Informationen zur BGM-WAHL

Michael Sedelmayer

              zum 1. Bürgermeister für Randersacker und Lindelbach

mit deutlicher Mehrheit gewählt.

H e r z l i c h e    G r a t u l a t i o n !

 

Informationen zu Michael Sedelmayer (hier anklicken).

  Informationen zur Wahl des 1. Bürgermeisters

CSU-Randersacker gratuliert ganz herzlich

dem neuen 1. Bürgermeister

 Michael Sedelmayer mit deutlicher Mehrheit gewählt  

Eine überwältigende Anzahl von Bürgerinnen und Bürger freute sich am Abend des 7. Mai über den klaren Erfolg von Michael Sedelmayer zur Wahl des 1. Bürgermeisters von Randersacker.

Es war deutlich zu erkennen, dass die Bürgerschaft von Randersacker froh ist, mit Michael Sedelmayer eine Person mit Kompetenz als neuen 1. Bürgermeister  zu bekommen.

Ergebnisse der Bürgermeisterwahl am 7. Mai 2017

Wahlsonntag 7. Mai 2017

  Informationen zur Nominierung durch den Vorstand des CSU-Ortsverbandes

CSU-Randersacker wirbt für Neuanfang mit Herz und Verstand

Parteiloser Michael Sedelmayer soll Bürgermeister werden  

Die CSU Randersacker bereitet sich auf die Bürgermeisterwahlen am 07. Mai 2017 vor. Ziel ist ein Neuanfang für die Kommunalpolitik in Randersacker. „Es gilt endlich einen legitimierten Bürgermeister zu bekommen, neutral, parteiübergreifend und mit Sachverstand für Randersacker“, so der Ortsvorsitzende Heiko Lörner. Er durfte der Vorstandschaft nun Herrn Michael Sedelmayer, der seit 2014 für die CSU-Fraktion im Gemeinderat sitzt, als Kandidat vorgeschlagen.  

Lörner selbst, der als Fraktionsvorsitzender und Kreisrat immer wieder ins Gespräch gebracht wurde, verzichtet für Randersacker auf eine erneute Kandidatur um das Bürgermeisteramt. „Es geht jetzt nicht um mich, sondern um unsere Heimatgemeinde, da haben wir mit Michael Sedelmayer den optimalen Bürgermeister für alle Generationen und alle Einwohner“ ist sich Lörner sicher.

  In der Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes stieß der Vorschlag Michael Sedelmayer zu nominieren auf breite Zustimmung. Dieser ist als Mitglied vieler Vereine den Bürgerinnen und Bürgern bestens bekannt. Mit seiner Fachkenntnis und Engagement wird er auch von den anderen Fraktionen geschätzt. Michael Sedelmayer, 42 Jahre alt, ist verheiratet und Vater von 2 Kindern. Er bringt durch seinen Beruf als Dipl. Bauingenieur (FH) und Technischer Leiter und Prokurist eines mittelständischen Bauunternehmens viel Sachkenntnis und Führungserfahrung für das Bürgermeisteramt mit. Michael Sedelmayer überzeugte bei seiner Vorstellung in der Ortsvorstandschaft durch sein klares Bekenntnis für Randersacker und Lindelbach. "Als Bürgermeister will ich mich für das Miteinander im Ort und im Rat einsetzen.", betonte er.  

 Die außerordentliche Ortshauptversammlung in deren Rahmen die Nominierung erfolgen soll, ist für den 07. März vorgesehen.

  Kreisrat Lörner ist davon überzeugt dass mit der Nominierung des parteilosen Michael Sedelmayer ein Ruck durch den Ort geht und dieser auf breite Unterstützung treffen wird. Es geht schließlich nicht nur darum viele Sachthemen aufzuarbeiten, sondern auch darum das Vertrauen in die Gemeindepolitik wieder zu bekommen. Michael Sedelmayer ist ein persönlich und fachlich hervorragend geeigneter Kandidat ohne Parteibuch. Mit ihm stehen die Chancen für den echten Neuanfang der Gemeinde sehr gut, dies bestätigten auch die weiteren Vorstandsmitglieder und hoffen ebenfalls auf breite Unterstützung, auch weiterer Gruppierungen.

Fotos zur Wahl des 1. Bürgermeisters am 7.Mai 2017

  Versammlung zur Nominierung des Bewerbers zur Wahl des ersten Bürgermeisters

Michael Sedelmayer offiziell als Bürgermeisterkandidat nominiert  

Einstimmig hat der Ortsverband der CSU in Randersacker den 42-jährigen Dipl.-Bauingenieur Michael Sedelmayer als Kandidaten für die Wahl des 1. Bürgermeisters am 7. Mai 2017 nominiert. Ortsvorsitzender Heiko Lörner freute sich über diese eindrucksvolle Nominierung.

Die breite Unterstützung für Michael Sedelmayer zeigte nicht nur die große Anzahl von Mitgliedern, sondern auch die Anwesenheit von Kandidaten der CSU-Bürgerliste sowie weiteren interessierten Ortsbürgern.

Michael Sedelmayer lebt und wohnt seit seiner Geburt in Randersacker. Seine feste Verwurzelung in der Gemeinde drückt sich auch in seiner Mitgliedschaft in vielen Vereinen und Verbänden aus. Bei der SG Randersacker treibt er seit frühester Jugend Sport, daneben ist er seit über 25 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr Randersacker aktives Mitglied.

Der Vater zweier Kinder hat auch in der Kommunalpolitik bereits Erfahrungen gesammelt. Er wurde 2014 über die CSU-Bürgerliste in den Marktgemeinderat gewählt und gestaltet so aktiv seine Heimatgemeinde mit.

Das Motto Michael Sedelmayers lautet: „Gemeinsam anpacken, um ein tragfähiges Fundament für die Zukunft aller Generationen in Randersacker und Lindelbach schaffen“.

Bilder zur Nominierung