Kommunalwahl 2014

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

unsere Gemeinde Moosthenning mit ihren knapp 5.000 Einwohnern in 56 kleineren und größren Ortsteilen liegt nahe der Kreisstadt Dingolfing in einer der schönsten Regionen Niederbayerns. Die Gemeinde besitzt eine hohe Lebensqualität, eine sich gut im Aufbau befindliche Infrastruktur und eine starke wirtschaftliche Attraktivität durch die Nähe zu Dingolfing und der Bundesautobahn A 92.
Seit 2008 steht Baierl Markus an der Spitze unserer Gemeindeverwaltung. Vieles ist in den vergangenen sechs Jahren gelungen und längst selbstverständlich geworden. Es wurde auch in dieser Legislaturperiode viele schwierige Themen in Angriff genommen und konnten für die Zukunft gelöst werden. Unsere Gemeinde kann egal in welchen Aufgabenbereich eine mehr als positive Bilanz vorlegen.
Am 16. März 2014 finden wieder Kommunalwahlen statt. Die Gemeinderatsliste der CSU enthält sechzehn engagierte Persönlichkeiten mitten aus dem Gemeindeleben. Die Kandidatinnen und Kandidaten kommen aus unterschiedlichen Ortsteilen aus dem ganzen Gemeindegebiet, Berufen und Lebensbereichen und stehen für verschiedenste Interessenschwerpunkte. Auf unserer Kandidatenliste sind Kommunalpolitiker mit langjähriger Erfahrung, ebenso wie Neueinsteiger vertreten, die alle das Bemühen um eine berechenbare, verantwortungsvolle und nachhaltige Gemeindepolitik verbindet.
Die Gemeinde Moosthenning ist gekennzeichnet durch die Lage zwischen Stadt, Autobahn und Land. Sie vereinigt die Nähe zur Stadt bzw. den Autobahnanschlüssen optimal mit der ländlichen Idylle. Unser Ziel ist es daraus die beste Entwicklung zu gestalten. Unsere Gemeinde solle eine Gemeinde bleiben, in der alle gerne leben. In der sich sowohl die ältere Generation wohlfühlt wie auch die jüngere Generation eine Zukunft hat. Im Sinne „ Mit den Bürgern- für die Bürger“ möchten wir für alle Bürgerinnen und Bürger eine zukunftsweisende, familienfreundliche und generationsübergreifende Politik gestalten.
Gehen Sie wählen. Unterstützen Sie unseren 1. Bürgermeister Baierl Markus und die Kandidatinnen und Kandidaten auf der CSU- Gemeinderats- und Kreistagsliste, sowie unsere Kandidatin und Kandidaten der Liste „ Junge Bürger“.

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der CSU

  Unsere Kandidaten

  Unser Bürgermeisterkandidat

Markus Baierl

42 Jahre, 1. Bürgermeister
verheiratet, drei Kinder
1990 Abitur
anschl. Lehre als Bankkaufmann
Zusatzqualifikation für Verwaltungsfachkräfte
ehe. Leiter des Stadtsteueramtes in Plattling
und stellvertretender Kämmerer

Hobbys: Landwirtschaft

mehr lesen

  Unsere Gemeinderatskandidaten

Wir stellen uns vor:

1. Markus Baierl

42 Jahre, Kleinweiher
1. Bürgermeister
Gelernter Bankkaufmann und Verwaltungsangestellter; stell. CSU-Ortsvorsitzender

„Ich kandidiere wieder, weil ich die erfolgreiche Arbeit der letzten sechs Jahre fortsetzen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, dem Gemeinderat und der Verwaltung die anstehenden Probleme lösen und die kommenden Herausforderungen bewältigen möchte“.

Kreistagskandidat auf der CSU-Liste, Platz 21

2. Reinhold Weiß

52 Jahre, Ottering
Staatl. gepr. Bautechniker u. Zimmermeister
Gemeinderat; CSU-Ortsvorsitztender Ottering

„Mit meiner Erfahrung aus den letzten 12 Jahren Gemeinderatstätigkeit und mit dem Wissen als Leiter des Stadtbauhofes Landau möchte ich mich weiterhin aktiv für die Belange der Gemeindebürger und der Ortsvereine einbringen.“

Kreistagskandidat auf der CSU-Liste, Platz 51

3. Karl Sturm

56 Jahre, Dornwang
Landwirt

„Als langjähriges Mitglied des Gemeinderates, werde ich, wie in der Vergangenheit, auch in der Zukunft, alle Gemeindebürger gerecht und fair vertreten.
Mein Anliegen ist eine positive Entwicklung der Gemeinde; insbesondere der Landwirtschaft, weil sie unser aller Lebensgrundlage ist.“

4. Josef Ertl

51 Jahre, Lengthal
Schulhausmeister
Gemeinderat; CSU-Ortsvorsitzender / Lengthal; Seniorenbeauftragter / Stellvertreter; Pfarrgemeinderatsmitglied / Lengthal

„Unsere vielfältig strukturierte Gemeinde, deren Entwicklung ich gerne mitgestalten möchte, ist das Interessante an der Kommunalpolitik. Meine Schwerpunkte sind: Kindergarten, Schule, Seniorenbetreuung sowie der Aus- und Neubau der Gemeindestraßen.“

5. Simon Schöwel

29 Jahre, Moosthenning
Dipl.-Ing Maschinenbau
CSU-Ortsvorsitzender; Vorstand FF-Moosthenning

„Durch meine zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten liegt mir der Gemeinschaftsgeist in unserer Gemeinde sehr am Herzen. Um eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen, ist es, neben der stärkeren Förderung der Vereine, entscheidend eine solide Finanzwirtschaft zu betreiben. Gerne würde ich hier aktiv in der Kommunalpolitik mitwirken.“

6. Christian Freiberger

34 Jahre, Dornwang
Elektromeister, Betriebswirt

"Eine positive Entwicklung der Gemeinde in allen Bereichen sollte stets das Ergebnis guter Kommunalpolitik sein. Mir als gebürtiger Dornwanger, zweifacher Familienvater, sowie als selbstständiger Elektriker und Arbeitgeber in der Gemeinde, liegt unser Allgemeinwohl am Herzen. Meine Stärken sind Zielstrebigkeit, Verantwortungsbewusstsein und manchmal Dinge nicht einfach hinzunehmen und auch kritisch zu betrachten. Deshalb möchte ich meine Fähigkeiten zur Verfügung stellen und mit neuen Ideen die Zukunft unserer Gemeinde stärken."

7. Michael Wenninger jun.

29 Jahre, Thürnthenning
Bankbetriebswirt, Kreditspezialist

"Ich möchte mich politisch engagieren, um mitzuhelfen, dass die Menschen
unserer Heimatgemeinde weiterhin auf eine gute Zukunft vertrauen können.
Entscheidungen sollen sich stark an den Werten und Zielen der Bürgerinnen und Bürger ausrichten. Dazu ist es wichtig, mit den Betroffenen gemeinsam zu diskutieren und Lösungen zu entwickeln."

8. Johann Ammer

58 Jahre, Lengthal
Landwirt
BBV-Obmann

„Als Gemeindebürger und BBV-Obmann interessiere ich mich sehr an der Gemeindepolitik. Ich bin immer aktuell informiert da ich die Gemeinderatssitzungen oft und regelmäßig besuche. Ich werde mich für alle Gemeindebürger speziell für die Interessen der Landwirte einsetzen.“

Kreistagskandidat auf der CSU-Liste, Platz 47

9. Johann Stieberger jun.

25 Jahre, Ottering
Landwirtschaftsmeister
BBV Ortsobmann

„Ich möchte mich als junger Bürger in unserer Gemeinde engagieren und somit die Zukunft unserer Heimat aktiv mitgestalten. Die heimische Landwirtschaft, sowie Vereine und „Bauland für Einheimische“ werden mir ein besonderes Anliegen sein“

Kreistagskandidat - Liste 7 „Junge Bürger“ - Platz 39

10. Resi Schachtner

58 Jahre, Moosthenning
Hausfrau

„Durch meine Ehrenamtliche Tätigkeit als Ortsbäuerin liegt mir der Gemeinschaftsgeist in unserer Gemeinde sehr am Herzen.
Ich engagiere mich mit neuen Ideen für Sie und unsere Zukunft.“

11. Stefan Maier

44 Jahre, Rimbach
Elektriker

"Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil ich mich gerne im öffentlichen Leben für unsere Gemeinde engagieren möchte. Besonders wichtig sind mir die Jugendlichen in unserem Gemeindebereich.“

12. Birgit Laumer-Zuchs

35 Jahre, Unterholsbach
Erzieherin

„Durch meine Arbeit im sozialen Sektor kenne ich die Bedürfnisse junger Familien. Als aktive und kritische Bürgerin möchte ich mich für deren Belange stark machen und mich für junge Familien, Kinder aber auch behinderte und ältere Mitbürger einsetzen. Ziel meiner Arbeit ist das harmonische Miteinander aller Generationen.“

13. Richard Dobmeier

39 Jahre, Moosthenning
Straßenwärter, Nebenertragslandwirt

„Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil ich mich gerne im öffentlichen Leben für unsere Gemeinde engagiere. Speziell die heimische Landwirtschaft, die örtlichen Vereine und das Ehrenamt sind mir ein besonderes Anliegen.“

14. Martin Wiesbeck

56 Jahre, Dornwang
Verwaltungsfachwirt
CSU-Ortsvorsitzender

„Ich kandidiere für eine starke CSU im Gemeinderat, mit einer Fraktion, die die Entwicklung aller Gemeindeteile im Blick hat und sich nicht nur auf die Belange einzelner Ortschaften konzentriert. Mein Ziel ist es, die Lebensqualität in unserer Gemeinde weiter zu steigern. Dazu sollte der mit der gelungenen Dorferneuerung in Ottering eingeschlagene Weg konsequent fortgesetzt werden.“

15. Rudi Senff

56 Jahre, Lengthal
Geschäftsleiter des Süddeutschen Theaters
CSU-Schatzmeister

„Durch mein langjähriges Ehrenamt als Schatzmeister und durch meine Beruf als Geschäftsleiter habe ich viel Erfahrung und großes Interesse am Verwalten und Gestalten im Gemeinderat in unserer vielfältig strukturierten Gemeinde.“

16. Andreas Weiß

32 Jahre, Ottering
Zimmerermeister
JU Ortsvorsitzender

„Als junger, selbstständiger Handwerker würde ich mich gerne aktiv für die Belange aller Gemeindebürger einsetzen. Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Schaffung von bezahlbarem Bauland, und die Stärkung unserer Landwirts- und Handwerksbetriebe.“

Kreistagskandidat - Liste 7 „Junge Bürger“ - Platz 15

  Wahlprogramm

Gerne geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Ziele!

  Kinder und Jugend

Seit 2008 erreicht:

  • Investitionen in die Ausstattung von Kindertagesstätten und Schulen
  • Schulsozialarbeit an der Schule in Unterhollerau
  • Wiedereinführung der Bezuschusssung für die Musikschule
  • Stabiler Kita-Elternbeitrag
  • Erweiterung der Kindertagesstätten
  • Einführung der Mittags- und Hausaufgabenbetreuung in Unterhollerau

Unsere Ziele:

  • Verbesserung der Schüler- und Kindertagesstättenbetreuung
  • Förderung der Vereins- und Jugendarbeit

  Freizeit und Erholung

Seit 2008 erreicht:

  • Realisierung des Radweges entlang der Kreisstraße DGF-10 von Forst nach Oberviehmoos

Unser Ziel:

  • Ausbau des Radweges entlang der Kreisstraße DGF-10 durch die ganze Gemeinde - von Töding nach Rimbach

  Senioren

Seit 2008 erreicht:

  • Bestellung eines Seniorenbeauftragten
  • Förderung von Sozialwerk und Seniorenclubs
  • Einführung eines jährlichen Seniorenausflugs

Unsere Ziele

  • Ausbau der Seniorenarbeit
  • Ausbau des gemeindlichen Seniorennetzwerkes

  Wohnen

Seit 2008 erreicht:

  • Erweiterung des Baugebietes in Moosthenning
  • Neuausweisung eines Baugebietes in Dornwang
  • Ermöglichung von Baurecht für Familien durch Nachverdichtung und Ortsabrundungssatzungen

Unser Ziel:

  • Schaffung neuer überschaubarer Baugebiete über das ganze Gemeindegebiet verteilt

  Kultur und Vereinsleben

Seit 2008 erreicht: 

  • Vereinsförderung

Unsere Ziele:

  • Fortsetzung der Vereinsförderung
  • Spezielle Förderung für Ehrenamtliche

  Gemeindeverwaltung und Bürgerservice

Seit 2008 erreicht:

  • Modernisierung und Erweiterung des Rathauses
  • Neuer Internetauftritt mit verbessertem Bürgerservice
  • Ertüchtigung des Bauhofes


Unsere Ziele:

  • Weiterhin hohes Maß an Bürgerfreundlichkeit 
  • Wirtschaftlicher Personaleinsatz

  Wirtschaft und Gewerbe

Seit 2008 erreicht:

  • Ermöglichung von Firmenerweiterungen und dadurch Schaffung und Sicherung wohnortnaher Arbeits- und Ausbildungsplätze
  • Ansiedlung einer Tankstelle und mittelständischer Betriebe


Unsere Ziele:

  • Stärkung der örtlichen Geschäftsstruktur
  • Maßvolle gewerbliche Weiterentwicklung
  • Weitere Sicherung von wohnortnahen Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Ansiedlung eines Einkaufsmarktes

  Gemeindefinanzen

Seit 2008 erreicht:

  • Komlette Entschuldung der Gemeinde (Schuldenstand bei Beginn der Legislaturperiode 3,2 Mio.)
  • Weiterhin niedrige Gebühren und Hebesätze


Unsere Ziele:

 

  • Fortsetzung der soliden Haushaltspolitik
  • Erhaltung des finanziellen Gestaltungsspielraumes durch eine sinnvolle Rücklagenbildung
  • Keine Neuaufnahme von Krediten

  Infrastruktur

Seit 2008 erreicht:

  • Umfangreiche Verbesserung des Kanalnetzes
  • Neuausbau zahlreicher Straßen
  • Verbesserung der Wasserversorgung
  • Ausbau Internet in den Ortsteilen Dornwang und Rimbach


Unsere Ziele:

  • Fortsetzung des Straßenausbauprogramms
  • Qualitätssicherung und - Verbesserung an Gebäuden und den Leitungsnetzen
  • Ausbau eines schnelleren Internets

  Gemeindeentwicklung und Ortsgestaltung

Seit 2008 erreicht:

  • Ausweisung von Bau- und Gewerbegebieten
  • Aufstellen von Bebauungsplänen
  • Abschluss Dorfereuerungsmaßnahme Ottering


Unsere Ziele:

  • Weiterentwicklung bzw. Wiederbelebung der Ortszentren
  • Weiterhin maßvolle Siedlungsentwicklung Dorferneuerung Dornwang

  Sicherheit

Seit 2008 erreicht:

  • Laufende Investitionen ¡n die gemeindlichen Feuerwehren
  • Neues Feuerwehrhaus in Dornwang
  • Abschluss der Dammertüchtigung Ottering
  • Erwerb von geeigneten Flächen für angedachte Regenrückhaltungen


Unsere Ziele:

  • Bereitstellung der notwendigen Ausstattung der sieben Ortsfeuerwehren
  • Neuanschaffung Feuerwehrauto für die FFW Thürnthenning
  • Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes