dr.Winfried Bausback, Judith Gerlach MdL, Dirk Reinhold Mittelstandsunion, Tobias Schürmann Gewerkschaftssekretär. Anmeldungen werden erbeten an die CSU-Geschäftsstelle Tel. 06021/4660146 oder per
eMail: aschaffenburg@csu-bayern.de

Termine

30.1.2017  20:00 Fraktionssitzung
01.2.2017  19:30 Gemeinderatsitzung

Ausgabe 3, Freitag 20. Januar 2017

Der CSU-Kreisverband Aschaffenburg-Land lädt für Samstag, 4.2.17 zur traditionellen Winterwanderung mit Wildschweinessen nach Weibersbrunn ein. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Hotel Brunnenhof. Interessenten wenden sich zwecks Voranmeldung und Absprache zur gemeinsamen Abfahrt bitte an Roland Merget, Tel. 6465 oder eMail: roland.merget@web.de.

Termine

24.1.2017  19:30 Sitzung Vorstand und Fraktion
30.1.2017  20:00 Fraktionssitzung
01.2.2017 19:30 Gemeinderatsitzung
04.2.2017 10:00 Winterwanderung/Wildschweinessen  

 

Ausgabe 2, Freitag 13. Januar 2017

Ein herzliches Dankeschön den zahlreichen Gästen unseres Neujahrsempfangs. Das große Interesse und vor allem die vielen positiven Rückmeldungen auf die packende Ansprache unseres Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel freuen uns sehr.
Der lang anhaltende Applaus zeigte auch, dass er die richtigen Themen angesprochen hat, die es gilt als Bürgermeister umzusetzen. Seine Rede sowie Bilder vom Neujahrsempfang finden sie oben in der Bildergalerie.

Ein Dankeschön gilt auch allen Helferinnen und Helfern, der Bläsergruppe und der Frauen Union für die Dekoration.

Termine:
16.1.2017  20:00 Fraktionssitzung
18.1.2017  19:30 Gemeinderatsitzung

 

 

  Neujahrsempfang

Neujahrsempfang 2017

Hauptredner des Neujahrempfangs 2017 war unser Bürgermeister Kandidat Jens Kimmel. In seiner rund 45 minütigen Rede stellte er sich den rund 150 interessierten Besucher kurz vor, erläuterte warum er Bürgermeister in Karlstein werden möchte und wofür er sich, im Falle seiner Wahl, einsetzen möchte.

Die gesamte Rede kann unter folgendem Link eingesehen werden

LINK

Die Gäste begrüßte Ortsvorsitzender Markus Eibeck, der nochmals betonte, wie wichtig Verlässlichkeit in der Politik ist und dass man Worten auch Taten folgen lassen sollte, so wie jetzt in der Umsetzung des Bebauungsplanes "Südlich der Frankenstrasse".

Hier einige Bilder des Neujahrempfangs:

  Karlstein Kompakt

  Karlstein Kompakt

Karlstein kompakt...

... mit der Vorstellung unseren Bürgermeisterkandidaten Jens Kimmel

Gesamtes Flugblatt

Karlstein kompakt Mai 2017

Unter dem unten angegebenen Link kann das Karlstein kompakt vom Mai 2017 herunter geladen werden.

Bürgermeisterwahl

  Haushalt 2017

Haushalt2017

 

Verabschiedung des Haushaltes

In der Gemeinderatssitzung am Mittwoch den 14.12.2016 wurde der Haushalt für das Jahr 2017 verabschiedet. Nach dem ersten Entwurf des Haushaltes, der noch eine Deckungslücke von 1,14 Millionen Euro aufweiste, wurden in der endgültigen Verfassung, zu erwartende Zuschüsse von einer Millionen Euro eingerechnet. Dadurch konnten sogar noch rund 74 000€ in den Rücklagen gelassen werden.

Der Haushalt ist auch dieses Jahr wieder solide und eine gute Ausgangsbasis für das Wirtschaftsjahr 2017.

Main-Echo Artikel vom Freitag, 16.12.2016

Haupt- und Finanzausschutzsitzung

In der Haupt- und Finanzausschusssitzung am 09.11.2016 wurde ein erstes Zahlenwerk des Haushaltes für das kommende Jahr vom Kämmerer Herbert Huth vorgestellt. Aufgrund der drei Großprojekte Umgehungsstrasse, Kinderhort und Feuerwehrhaus, kommt es zu einer Deckungslücke von 1,14 Millionen Euro.

Main-Echo Artikel in der Wochenendausgabe 12/13. November 2017

Die Anträge der CSU Fraktion zum Haushaltsjahr 2017

Übersicht des Haushalts 2017

  70 Jahre CSU-Karlstein

Zahlreiche Mitglieder, sowie Parteikollegen von den befreundeten Ortsverbänden, unsere Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz und Landtagsabgeordneter Peter Winter (MdL) feierten mit uns am Sonntag, 09. Oktober 2016 dieses denkwürdige Ereignis.

Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter & Paul in Dettingen folgte ein Weißwurst Frühschoppen im Pfarrheim in Dettingen bei dem Markus Eibeck die Begrüßung und einführenden Worte sprach, Helmut Winter in die Vergangenheit blickte und Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel einen Ausblick in die Zukunft wagte.

 

 

  40 Jahre Karlstein - CSU Arbeit im Rückblick

40 Jahre Karlstein: Eine Erfolgsgeschichte

Am 1.Juli 2015 feierte die Gemeinde Karlstein am Main ihren 40.Geburtstag. Bei einem solchen Tag stellt man sich die Frage: Hat sich die Fusion gelohnt? Die Antwort auf diese Frage ist angesichts der lebendigen Entwicklung und der sichtbaren Ergebnisse eineindeutiges „Ja!".

Tauchen Sie ein in die Geschichte und Fakten, mit herrlichen Bildern von Karlstein im "Karlstein kompakt"

Karlstein kompakt

  Leserbriefe/Kommentare und Informationen zum Baugebiet "Südlich der Frankenstrasse"

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Karlstein,  

wie Sie vielleicht der öffentlichen Berichterstattung in den vergangenen Wochen entnehmen konnten, hat sich ein Diskurs um den so genannten Bebauungsplan „Südlich der Frankenstraße“ im Ortsteil Dettingen entsponnen. Da hier derzeit einiges an Mutmaßungen, Halbwahrheiten und auch Legendenbildung von unterschiedlichen Interessengruppen vermischt wird, möchte sich die CSU Karlstein mit einer Zusammenfassung der Fakten um eine Versachlichung der Diskussion bemühen.  

Im Jahr 2012 hat sich der Gemeinderat mit nur einer Gegenstimme für den Bebauungsplan „Südlich der Frankenstraße“ entschlossen. Bis vor wenigen Monaten war auch die Mehrheit der SPD-Fraktion und die FDP-Fraktion für das geplante Gebiet.  

Mit der Maßnahme sollen im Rahmen einer langfristigen Ortsentwicklung sowohl neue Gewerbeflächen als auch neue Wohnbaugrundstücke entstehen. Die jungen Gewerbe „Nördlich der Frankenstraße“ mit ihren dienstleistungsorientierten Ausrichtungen tragen jetzt schon erheblich zu unseren gesunden Gemeindefinanzen bei. Die langjährigen Anwohner der Lindig- und Hagsiedlung schätzen ihre ruhige Wohnlage und auch die neu entstehenden Baugrundstücke werden unseres Erachtens für viele junge Familien attraktiv sein. Ein Karlstein, das für junge bauwillige Familien attraktiv ist und modernes Gewerbe mit seinen Arbeitsplatzmöglichkeiten anzieht, ist das Ziel.  

Nach vier Jahren intensiver Arbeit, vielen Planungsschritten, Informationen der Grundstückseigentümer, einer frühzeitigen Beteiligung der Behörden, Träger öffentlicher Belange und der Beteiligung der Öffentlichkeit wurde die Planung des Gewerbe- und Wohngebietes auf verschiedene Wünsche hin immer wieder angepasst. Dass dabei nicht alle individuellen Forderungen und Wünsche berücksichtigt werden konnten, liegt auf der Hand.  

Rund 250 Bürgerinnen und Bürger haben sich Ende Juli mit einer von einem der vier Einwender organisierten Unterschriftenliste gegen den Bebauungsplan ausgesprochen. In der Gemeinderatsitzung vom 3. August 2016 wurden die Einwendungen der vier Einwender behandelt und fachlich gewürdigt. Die CSU-Fraktion hat mit der Abstimmung für den Bebauungsplan gegen die Stimmen aller anderen Fraktionen in dieser Gemeinderatsitzung zum Ausdruck gebracht, dass wir von der Sinnhaftigkeit der Schaffung eines neuen Gewerbegebietes und neuer Baugrundstücke und damit der gezielten Weiterentwicklung unserer Gemeinde überzeugt sind.  

Die CSU-Fraktion steht weiterhin für eine verlässliche und zukunftsorientierte Kommunalpolitik, die sich ALLEN rund 8000 Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde verpflichtet fühlt.   

Ihre CSU Fraktion  

Jonas Beck, Markus Eibeck, Stephanie Herzog, Manuela Hofmann, Volker Lang, Alexander Leipold, Uwe Lill, Burkhard Merget, Roland Merget, Christian Nimbler, Richard Pfannmüller  

eMail: Fraktion@csu-Karlstein.de

  Zulässigkeit des Bürgerbegehrens

Diese Rede wurde in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch, den 05. Oktober von unserem Fraktionsvorsitzenden Roland Merget vorgetragen.

 Link zur Rede

  Interview Winfried Bruder

Interview mit Bürgermeister Winfried Bruder zum Thema Baugebiet Südlich der Frankenstrasse

(veröffentlicht am 08. September 2016 im Main-Echo)

>> mehr

  Leserbrief von Alwin Wille

Das langjährige Gemeinderatsmitglied Alwin Wille belegt die Entwicklung von Wohnbauplätzen in den Jahren 2005 bis 2015 und vergleicht sie mit den Nachbargemeinden. Auch ISEK empfiehlt eine Ausweisung von Wohnbauplätze "Südlich der Frankenstrasse". (veröffentlicht am 08. September 2016 im Main-Echo)


>> mehr

  Leserbrief von Thomas und Melanie Albert

Die Familie Albert, die Anwohner der Lindigsiedlung sind, würden es begrüßen, wenn "Südlich der Frankenstrasse" ein neues Baugebiet ausgewiesen werden würden und sehen die Lärm- und Wertminderung der Grundstücke Argumente der Initiatoren des Bürgerbegehren für nicht begründet. (veröffentlicht am 06. September 2016 im Main-Echo)

>> mehr

  Leserbrief von Heiko Lindner

Heiko Lindner, selbst Anwohner der Lindigsiedlung, ist der Meinung, dass es sich hauptsächlich um Einzelinteressen von den Initiatoren des Bürgerbegehrens handelt. (Veröffentlicht Dienstag 30.08.2016 im Main-Echo)

>> mehr

  Leserbrief Anna Kliemt

Der Leserbrief von Anna Kliemt beschreibt, wie schwierig es ist in Karlstein einen Bauplatz zu finden. Er erschien in der Wochenendausgabe des Main-Echos vom 27. August 2016.

>> mehr

  Kommentar von Thomas Jungewelter

Der Kommentar von Thomas Jungewelter der in der Wochenendausgabe des Main-Echos vom 15./16. Oktober 2016 erschien, bringt die Situation Bürgerbegehren und "Baugebiet Südlich der Frankenstrasse" auf den Punkt

>> zum Kommentar

Das Flugblatt "Information der CSU Fraktion zum Bebauungsplan "Südlich der Frankenstrasse"" wurde an alle Haushalte verteilt.

Flugblatt

Haben Sie weitere Fragen, dann können Sie diese an

fraktion@csu-karlstein.de

senden.

  Archiv

Stellungnahme zum Thema Hort: Sachlichkeit statt Panikmache

In einer nichtöffentlichen Begehung am 15.02.2017 wurden die anwesenden Gemeinderatsmitglieder aller Fraktionen über den Baufortschritt im Hort informiert. Weiterhin wurden diese darüber informiert, dass es ein Problem mit einer Stelle am Dach gibt, wobei der Grund zu diesem Zeitpunkt unbekannt war.
Eins vorweg: Schimmel und jetzt Wasser in unserem Hort sind Mängel, die auf jeden Fall vollständig behoben werden müssen, bevor das Gebäude seiner Bestimmung übergeben werden kann und unsere Kinder sich darin aufhalten.  

 Es gilt jetzt, kontrolliert durch unabhängige Gutachter, seitens der Verwaltung alles daran zu setzen, die Fertigstellung des Horts voranzutreiben. Dabei darf nicht Eile der treibende Faktor sein, sondern Gründlichkeit. Darüber herrscht sicherlich auch Einigkeit zwischen Gemeinderat und Verwaltung. Die im Main-Echo am 25.2.17 und den Leserbriefen vom 28.2.17 indirekt und direkt gemachten Vorwürfe gegenüber dem CSU Fraktionssprecher, dass wir Informationen zurück halten, ist definitiv falsch.  

 Zum Thema Transparenz: Ist das Transparenz wenn Informationen aus einer nichtöffentlichen Sitzung in die Öffentlichkeit getragen werden? Zur Nichtöffentlichkeit nur der Hinweis, dass ein Schadensfall – unabhängig vom Umfang – schon wegen der Gewährleistungshaftung und möglicher Rechtsverfahren – nicht öffentlich behandelt werden sollte. Jeder falsche Satz und jede vorschnelle Vermutung könnte für die Gemeinde schädlich sein. In der Bau- und Umweltausschusssitzung hätte jedes Gemeinderatsmitglied aus allen beteiligten Fraktionen einen Antrag stellen können die, ‚Nichtöffentlichkeit’ aufzuheben, auch Peter Kress.  

Zum Thema ‚unter den Tisch kehren’: Der Karlsteiner Bevölkerung können wir versichern, dass wir seitens der CSU alles tun, den Hort so seiner Bestimmung zu übergeben, dass absolut kein gesundheitliches Risiko besteht. Alle anderen Aussagen hierzu sind böswillige Unterstellungen, die nur das Ziel haben die erfolgreiche Arbeit der CSU in Misskredit zu bringen und den Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel zu beschädigen. Hier wird massiv Angst geschürt.   

Wenn in den genannten Leserbriefen und denen aus der Vergangenheit von CSU Diktat, CSU-dominiertem Gemeinderat etc. gesprochen wird, dann sollte man wissen, dass diese Mehrheit das Ergebnis einer demokratischen Wahl ist und die CSU stets ihren Beitrag für eine faire Zusammenarbeit im Gemeinderat geleistet hat.
Die Leserbriefe lassen vermuten, dass einige Wahlkampf gegen die CSU und nicht für einen Kandidaten und für Karlstein machen wollen. Diese destruktive  Haltung ist bedauerlich. Wir sind sicher, dass die Wählerinnen und Wähler das durchschauen und sich für Karlstein und für Sachlichkeit entscheiden werden!  

Markus Eibeck - 1. Vorsitzender

Jens Kimmel - Bürgermeisterkandidat

Roland Merget - Fraktionsvorsitzender

Treffen mit der CDU-Stadtratsfraktion Seligenstadt

Vertreter der CDU-Stadtratsfraktion Seligenstadt und der CSU Karlstein erörterten anlässlich eines Ortstermins an der Mainfähre Seligenstadt einige im Zusammenhang mit der geplanten Reduzierung der Betriebszeiten der Mainfähre und der Diskussion um den Bau eines Mainstegs notwendige Aktivitäten.

Einigkeit bestand in der Forderung, die Fahrtzeiten der Fähre  auf dem ursprünglichen Stand zu belassen, weil ansonsten viele Pendler und Stadtbesucher weite Wege fahren müssen oder von einem Einkaufs- oder Arztbesuch Abstand nehmen. Einig war man sich auch in der Einschätzung, dass eine Machbarkeitsstudie für den Bau eines Mainstegs in Auftrag gegeben werden soll, in der nicht nur die Investitionskosten und die planerische Machbarkeit unter Beachtung des Naturschutzes und des Landschaftsbildes dargestellt werden, sondern auch die Folgekosten eines Brückenbauwerks im Vergleich zu den Kosten für einen Fährbetrieb. Für das von Mainhausen und Karlstein getragene Projekt Kiliansbrücke lägen sicherlich entsprechende Vergleichszahlen vor.

Der von der CSU nominierte Bürgermeisterkandidat Jens Kimmel schlug vor, von den Landratsämter Offenbach und Aschaffenburg prüfen zu lassen, ob ein Fährbetrieb über den Main von der Kreisstraße (Umgehungsstraße Großwelzheim)  nach Seligenstadt über ÖPNV-Mittel gefördert oder von einem Verkehrsträger in das öffentliche Verkehrsnetz integriert werden kann. Jens Kimmel zeigte sich für den Fall seiner Wahl zum Bürgermeister auch offen für Verhandlungen mit der Stadt Seligenstadt über eine Beteiligung der Gemeinde Karlstein am Betrieb der Mainfähre während einer Übergangszeit und für eine Machbarkeitsstudie für ein Brückenbauwerk über den Main. Karlsteins Bürgermeister Winfried Bruder informierte, dass er mit Seligenstadts Bürgermeister Dr. Bastian bereits gesprochen habe und ein weiterer Termin anstehe.  Fördermittel des Freistaates seien bei Abschluss eines Staatsvertrages mit Sicherheit zu erwarten.

Die Vertreter von CDU und CSU betonten einvernehmlich, dass beide Seiten nicht auf eine enge Verbindung über den Main verzichten wollen. Während die Karlsteiner insbesondere von den Einkaufsmöglichkeiten und der Gastronomie bei den hessischen Nachbarn profitierten, sei für Seligenstadt die Anbindung an die Arbeitsmöglichkeiten in den Karlsteiner Industriegebieten von großer Bedeutung.