JU

Herzlich Willkommen bei der Wackersdorfer Jungen Union

Bericht zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Wackersdorfer JU mit Blick auf die Entwicklung der Jugendarbeit

Ortsvorsitzender Andreas Schießl nahm die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen als Anlass für einen Rückblick auf die geleistete Arbeit, sowie den bei der JU viel wichtigeren Aspekt derzukünftigen Gestaltung für Jugendlichen und jungen Erwachsenen.Nach einer Informationseinholung stellte sich heraus, dass die Jugendförderung wie sie in Neunburg betrieben wird, langfristig ein erfolgversprechendes Modell darstellt und auch für Wackersdorf eine Bereicherung wäre. Alexander Trinkmann von der JU Neunburg Bundestagslistenkandidat und Stadtrat in Neunburg informierte zuerst die JU Mitglieder und stellte das System dann auch bei der anschließenden Besichtigung des Mehrgenerationenhauses Bürgermeister Falter vor. Für ihn steht ja die Beteiligung und die Förderung der Jugend auf dem Wahlprogramm.

Die Tätigkeiten der Wackersdorfer JU zeigen sich vielfältig, angefangen bei der Organisation einer Veranstaltung zum Thema Einbruchschutz in Heselbach, wo Kriminalhauptkommissar Sennfelder die Schwachstellen eines Hauses aufzeigte. Mit den Nachbarortsverbänden und den Kreisverband werde ein freundschaftliches Verhältnis gepflegt, so hatten die Mitglieder die Möglichkeit einiges zu besichtigen, wie die Milchtankstelle in Irlach mit anschließender Betriebsführung und den Park Wasser Fisch Natur in Rauberweiherhaus,das Wasserwerk in Schwandorf, die Firma Horsch oder die MMM in Stadlern.Eine Benutzerorientierte Website der Gemeinde stand auch auf der to do Liste der JU, die war beider Nachfrage schon in Arbeit und wurde kürzlich vorbildlich umgesetzt.

Aus Sicht der Jungen Union entwickelt sie die Gemeinde sehr positiv. Für die Zukunft werde man weiterhin versuchen, Wackersdorf für Jugendliche und junge Erwachsene attraktiver zu gestalten.Dazu gehört zunächst das vorantreiben einer Jugend Arbeitsgemeinschaft unter Leitung der Gemeinde, sowie die Gestaltung des Marktplatzes, wobei vorerst hier die Gedanken bei einem regelmäßigen Wochen- oder Monatsmarktes liegen.

Bei der Zusammenarbeit mit der CSU war besonders hervorzuheben die offene Fraktionssitzung, geleitet von Fraktionssprecher Helmut Kraus. Dort konnte man über Entscheidungen und Vorhaben diskutieren, Vorschläge einbringen. Diese Veranstaltung brachte einen sehr hohen Mehrwert für die CSU Familie und deren Mitglieder, darunter ja auch die Junge Union.

Der Ortsverband hatte zum Jahresanfang 31 Mitglieder, musste allerdings erneut 3 Mitglieder der ehemaligen Vorstandschaft verabschieden. Christian Hutterer, Michael Mühlbauer und Melanie Zimmer stehen dem Ortsverband nicht mehr zur Verfügung, da die Satzung der JU eine Altersgrenze vorschreibt.

Die neu gewählte Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen.

Ortsvorsitzender: Andreas Schießl

Stellvertretende Ortsvorsitzende: Regina Lohbauer

Schatzmeister: Martin Heinemann

Schriftführerin: Nicole Falter

Beisitzer: Henrike Janke, Wolfgang Hain, Bettina Bihler, Sebastian Süß, Johannes Raab, SebastianRoidl

Als Kassenprüfer stellten sich Christian Hutterer und Michael Bihler zur Verfügung.

Jahreshauptversammlung der JU am 05.März 2017

An alle Interessierten

 

Meine lieben Parteifreunde,

ich möchte euch zu unserer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen einladen,
diese findet am Sonntag, den 05. März 2017 um 15:00 Uhr im Schwimmbad Cafe in Wackersdorf statt.

 

Gleich im Anschluss um 17:00 Uhr findet eine Besichtigung des neuen Mehrgenerationenhauses unter Führung von Bürgermeister Thomas Falter statt. Bundestagslistenkandidat Alexander Trinkmann von der JU Neunburg wird uns bei der Umsetzung eines Jugendbeirates beraten.

Ich freue mich auf euer Kommen,

Schießl Andreas

Ortsvorsitzender JU Wackersdorf

 

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung

JU Wackersdorf am 5.März 2017

 

1)      Begrüßung und Eröffnung

2)      Bildung eines Wahlausschusses

3)      Bericht des Ortsvorsitzenden

4)      Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

5)      Aussprache zu den Berichten

6)      Entlastung der Vorstandschaft

7)      Neuwahlen

a)      Ortsvorsitzende/r

b)     Stellvertretende Ortsvorsitzende

c)      Schatzmeister/in

d)     Schriftführer/in

e)      Beisitzer/in bis zu 6

f)       Kassenprüfer/innen

g)      Delegierte und Ersatzdelegierte

8)      Verabschiedung ausgeschiedener Mitglieder

9)      Wünsche, Anträge, Sonstiges

 

 

Schulweg Plakate aufgestellt

Diese Ruhe an der Wackersdorfer Schule wird sich schon bald wieder ändern.

Die Schule beginnt am 13 September wieder.

Um die Autofahrer auf die neue Situation aufmerksam zu machen hat die JU Wackersdorf mit Plakaten den onehin schon bestehenden Warnschildern etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Oberbürgermeister Feller hat es beim anschließenden Pressetermin in Schwandorf auf den Punkt gebracht.

Verkehrssicherheit zum Schulanfang : JU!....... aus Tradition.

Die Aktion Schulwegplakate machen wir seit letztem Jahr aufgrund der besseren Berichterstattung zeitgleich mit der JU Schwandorf

Sept 2016 Schießl A.

JU Schulweg Plakate

Besichtigung der Milchtankstelle am Roidlhof

 

Einmal Regionalität bitte, - Danke

 

Der Roidlhof in Irlach bietet seit kurzer Zeit die Möglichkeit, regionale Milch direkt ab Hof zu beziehen, mit Hilfe einer Milchtankstelle.
Grund genug für die Junge Union Wackersdorf den Betrieb einmal zu besichtigen und das Gespräch mit den Landwirten zu suchen. Die Frauen Union, die CSU Wackersdorf und JU Schwandorf nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil.
Der moderne Hof beeindruckt, produziert neben Milch und allem anderen was ein Bauernhof so her gibt auch Wärme und Strom über eine Biogas Anlage. Die Bürokratie ist nicht einfach, Gesetze und Vorschriften ändern sich ständig. Deshalb ist die Grüngutannahme jetzt auch wieder möglich.
Bei der Diskussion über die aktuelle Lage des Milchpreises konnte im kleinen Kreis keine Lösung gefunden werden, der Schlüssel liegt wohl bei der Kundenorientierung. Die Familie Roidl aus Irlach hat den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht und gibt den Kunden was sie wollen: Regionalität.

Schießl A.

Landratsempfang in Wackersdorf und Vorstellung des Jahresthemas Bürgerfreundlichkeit

Die Jahresthemen der Jungen Union greifen ineinander wie
zwei Zahnräder.

Nach dem Vorantreiben der Digitalisierung im Landkreis kann jetzt schon an die Ernte gedacht werden.

Michael Gresser (JU Schwarzenfeld)zeigte die vorhandenen Möglichkeiten auf, die den Bürgern das Leben bereits leichter machen können.

Ziele dieses Jahresthemas:

  • ·         Der Bürger soll sich aktiv in das kommunale Leben einbringen
  • ·         Der Kontakt mit den Verwaltungen soll Bürgerorientiert erfolgen
  • ·         Der Fortschritt der Verwaltungsvorgänge soll sichtbar werden
  • ·         Unterlagen zu öffentlichen Verfahren sollen über das Internet zugänglich sein.

Für den Bürger:

  • ·         Einfacher Kontakt zur Verwaltung
  • ·         Bessere Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Vorgänge
  • ·         Beteiligung durch Meinungsabgabe und öffentlich geführte Diskussion

 

Für Mitglieder der JU Wackersdorf sicherlich nichts Neues.

Viele dieser Themen standen bei uns schon im November 2015 auf der „to do“ Liste.

Der Gemeinde Wackersdorfwurde daraufhin schon ein bisschen auf den Zahn gefühlt. Hauptsächlich zum Thema Bauantrag online. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. 

Die Gemeinde Wackersdorf hat bereits einen sehr ausgeprägten Servicegedanken und an der technischen Umsetzung wird bereits gearbeitet.  Die JU hat so nur ein paar kleine Verbesserungsvorschläge eingebracht und lässt sich überraschen. Schadensmeldung und freies WLan, App und Verlinkung zum Entsorgungskalender sind ja schon vorhanden. Am Jahresende wird zusammengezählt und getestet.

 

Nach dem Vortrag startete die Fragerunde mit unserem Landrat

Thomas Ebeling. Geleitet wurde diese von Alexander Trinkmann (JU Neunburg /Stadtrat) der mit seiner lockeren Art eine JU –typische Gesprächsrunde anstieß.

Die Fragen kamen Querbeet aus dem ganzen Landkreis zu den unterschiedlichsten Themen. Von B85 Ausbau, Schuldenabbau, Kreisumlage, Zusammenarbeit im Kreis, Sozialausgaben, Flüchtlingssituation, Berichterstattung der Tageszeitung und vieles mehr.

Eine gelungene Veranstaltung,

die den JU – Mitgliedern den Landrat und seiner Verantwortung sehr nahe gebracht haben.  Die zeigte sich sehr zufrieden.

 20.03.2016 Schießl A.

Bilder Landratsempfang

Kripo informiert

Die Junge Union Wackersdorf hat einen Vortrag organisiert zum Thema Einbruchsschutz.

Abgehalten wurde der Vortrag von Kriminalhauptkommissar Wolfgang Sennfelder von der Kripo Amberg.

Beeindruckend, schon fast ein wenig schockierend zeigte er auf wie schnell und einfach ein „Standard“ Schließzylinder seine Wirkung verliert. Vorausgesetzt der Einbrecher muss dies überhaupt tun. Schlüsselverstecke in einer Porzellanscherbe, Blumengesteck, unter dem Fußabstreifer oder an einem Nagel um die Ecke sind kein sicheres Versteck und führt auf jeden Fall zu Problemen mit der Versicherung.

Auf eine gute Nachbarschaft und einen bewussten Umgang mit persönlichen Informationen sei genauso zu achten. Sennfelder informierte des Weiteren über die aktuelle, sichere Verriegelungstechnik zum Nachrüsten oder für die Neuausrüstung und verwies auf einen Interessanten Temin, bei dem diese vorgestellt und getestet werden können.

Die Oberpfälzer Baumesse im Amberger ACC am 5.und 6. März. 2016 sei hier eine gute Anlaufstelle. Zum Thema Alarmanlagen wurde noch ein wichtiger Denkfehler ausgeräumt. Alarmanlagen schrecken ab! Der Gedanke, Einbrecher würden diese offensichtlich gesicherten Häuser als Ziel ausmachen weil es da etwas zu holen gäbe ist nicht richtig.

Eine interessante Veranstaltung, die mit Sicherheit sehr lehrreich für die Teilnehmer war und auch ein bisschen etwas von Nachschulung hatte.

  • Der Ortsvorsitzende der Jungen Union Andreas Schießl informierte noch über die Themen der JU, mitunter eben auch das zum Thema passende Kriminalpräventionsprogramm, das einen Zuschuss über die KfW beinhaltet.
  • Die Verbesserung im Meister BAföG zum 01.08.2016
  • Auch bekannt gegeben wurde das Jahresthema des JU Kreisverbandes Schwandorf „Steigerung der Transparenz und Bürgerfreundlichkeit“ steht in diesem Jahr im Vordergrund der Aktivitäten.
  • Die aktuellen Flüchtlingszahlen im Landkreis und in Wackersdorf.

21.02.2016 Schießl A.

Kriminalpolizei informiert

Fa. Horsch, - Global Player aus Schwandorf

Eine super Betriebsbesichtigung konnte die JU Schwandorf hier organisieren, zu der auch die Wackersdorfer JU eingeladen war. 

Nach einer Firmenpräsentation wurde uns die ganze Firma mit den Produkten und Neuheiten gezeigt. Ein wirklich beeindruckender Betrieb.

Fazit: "Ganz großes Kino am Sitzenhof 1"

Hier ein Link zum Unternehmen.

Wir wünschen der Firma Horsch weiterhin viel Erfolg.

 

 

Betriebsbesichtigung Fa. Horsch

Update zum Freien WLAN Wackersdorf

Nach Rücksprache mit der Gemeinde wurde die Lage nun geklärt.

 

  • Eine Außenantenne (z.Z. defekt) wird den Empfang im vorderen Marktplatzbereich in Zukunft deutlich verbessern.
  • Die Namensänderung wird geprüft, wird von der Telekom gemacht.
  • Die Sendeleistung sollte einer 16000er Leitung entsprechen - VDSL ist leider nicht geplant.

 

wird scho wern.

27.11.2015 Schießl A.

Test des neuen freien Netzwerks am Wackersdorfer Marktplatz

Wenns a wengerl mehr sa darf....

So hat sich das die Junge Union nicht gedacht! – oder sind die Ansprüche zu hoch?

 Mehr Infos

Am Freitag den 20.11.2015 um 17 Uhr wurde das neue WLAN am Marktplatz getestet, da dies ja aus einem JU Antrag heraus entstanden ist.

Das Ergebnis ist ernüchternd.

Der Empfang ist nur in Richtung Norden (Raiffeisenbank) und Osten (Feuerwehr) und da auch nur teilweise brauchbar. Vor dem Haupteingang, unmittelbar vor dem Hotspot Aufkleber ist zwar ein Verbindung da, eine Signalstärke wird aber nicht angezeigt.

Der Speed-test, auch unmittelbar vor dem Haupteingang gemessen zeigte folgendes Ergebnis:

Download: 2,12 Mbps ausreichend

Upload : 0,94 Mbps befriedigend

 

Zum Vergleich das normale Handyinternet (nicht LTE) bringt folgende Leistung:

 

Download: 7,90 Mbps befriedigend

Upload : 1,81 Mbps gut

Ende 2015 kann man einen Smartphone-Besitzer mit diesen Werten nicht mehr beindrucken, und schon lange nicht zum Verweilen einladen.

Die Frage des verweilens stellt sich dem Gast an der Touristeninformation erst gar nicht, denn hier ist der Empfang längst abgerissen.

Ein weiteres öffentliches Netzwerk am Marktplatz deckt Großteile des Marktplatzes weit besser ab.

Der Name des Netzwerks (Telekom) weist nicht auf den Besitzer und den freien Zugang hin.

 

Die Touristen Info ist auch stark überholungsbedürftig:

Die Karten sind etwas veraltet, einige Schilder sind verblichen und andere nicht mehr zeitgemäß.

 

Empfehlung der JU:

• Download 35,0 Mbps, Upload 10,0Mbps im vorderen Marktplatzbereich.

• Namensänderung des WLAN in „free WLAN Wackersdorf“ oder „Hotspot Wackersdorf“

• Hotspot Aufkleber an der Touristen Info Tafel anbringen

• Erneuerung und Überholung der Schilder und Landkarten an der Infotafel

Schießl A.

Test des neuen freien Netzwerks am Wackersdorfer Marktplatz

JU Wackersdorf bei Dr. Markus Söder

Junge Union Wackersdorf besucht einen Vortrag von Dr. Markus Söder (MdL), unser Staatsminister der Finanzen sowie für Landesentwicklung und Heimat.

Interessanter Vortrag - Ganz klar, wir sind bei der richtigen Partei.

 

Dr. Markus Söder, MdL

Söder auf Facebook

 

Dr. Markus Söder in der Oberpfalzhalle in Schwandorf

JU beim Pokalschießen

JU Schützen

In diesem Jahr hat die Wackersdorfer JU beim traditionellen Pokalschießen der Vereine teilgenommen.

Der Wackersdorfer Glück-Auf Schützenverein hat erneut ein tolles Turnier auf die Beine gestellt.

Unser Ziel haben wir trotz der mäßigen Platzierung dennoch erreicht.

Hier ein Link zu den Ergebnissen.

Altstadtbesichtigung in Nabburg

JU bei der Nabburger Altstadtbesichtigung

Mit Niccolo di Venezia Nabburg im Jahre 1536 kennenlernen

Am 09. Oktober besichtigte die JU die Nabburger Altstadt.

Sehr interessante, informative und vor allem unterhaltsame Veranstaltung.

Fazit: Die Nabburger haben seit fast 500 Jahren das gleiche Problem: 

Die Händler wollen nicht in die Nabburger Altstadt ☺

 

www.der-venezianische-kaufmann.de

Aktion Schulwegplakate

Wie jedes Jahr stellte die

Junge Union Wackersdorf Plakate in der Nähe der Schule auf, um die

Verkehrsteilnehmer an die sich ändernde Lage nächste Woche vorzubereiten.

Schulbeginn ist am Dienstag den 15. September. 

Alle Verkehrsteilnehmer sollten von da an mit etwas

mehr Aufmerksamkeit und Vorsicht fahren, aber auch die Schulkinder können

erheblich zu ihrer eigenen Sicherheit beitragen. Fahrräder, Kleidung und Schultaschen

am besten großzügig mit Reflektoren ausstatten.

 

 

JU Sommerempfamg mit Albert Füracker

http://www.albert-fueracker.de/

Ehrliche und klare Antworten des CSU Bezirksvorsitzenden der Oberpfalz, Albert Füracker am JU Sommerempfang des Kreisverbandes Schwandorf.

 

Wahlen der Kreisvorstandschaft

Bettina Lohbauer wurde in ihrem Amt als JU Kreisvorsitzende bestätigt,

somit wird der Kreis weitere 2 Jahre von einer Wackersdorferin geführt.

Die gesamte Wackersdorfer JU wünscht ihr weiterhin viel Glück und Erfolg.