Meldung

Zum Überblick

Traditionelles Fischessen der Weißenburger CSU

Traditionelles Fischessen der Weißenburger CSU

 
Stadtverbandsvorsitzender Klaus Drotziger bedankt sich bei Landrat Gerhard Wägemann für seine Rede

Traditionelles Fischessen der CSU Weißenburg

 

Statt „politischer Aschermittwoch“ heißt es bei der CSU Weißenburg schon seit Jahren „politischer Ascherdonnerstag“. Fischessen und politische Beiträge bzw. Gespräche gibt es aber genauso wie bei den sonstigen landesweiten Veranstaltungen am Aschermittwoch.

 

Für Stadtverbandsvorsitzenden Klaus Drotziger war klar, dass aufgrund der in diesem Jahr anstehenden Bundestags- und Landratswahl Landrat Gerhard Wägemann und Bundestagsabgeordneter Artur Auernhammer bei CSU-Mitgliedern als Hauptredner gefragt waren. Für den politischen Ascherdonnerstag erklärte sich Gerhard Wägemann bereit, die Hauptrede zu übernehmen; Artur Auernhammer wird bei der Jahreshauptversammlung der Weißenburger CSU am 24.04.17 die Gelegenheit nutzen, sich zu präsentieren.

 

Während die anwesenden Gäste im gut besuchten Brandenburger Hof das leckere Angebot der im Rahmen der Fischwochen angebotenen Fischkarte mit Spezialitäten von Direktvermarktern aus der Region genossen, sprach der Landrat zum Thema „Unsere Region voranbringen - Politik für Stadt und Landkreis“. Vorsitzender Klaus Drotziger bedankte sich im Namen des CSU-Stadtverbands bei Wägemann, überreichte dem Landrat einen Bocksbeutel als kleines Danke schön und sicherte ihm die volle Unterstützung des Stadtverbands Weißenburg bei der im Herbst anstehenden Wahl zu,

 

Im Anschluss an den Vortrag des Landrats berichtete Drotziger in seiner Eigenschaft als Fraktionsvorsitzender über Aktuelles aus der Stadtratsarbeit.