Meldung

Zum Überblick

Pferseer Neujahrsempfang 2016

Neujahrsempfang mit dem Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag Thomas Kreuzer

 
Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

Neujahrsempfang mit dem Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag in Pfersee

Kreuzer fordert schnelle, harte Strafen für Täter wie in Köln und deren anschließende sofortige Abschiebung

 

Am Sonntag, 17. Januar 2016 konnte der CSU-Ortsvorsitzende Bernd Zitzelsberger den Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag Thomas Kreuzer im Pfarrsaal von Herz Jesu in Augsburg begrüßen. Zum traditionellen Pferseer Neujahrsempfang waren wieder mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger sowie viele Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft, Unternehmen, Schulen und Vereinen, dem Handwerk und der Industrie gekommen.

Zitzelsberger begrüßte den Stadtpfarrer von Herz Jesu, Monsignore Franz Götz als Hausherrn, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Stellvertretender CSU-Parteivorsitzender, Staatssekretär Johannes Hintersberger, CSU-Bezirksvorsitzender, den Fraktionsvorsitzenden der CSU Stadtratsfraktion, Staatssekretär a. D. und Landtagsabgeordneten Bernd Kränzle und den Augsburger Bundestagsabgeordneten Dr. Volker Ullrich mit den Worten:

"Lieber Volker, schön dass Du heute wieder in Pfersee bist und auch letztes Jahr so oft bei uns zu Gast warst!"

In seinem Rückblick ließ Zitzelsberger das Jahr 2015 Revue passieren und erwähnte einige der zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen der CSU Pfersee:

1. Stadtteilspaziergang mit unserem CSU-Bezirksvorsitzenden Staatssekretär Johannes Hintersberger von Halle 116 durch Sheridan zur Wertach mit Vortrag des CSU-Ortsvorsitzenden zum Hochwasserschutz

2. Infoveranstaltung zur Linie 5 mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke

3. Persönlicher Dank an Frau Staatsministerin Scharf für Ihren Einsatz und den aller Beteiligten bei der Eröffnung des Teilabschnitts "Wertach Vital II" im Juli 2015 mit StMin Ulrike Scharf, unserem Baureferenten Gerd Merkle, dem Leiter des WWA Donauwörth und dem Sprecher der Bürgergruppe Wertach Vital II, Jörg Zitzelsberger.

4. Radtour mit dem Amtsleiter Tiefbauamtes und dem Radverkehrsbeauftragten der Stadt vom Hauptbahnhof durch Pfersee

5. Minigolfturnier mit Beteiligung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

6. Informationsveranstaltung "Einbruchschutz aus Sicht der Polizei" mit der Kriminalpolizei Augsburg

7. Mehrere Politische Frühschoppen mit unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Volker Ullrich und mit dem CSU-Fraktionsvorsitzenden Bernd Kränzle und dem stellvertretenden CSU-Fraktionsvorsitzenden Leo Dietz, CSU-Kreisvorsitzender Augsburg-West

8. Politischer Feierabend mit Dr. Volker Ullrich mit Ehrung von Herrn Martin Hilbich für 50-jährige Mitgliedschaft im CSU-Ortsverband Pfersee

9. Bürgersprechstunden in Pfersee und dem Rosenau- und Thelottviertel

10. Weihnachtsfeier mit Überreichung der Aufnahmeurkunden an unsere vielen neuen Mitglieder, die wir im letzten Jahr gewinnen konnten und der Ehrung zahlreicher langjähriger Mitglieder. Bei dieser erhielten für ihr jahrelanges Engagement Fr. Marie-Luise Maierhofer, Fr. Martha Lischka, Fr. Mathilde Waßner (45 Jahre!) und der Ehrenvorsitzende Rüdiger Dorsch Dankurkunden. Denn diese Damen und mein Vorgänger im Amt haben sich um die CSU in besonderer Weise verdient gemacht.

Zitzelsberger fordert Neubau der Goggelesbrücke

 

Der CSU-Ortsvorsitzende schloss seine Rede mit drei Forderungen

1. Mehr Fahrradständer an den Haltestellen "Herz Jesu Kirche" und "Pfersee"

2. Ein weiteres Fahrradparkhaus am Augsburger Hauptbahnhof

3. Wiedererrichtung der Goggelesbrücke bis 2019

und betonte unter starkem Beifall der anwesenden Gäste:

"Die Wiedererrichtung dieser kleinen Brücke fordere ich nicht aus Sentimentalität, sondern weil sie für Fußgänger und Radfahrer in Pfersee eine sehr wichtige Verbindung ist!"

In Ihren anschließenden Grußworten gingen sowohl der Stadtpfarrer von Herz Jesu, Monsignore Franz Götz, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Stellvertretender CSU-Parteivorsitzender und Staatssekretär Johannes Hintersberger auf die hoch aktuelle Migrationsproblematik ein.

Stadtpfarrer Monsignore Franz Götz heißt die in Pfersee wohnenden Flüchtlinge willkommen, machte aber auch deutlich, dass er von der Sorge der hier lebenden Menschen wisse, eines Tages Fremde im eigenen Land zu sein.

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl erwähnte, dass der Wunsch vieler Pferseer nach einer Wiedererrichtung der Goggelesbrücke es inzwischen bis an die Spitze der CSU-Landtagsfraktion geschafft habe. Thomas Kreuzer habe ihn persönlich angerufen und sich nach der Goggelesbrücke erkundigt. Er habe ihm die ganze Geschichte erzählt. Gribl kam auch auf die Flüchtlingssituation zu sprechen: "Wir müssen sehr genau aufpassen, dass wir keine Verwerfungen innerhalb der eigenen Stadtstruktur bekommen" und lenkte den Blick auf die sich abzeichnende Konkurrenzsituation bei Wohnungen.

Staatssekretär Johannes Hintersberger, CSU-Bezirksvorsitzender von Augsburg wies darauf hin, dass eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen im ureigensten Interesse der Menschen sei, die zu uns kommen.

Thomas Kreuzer forderte vehement eine Begrenzung der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen und die Sicherung der deutschen Grenzen. Kreuzer betonte unter großem Beifall der Gäste im Pfarrsaal von Herz Jesu: "Wir müssen die Zuwanderung begrenzen. Sonst wird der soziale Friede gefährdet und Integration unmöglich gemacht. Die Zuwanderer müssen sich an unsere Werteordnung halten und nicht umgekehrt. Wir wollen keinen Karneval mit Burka". Mit Blick auf die massenhaften sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht forderte er für straffällige Flüchtlinge bzw. Asylbewerber schnelle, harte Strafen und die anschließende umgehende Abschiebung in ihre Herkunftsländer. Dies habe auch präventive Wirkung. Kreuzer erwähnte aber auch andere Politikbereiche, wie das bayerische Betreuungsgeld, den Länderfinanzausgleich und die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet.

Michael Böving, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Pfersee musste kurzfristig die Veranstaltung verlassen, eilte zu einem Feuerwehreinsatz in der Hessenbachstraße. Nachdem der Brand gelöscht war, kam er nach gut einer Stunde wieder zum Neujahrsempfang. Musikalisch wurde die Veranstaltung musikalisch wie im Vorjahr von der Sopranistin Steffi Meyer, begleitet von Claudia Waßner am Klavier umrahmt. Außerdem sorgte die Jugendjazzband "Pfersee Power"mit Katharina Huber, Judith Rammoser, Lukas Günther, Jonathan Huber, Martin Immerz und Benedikt Kirsch schon eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung für gute musikalische Unterhaltung.