Meldung

Zum Überblick

Herzlich Willkommen beim CSU

Ortsverband Mallersdorf-Pfaffenberg

Auf eine lange und erfolgreiche Geschichte in der Kommunalpolitik kann die CSU in Mallersdorf-Pfaffenberg zurückblicken. 1945 wurde die CSU von Alois Rohrmeier und Josef Fahrner in Mallersdorf gegründet sowie in Pfaffenberg von Anton Schnierle und Karl Gandorfer. Alois Rohrmeier war dann auch von 1948 bis 1972 Bürgermeister von Mallersdorf, zeitweise Kreisrat im Alt-Landkreis Mallersdorf  sowie Mitbegründer des Wasserzweckverbandes Mallersdorf.  In Pfaffenberg stellte die CSU mit Alois Kainz von 1952 bis 1964 das Gemeindeoberhaupt. Alois Rohrmeier und der CSU-Kreisgeschäftsführer Karl Göhl waren auch in den ersten Jahren die Vorsitzenden der Ortsverbände. 1960 übernahm dann diese Postition Josef Fahrner, der auch viele Jahre im Marktrat und 2. Bürgermeister war und einen Sitz im Kreistag hatte, bis er 1969 von Paul Mansfeld abgelöst worden ist. Mansfeld war bereits Gründungsmitglied der JU in Selb und dort auch acht Jahre Vorsitzender und schaffte es, dass viele hochrangige Politiker und Minister zu Kundgebungen zu uns kamen. Darüber hinaus war er auch Marktrat und 3. Bürgermeister. Sein Nachfolger als Ortsvorsitzender wurde nach 28 Jahren dann Hans Trepesch, der bis 2009 dieses Amt bekleidete und darüber hinaus von 2002 bis 2014 auch stellv. Bürgermeister war. Seit 2002 führt er auch die CSU-Fraktion im Marktrat. Marktrat Axel Schieder, seit 2014 auch Seniorenbeauftragter, steht seitdem an der Spitze des Ortsverbandes. Seit 1984 stellt die CSU auch durchgehend den Ersten Bürgermeister in der Marktgemeinde, angefangen mit Hans Daffner, der bis 1996 fungierte und auch 18 Jahre im Kreistag von Straubing-Bogen mitarbeitete. Eine Periode war dann Norbert Bauer das Gemeindeoberhaupt und seit 2002 ist nun Karl Wellenhofer bereits in der 3. Periode in diesem Amt. Ebenso lange ist er auch Kreisrat,  und darüber hinaus stellv. Sprecher der Bürgermeister im Landkreis. Seit 2008 führt er zudem den Wasserzweckverband Mallersdorf, dem 14 Kommunen angehören, als Vorsitzender.   Mit Ehrenbürger Ingo Weiß, 8 Jahre Mitglied des Bay. Landtages, von 1978 bis 2002 Landrat und bis 2014 auch noch Kreisrat des Landkreises Straubing-Bogen und Heinz Steindl, 42 Jahre Kreisrat und dort 18 Jahre Vorsitzender der CSU-Fraktion, stellte die CSU Mallersdorf-Pfaffenberg zwei weitere Persönlichkeiten, die überregional große Anerkennung erfahren haben und sowohl für den Landkreis als auch für den Heimatort viel erreicht haben.

 

  Unser Vorstand

Ortsvorsitzender Axel Schieder

Axel Schieder ist seit März 2009 Ortsvorsitzender im Ortsverband Mallersdorf-Pfaffenberg und war bereits mehrmals für die CSU im Gemeinderat aktiv.

Stellv. Ortsvorsitzender Markus Wargitsch

Markus Wargitsch gehört seit 2009 dem Ortsvorstand Mallersdorf-Pfaffenberg als stellvertretender Ortsvorsitzender an. Vorsitzender CSU Arbeitskreis Polizei - Regionalverband Straubing Stadt und Land.

Stellv. Ortsvorsitzende Margarethe Stadler

gehört seit 20?? dem Ortsvorstand Mallersdorf-Pfaffenberg als stellvertretender Ortsvorsitzender an.

Stellv. Ortsvorsitzender Robert Fahrner

gehört seit 2008 dem Ortsvorstand Mallersdorf-Pfaffenberg als stellvertretender Ortsvorsitzender an.

Ortsschatzmeister Robert Dollmann

Ortsschriftführer Herbert Wolf

Pressewart Erich Singer

IT-Beauftragter Armin Bräu

Vergnügungswart Harald Bauer

Vorstandsmitglied Nico Matheis

Ortsvorstandsmitglied Hans Trepesch

Ortsvorstandsmitglied Augustin Sigl

Ortsvorstandsmitglied Tobias Zellmeier

Ortsvorstandsmitglied Bernhard Mally

Ortsvorstandsmitglied Jürgen Arnold

Ortsvorstandsmitglied Hermann Salzberger

Ortsvorstandsmitglied Wolfgang Zeller

Ortsvorstandsmitglied Cornelia Hapfelmeier

 Kooptiertes Ortsvorstandsmitglied 1. Bürgermeister Karl Wellenhofer

Kooptiertes Ortsvorstandsmitglied 1. Vorsitzender JU Maximilian Draszczyk

Ortskassenprüfer Ludwig Möller

Ortskassenprüfer Adolf Schmid

  Unser Bürgermeister

Karl Wellenhofer

Erster Bürgermeister des Marktes Mallersdorf-Pfaffenberg seit 2002- Ihr kommunalpolitischer Ansprechpartner Nr.1 im Markt Mallersdorf-Pfaffenberg.

Kreisrat im Landkreis Straubing-Bogen, stellvertretender Sprecher der Bürgermeister im Landkreis; 1. Vorsitzender des Wasserzweckverbandes Mallersdorf und Mitglied in versch. überregionalen Organisationen, Verbänden und Vereinen

  Unsere Kreisräte

 

Karl Wellenhofer

Mitglied im Fraktionsvorstand der CSU Kreistagsfraktion Straubing Bogen; Kreisrat; Erster Bürgermeister des Marktes Mallersdorf-Pfaffenberg

Margarethe Stadler

Kreisrätin;Ortsbäuerin des BBV; Marktgemeinderätin in Mallersdorf-Pfaffenberg, FU Ortsvorsitzende Mallersdorf-Pfaffenberg

Robert Fahrner 

Kreisrat; Marktgemeinderat Mallersdorf-Pfaffenberg; stellv.CSU-Ortsvorsitzender Mallersdorf-Pfaffenberg

 

 

 

 

 

  Unsere Gemeinderäte

Hans Trepesch

Marktgemeinderat; Fraktionssprecher der CSU Fraktion, Ortsvorstandsmitglied CSU Mallersdorf-Pfaffenberg

Margarethe Stadler

Marktgemeinderätin; Kreisrätin; stellv. CSU-Ortsvorsitzende Mallersdorf-Pfaffenberg; FU-Ortsvorsitzende Mallersdorf-Pfaffenberg

Robert Fahrner 

Marktgemeinderat; Kreisrat; stellv. CSU-Ortsvorsitzender Mallersdorf-Pfaffenberg

Markus Wargitsch

Marktgemeinderat; stellv. Fraktionssprecher der CSU Fraktion; stellv. CSU-Ortsvorsitzender Mallersdorf-Pfaffenberg. Vorsitzender CSU Arbeitskreis Polizei - Regionalverband Straubing Stadt und Land.

Augustin Sigl 

Marktgemeinderat; Ortsvorstandsmitglied CSU Mallersdorf-Pfaffenberg

 

Axel Schieder

Marktgemeinderat; Seniorenbeauftragter, CSU-Ortsvorsitzender Mallersdorf-Pfaffenberg

Oskar Glöbl

Marktgemeinderat

 

Robert Dollmann 

Marktgemeinderat; stellv. Jugendbeauftragter; Ortsvorstandsmitglied CSU Mallersdorf-Pfaffenberg

Tobias Zellmeier

Marktgemeinderat; Ortsvorstandsmitglied CSU Mallersdorf-Pfaffenberg

 

 

 

 

 

Cornelia Hapfelmeier

Ortssprecherin von Niederlindhart; Ortsvorstandsmitglied CSU Mallersdorf-Pfaffenberg

 

 

 

 

  Unsere Ziele

Finanzen

Effektiv investieren und Zuschüsse ausschöpfen. Schulden komplett abbauen.

Familie, Jugend und Senioren - Integration

Günstige Gebühren für alle Betreuungsformen. Familienfreundliche Kinder- und Jugendbetreuung ergänzen.Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Familien anpassen und erweitern. Bürgerversammlung für Jugendliche wieder anbieten. Einführung einer Ferienbetreuung. Familienförderung für Bauplätze fortsetzen. Angebote für älter werdende Senioren erweitern – „Seniorengarten“, Generationenspielplatz. Betreuten Wohnraum schaffen –Investoren ansprechen. Verschobenen Umbau des BRK-Altenheimes einfordern. Öffentliche Gebäude barrierefrei gestalten. Asylbewerber bei der Integration unterstützen.

Schule und Bildung

Mittelschule erhalten (mit Unterstützung der Politik). Ganztagsklassen einführen. Schulsozialpädagogin/en für Grundschule beantragen. Ausstattung modernisieren. Schule und Turnhalle energetisch sanieren. Kreismusik- und Volkshochschule weiterhin finanziell fördern. Gemeinsame Markt und Pfarrbücherei im HDG einführen

Energie und Umwelt

Energienutzungsplan des Landkreises umsetzen. Gemeindegebäude energetisch sanieren. Straßenbeleuchtung energiesparend auf LED umstellen. PV-Anlagen auf Feuerwehrhaus Niederlindhart, Kläranlage u. Landjugendheim Oberlindhart. Bürgerenergiegenossenschaft „Laber“ aktiv unterstützen. Abwasseranlagen und Kanäle sanieren. „ Guten Zustand“ der Gewässer verbessern. Energieeinsparungen in der Kläranlage untersuchen. Hochwasserschutz für gesamte Laberregion interkommunal verbessern.

Wirtschaft und Arbeit

Kompetente und enge Unterstützung aller Betriebe – Förderungen einfordern Vorhalten von Gewerbegrund. Sicherung und Ausbau der Arbeits- und  Ausbildungsplätze. Vielseitige Werbung für den Standort Mallersdorf-Pfaffenberg

Ortsentwicklung

Hauptorte und Ortsteile attraktiv gestalten. Städtebauliche Umgestaltung der alten Verladerampe und der Zweigstraße in Mallersdorf. sowie der Laberstraße in Pfaffenberg. Umbau und Wiederbelebung der „Alten Resista“ nachhaltig unterstützen. Fassadenprogramm fortführen. Dorferneuerung in Oberellenbach mit den Bürgern zeitnah umsetzen. Dorferneuerung für Holztraubach und Haselbach-Orte vorplanen. Neues Bauland in Mallersdorf mit Anschluss zum Buchetweg u. Fam.-Förderung erschließen. Schnelles Internet in allen Ortsteilen verwirklichen.

Straßen und Wege

Direktanbindung an die B 15 neu zielstrebig vorantreiben. Bau der geplanten Umgehung  mit Rad- und Wanderwegenetz umsetzen. Siedlungs- und Gemeindestraßen nach Priorität und Förderkulisse erneuern. Friedhofswege in Mallersdorf und Pfaffenberg vollständig pflastern. Rad-/ Geh-/Feld und Waldwege bauen, sanieren oder finanziell fördern.

Sport, Freizeit, Kultur und Ehrenamt

20-prozentige Förderung der Vereine und Organisationen erhöhen. Jugendförderung erhöhen. Spielplätze in allen Ortsteilen modernisieren und mit neuen Geräten ergänzen. Ehrenamtliche unterstützen, auszeichnen und würdigen. Haus der Generationen für kulturelle und gesellschaftliche Aktivitäten anbieten. Organisation von vielseitigen Veranstaltungen.

Öffentliche Sicherheit

Feuerwehren aktuell ausrüsten. Enge Zusammenarbeit mit BRK, Feuerwehr und Polizei. Verkehrssicherheitsbegehungen weiterhin durchführen. Verkehrssicherheit ständig verbessern. Straßenbeleuchtungen ergänzen.

Bürgerservice

Aktuelle und fachliche Beratungen der Bürger/innen anbieten. Angebote in der Verwaltung und Online-Dienste auf der Homepage erweitern. Kontakte und Unterstützung für Bürger zu anderen Behörden herstellen. Bürger frühzeitig informieren und einbinden. Bauhof modern ausstatten (Neuen Lkw mit Kran anschaffen). Interkommunale Zusammenarbeit in der „ILE Laber“ umsetzen und Einsparungen erzielen.

Realistische Ziele für konkrete Ergebnisse