Meldung

Zum Überblick

CSU Gemeinderatsfraktion Waldbüttelbrunn

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 29. Mai 2017

Hier finden Sie neue Informationen zu den Themen:

- Mauer am Geschäftszentrum „Grüner Baum“

- Erneuerung von Gehweg und Straßenbeleuchtung in der Raiffeisenstraße

 

Bereits mehrmals berichtet wurde vom Streit um die Mauer neben dem Geschäftszentrum „Grüner Baum“.Nachdem bereits in einer der letzten Sitzungen über die Höhe der Mauer entschieden worden war, stand nunnoch ein Antrag auf Befreiung von der Gestaltungssatzung auf der Tagesordnung. Nach derGestaltungssatzung darf die Mauer nur verputzt oder aus Naturstein hergestellt werden. Auf einenTeilbereich der Mauer soll aber ein Kunstwerk aus Keramikfliesen angebracht werden. Der Antragstellerverwies in seinem Antrag darauf, dass das Kunstwerk jedenfalls an dem unumstrittenen Teil der Mauerangebracht wird. Nach einer teilweise nur schwer nachzuvollziehenden Diskussion entschied sich derGemeinderat schließlich mit 15:5 Stimmen für eine Befreiung von der Gestaltungssatzung. Damit darf dasKunstwerk so wie vom Bauherrn beantragt an der Mauer befestigt werden.

In der Raiffeisenstraße soll in diesem Jahr die Straßenbeleuchtung erneuert werden. Statt bisher vier sollenzukünftig sechs Lampen für eine bessere Ausleuchtung sorgen. Diese Maßnahme war bereits im Haushalteingeplant. Nun hat aber auch der Gehweg Risse, einige Bordsteine sind defekt. Die Schäden sind nachAuskunft der Bauverwaltung auf das Alter des Gehweges zurückzuführen, nicht auf die derzeitige Baustelle.Der Gehweg soll nun ebenfalls erneuert werden. Es bietet sich an, beide Maßnahmen gleichzeitigdurchzuführen. Die Kosten von etwa 106.000 € für die Erneuerung des Gehweges waren für 2017 nichtvorgesehen, so dass über eine außerplanmäßige Ausgabe zu entscheiden war. Auf die Anlieger kommenAusbaubeiträge zu. Mangels Alternative stimmte der Gemeinderat einstimmig einer Erneuerung desGehweges zu.