Meldung

Zum Überblick

Mdl Manfred Ländner

Wanderung mit MdL Manfred Ländner

 

Die diesjährige Wanderung mit MdL Manfred Ländner führte in das Gemeindegebiet Kirchheim. Treffpunkt war das Rathaus in Kirchheim, wo die Wanderer vom Bürgermeister der Gemeinde Björn Jungbauer und Manfred Ländner begrüßt wurden. Auf dem Weg durch die Flur mit den zahlreichen Steinbrüchen kamen die Teilnehmer der Wanderung an einer Herde Coburger Fuchsschafe mit ihrem Schäfer vorbei. Am nächsten Haltepunkt, einem neu ausgehobenen Steinbruch, konnten die verschiedenen Schichtungen des Muschelkalkes betrachtet werden. Um an die Muschelkalkbänke zu gelangen mussten zuerst Tonnen von Deckschicht abgetragen und seitlich gelagert werden. Die Steinquader werden heute nicht mehr von Hand gebrochen, sondern mit überdimensional großen Schaufelbaggern aus den Gesteinsschichten geholt.

Der Höhepunkt war die Besichtigung des Kaisersteinbruches in Gaubüttelbrunn mit seinem Skulpturenpark. Dort gab uns der heutige Eigentümer, Winfried Engert, Einblick in die Geschichte dieser Skulpturenschau. Sie erlangte im Jahre 1961 überregionale Bekanntheit, da in diesem aufgelassenen Steinbruch das erste Symposion Europäischer Bildhauer stattfand. Konsul Hellmut Metzing hatte den Steinbruch für das Kunst-Happening und das Rohmaterial an Steinen zur Verfügung gestellt. Initiator der Veranstaltung waren die österreichischen Bildhauer Karl Prantl und Herbert Baumann. Heute können noch zwölf der damals geschaffenen Skulpturen in dem inzwischen von der Natur zurückeroberten Steinbruch bewundert werden.

Endpunkt der Wanderung mit Manfred Ländner war das Schwimmbad in Kirchheim. Dort konnten sich die Wanderer von der Anstrengung erholen und stärken.

Bildergalerie Wanderung