Meldung

Zum Überblick

Jugendarbeit in Weichs

Bericht über die Arbeit unserer Jugendreferentin Birgit Singer

 
Birgit Singer, Gemeinderätin seit 2008 und Jugendreferentin

Der Ortsverband Weichs, möchte Ihnen mehr über die Jugendarbeit in der Gemeinde Weichs berichten. Die Jugendarbeit ist für uns ein zentrales Thema und mit Stolz können wir behaupten, die letzten Jahre wurde hier viel erreicht.
Die CSU hat hier einen Anteil daran, aber mehr noch können wir sagen, diese wurde geprägt durch Birgit Singer, die seit 2008 im Gemeinderat sitzt und als Jugendreferentin viel bewegt und erreicht hat.
Wir danken an dieser Stelle Birgit für Ihre hervorragende Leistung, den Einsatz und das Engagement mit dem Sie bis jetzt an Ihre Arbeit, oder vielmehr Leidenschaft gegangen ist. Wenn man dich Birgit darüber sprechen hört, was alles erreicht worden ist, so kann man das Feuer spüren, mit dem du an die sicherlich auch oft zeitintensive Vorbereitung und Arbeit herangehst. Man hört von dir aber kein Klagen, sondern merkt, wie viel dir diese Arbeit bedeutet und mit welchem Einsatz du an diese herangehst.
Wir können uns sehr glücklich schätzen, dich in unserem Team zu haben und hoffen noch auf viele Jahre, in der du die Jugendarbeit gestalten kannst.

 

Birgit Singer

In erster Linie danke ich allen Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Weichs, die sich eingebracht haben und die uns bei allen Vorhaben tatkräftig unterstützt haben.
OHNE euch wäre das alles nicht möglich geworden. Seit auch in Zukunft dabei – bringt eigene Ideen mit. Wir unterstützen euch gerne.

 

Was wurde erreicht?

Schon im Juli 2008 lud unsere neue Jugendreferentin alle Jugendlichen ab 13 Jahren ein und wenig später konnte das Jugendzentrum im Keller des Pfarrheims durch eine Neugestaltung des Vertrages zwischen der Gemeinde und der Pfarrei wieder seine Tore öffnen.


Bis heute findet das JUZ jeden Donnerstag von 19 – 22 Uhr statt.
Seit 2010 findet zusätzlich alle 14 Tage das Kiddy-Juz jeden Montag im Pfarrheim für alle von 10 – 13 Jahren statt.
Schaut doch einfach mal vorbei!


Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an Sabine Haindl, Franziska Schiessl, Bettina Neisser, Daniela Loderer, Tanja Bernhardt, Iris Nefzger, Andrea Mautz und Isabell Götz.

Diese wechselten sich in der Zeit bis zum November 2009 jeden Donnerstag ab und betreuten die anwesenden Jugendlichen.


Der Raum wurde gemeinsam umgestaltet, neue Möbel und Spielgeräte wurden organisiert und nun kann man mit Stolz sagen, haben wir einen Ort geschaffen, an dem sich unsere Kinder wohl fühlen und sich mit Ihren Freunden treffen können.
Im November 2009 wurde dann der Gemeindejugendpfleger Helmut Burch in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Dachau eingestellt und im Jahr 2009 gab    es die erste Wahl eines JUZ-Rates.


Als nächste Schritte folgte die Mithilfe bei der Planung und beim Bau des naturnahen Abenteuer-Spielplatzes an der Grundschule und die Einweihungsfeier im Jahr 2010


Im Januar kam dann die Unterstützung durch den 2. Jugendreferent Christian Blumenschein.

2012 wurde eine Fragebogenaktion an alle Jugendlichen im Alter von 12 – 18 Jahren gestartet. Das Ergebnis war, es wurden mehr Angebote für Mädchen gewünscht.
Hier wurde schnell reagiert und im Jahr 2012 und 2013 wurde unter anderem jeweils ein Kochkurs an der Grundschule in Weichs angeboten.


Der Skaterplatz in Weichs wurde im Juni 2013 eingeweiht und auch hier wurde durch Birgit Singer von Anfang mitgewirkt. Schon beim ersten Treffen im Jahr 2010 war Sie dabei. Sie wirkte bei der Planung und aktiv beim Bau mit.
Im Juni 2013 konnte Sie dann den Skaterplatz für die Jugendlichen eröffnen.

Seit dem Jahr 2008 nimmt die CSU jährlich am Ferienprogramm der Gemeinde teil.

Einen Stand des JUZ auf dem Christkindlmarkt gibt es seit 2009.

Es wurde aber noch viel mehr erreicht:

Wie zum Beispiel, Kinoabende im JUZ, Kartfahren in Bergkirchen, die Spieleolympiade und zwei JUZ-Konzerte der Band Kandisky.

Es gibt aber noch viel zu tun, darum bitten wir Sie an dieser Stelle, geben Sie Birgit Singer am 16. März 2014 drei Stimmen und schenken Sie Ihr wieder das Vertrauen.

Wir haben in den letzten sechs Jahren sehen können, es war nicht umsonst und die Erfolge sprechen für unsere Jugendreferentin Birgit Singer.

Abschließend geht auch ein Dank an unseren Bürgermeister Harald Mundl und den gesamten Gemeinderat. Nur gemeinsam kann man solche Erfolge erzielen, aber es muss auch immer jemanden geben, der den Anstoß gibt. Wir würden uns freuen wenn Sie auch in Zukunft die Jugendarbeit mitgestalten kann.