Meldung

Zum Überblick

Bericht Landshuter Zeitung vom 19.04.2017

Ein junge Mannschaft unter neuer Führung

 

Hans-Peter Deifel folgt als Ortsvorsitzender auf Sebastian Satzl

Neuhausen/Weihmichl. Kürzlich hielt der CSU Ortsverband Neuhausen-Weihmichl im Vereinsheim in Stollnried seine Jahreshauptversammlung ab. Der Ortsvorsitzende Sebastian Satzl begrüßte die anwesenden Mitglieder, den stellvertretenden Landrat Alfons Satzl, den Landtagsabgeordneten und Kreisrat Florian Hölzl, den Ehrenbürger Jakob Emslander, den dritten Bürgermeister Hans-Peter Deifel und den Gemeinderat Leonhard Lackermeier.

In seinem Jahresrückblick informierte der Ortsvorsitzende über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Neben dem Besuch politischer Veranstaltungen nahmen die Mitglieder des CSU-Ortsverbands auch an gesellschaftlichen Ereignissen teil, so zum Beispiel am modernen Schieß-Wettbewerb der Vaterland-Schützen in Unterneuhausen. Ein besonderer Höhepunkt war das 26. CSU-Watt-Turnier. Mit einer hohen Beteiligung an Kartenspielern und dem 2. Bürgermeister der Gemeinde Furth, Josef Fürst, als Schirmherrn der Veranstaltung, war es wieder ein großer Erfolg. Mitglieder des CSU-Ortsverbandes nahmen an Versammlungen in Altfraunhofen und zur Wahl des Bundestagsdirektkandidaten in Edenland teil. Der CSU-Kandidat für den Oberbürgermeisterposten in Landshut, Helmut Radlmeier, wurde unterstützt.

Anschließend wurde der Kassenbericht von Hans Deifel vorgelesen. Der Kassenprüfbericht wurde von Christian Grothe vorgetragen und die Vorstandschaft anschließend einstimmig entlastet.

Der Ortsvorsitzende und erste Bürgermeister der Gemeinde Weihmichl, Sebastian Satzl, blickte auf die letzten 26 Jahre seiner Amtszeit als Ortsvorsitzender zurück und erklärte, dass er nun den Ortsverband in die Hände von jüngeren Mitgliedern übergeben und somit nicht mehr für das Amt des Ortsvorsitzenden kandidieren wolle.

Satzungsgemäß wurden unter Federführung des stellvertretenden Landrats Alfons Satzl und des Landtagsabgeordneten Florian Hölzl die Neuwahlen durchgeführt. Dabei wurde der Orts- und Kreisvorsitzende der Jungen Union, Hans-Peter Deifel, einstimmig zum neuen Ortsvorsitzenden des CSU-Ortsverbandes Neuhausen-Weihmichl gewählt. Seine Stellvertretung übernehmen zukünftig die Gemeinderäte Anita Riederer und Dr. Josef Schächtl. Schatzmeister bleibt Johann Deifel, Schriftführer Leonhard Lackermeier wurde ebenfalls im Amt bestätigt. Als weitere Mitglieder des Vorstandes wurden Sebastian Satzl, Georg Meier, Rudolf Satzl, Erika Deifel, Ignaz Spitzauer, Josef Wagner und Max Maier gewählt. Die Kassenprüfung übernehmen weiterhin Christian Grothe und Georg Anglhuber. Als Delegierte in die Kreisvertreterversammlung wurden Hans-Peter Deifel, Dr. Josef Schächtl und Anita Riederer, als Ersatzdelegierte Leonhard Lackermeier, Max Maier und Georg Meier von den Mitgliedern des Ortsverbandes gewählt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Wahlen dankte Hans-Peter Deifel seinem Vorgänger Sebastian Satzl für seine jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit als Ortvorsitzender und bat Alfons Satzl um ein Grußwort.

Dieser erläuterte aktuelle Themen aus dem Landkreis Landshut.

Der Landtagsabgeordnete Florian Hölzl berichtete aus dem bayerischen Landtag. Die Zeit befinde sich im steten Wandel - Digitalisierung, Breitbandförderung und der Ausbau der öffentlichen W-LAN-Versorgung seien wichtige Themen. Er ging zudem auf die schwierige Lage der Weltpolitik und die sich Europa immer stärker nähernden Konfliktherde ein. Die CSU/CDU stehen dagegen für Stabilität, Heimat und Orientierung. Kürzlich wurde das neue Bildungspaket im bayerischen Landtag beschlossen, das die Förderung aller Schularten inklusive des neuen G9 beinhaltet. Auch die politische Bildung in den Schulen sei von besonderer Bedeutung. Im Bereich der Familienpolitik seien die steigenden Geburtenraten in Bayern und besonders im Landkreis Landshut bemerkenswert. Das bayerische Betreuungsgeld werde von über 80 % der Eltern im Landkreis Landshut angenommen.

Zum Abschluss wurden gemeinsam die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes Neuhausen/Weihmichl durchgeführt.