Meldung

Zum Überblick

Wohnungsnot in Weißenhorn und Ortsteilen

Start der Planung für neues Baugebiet in Oberreichenbach

 
Quelle: CSU

Neuer Antrag am 8.3.17 zur Beauftragung der Bauleitplanung für das neue Baugebiet in Oberreichenbach  

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Fendt, sehr geehrte Damen und Herren des Stadtrates,  

im November 2015 hat die CSU Stadtratsfraktion den Antrag gestellt, in den Ortsteilen Wallenhausen und Biberachzell die bestehenden Neubaugebiete auszuweiten. Zudem war uns besonders wichtig, auch im Ortsteil Oberreichenbach angemessene Flächen zur Wohnbebauung bereitzustellen.  

In der Sitzung des Bauausschusses am 7.12.2015 wurde unter Tagesordnungspunkt 7 „Baugebiete in den Teilorten“ den von der CSU Stadtratsfraktion beantragten Neubaugebieten mit folgendem Wortlaut zugestimmt: „Den vorgeschlagenen Planungen für die Baugebiete in den Teilorten (zur Klarstellung: auch in Oberreichenbach) wird zugestimmt.“ Abstimmungsergebnis: 14:0  

Die Planungen der Neubaugebiete in Biberachzell und Wallenhausen stehen kurz vor dem Abschluss, sodass im April/Mai mit der Ausschreibung fortgefahren werden kann. Wenn alles gut geht, wird am Ende des Jahres die Erschließung fertiggestellt sein und es kann mit der Vergabe an Bauinteressenten begonnen werden. Dies ist sehr erfreulich, denn in Wallenhausen möchten wieder junge Bürger einen Bauplatz erwerben, um im selben Ort wie die Eltern eine junge Familie zu gründen. Die Bauplätze der letzten Erschließung in 2014 sind alle schon verkauft und bis auf einen Bauplatz sogar schon bebaut. Acht junge Familien haben so innerhalb der letzten zwei Jahre ein trautes Heim in Wallenhausen gefunden, darunter sechs Ortsansässige.  

Aber auch in Oberreichenbach sind seit 2015 bekannte Bedarfsanfragen vorhanden. Deshalb wurden Mitte letzten Jahres Gespräche mit dem Grundstücksbesitzer des geplanten Neubaugebiets geführt. Seit Herbst letzten Jahres ist vom Grundstücksbesitzer eine Zusage vorhanden, dass er die erforderliche Fläche von ca. 1 ha für zehn Bauplätze aus steuerlichen Gründen zwar erst im Juli 2017 an die Stadt Weißenhorn veräußern will, dem Verkauf aber grundsätzlich zustimmt. Im Stadtrat war und ist man sich einig, dass durch diese Verkaufszusage mit der Bauleitplanung sogleich begonnen werden kann und soll, da mehrere Familien den Bedarf an Bauplätzen schon in 2015 bekundet haben. Trotz mehrmaliger Anfragen schon in 2016 wurde die Bauleitplanung bisher jedoch noch nicht an ein Planungsbüro vergeben. Auch bei der kommenden Bauausschusssitzung am 13.3.17 steht die Vergabe der Bauleitplanung für Oberreichenbach wieder nicht auf der Tagesordnung, obwohl ich das Thema nochmals bei den Haushaltsberatungen am 6.2.17 angesprochen habe.  

Im Interesse der Bürger aus Oberreichenbach und der Stadt, die dringend eine Baumöglichkeit in Oberreichenbach suchen, stelle ich den Antrag, dem Bauausschuss in der nächsten Sitzung ein Angebot eines geeigneten Planungsbüros zur Beauftragung vorzulegen. Im Angebot sollen die Bauleitplanung, die Kanal- und Straßenplanung mit den Leistungsphasen 1 bis 3 aufgeführt sein, damit die Erschließung möglichst ohne weiteren Zeitverlust umgesetzt werden kann. Ein Kinderspielplatz soll mit eingeplant werden. Die Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung der Erschließungsarbeiten wird vom Bauamt erbracht.  

Mit freundlichen Grüßen

gez. Franz Josef Niebling          gez. Dr. Günther Hogrefe          gez. Ernst-Peter Keller Fraktionsvorsitzende der CSU Stadtratsfraktion Weißenhorn

Mit Unterstützung von Jörg Sailer, dem Dorfsprechers aus Oberreichenbach

Bericht am 9.12.2015 über die Zustimmung in der Südwestpresse von Matthias Sauter

http://www.swp.de/3578168

Ergebnis und Beschluss Bauausschusssitzung am 7.12.2015:

Biberachzell UND Oberreichenbach bekommen ein neues Baugebiet!

Wenn bei den Grundstücksverhandlungen alles gut geht, dann wird es schon bis 2017 dauern, bis ein Bauplatz erworben werden kann. In 2016 erfolgt dann erfahrungsgemäß die Planung und Ausschreibung der Erschließung. In 2017 die Erschließung. (fjn)

Antrag am 23.11.2015: Neues Wohnbaugebiet in Oberreichenbach

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Fendt,
sehr geehrte Damen und Herren des Stadtrates,

die CSU- Stadtratsfraktion beantragt, in Oberreichenbach ein weiteres Wohnbaugebiet durch die Festsetzung eines Bebauungsplans beraten und beschließen zu lassen. Schon zur Bauausschusssitzung am 10.11.2015 habe ich Ihnen einen gleichlautenden Antrag per Mail zugesandt.

In der Stadtratssitzung am 18.5.2015 haben ich u. a. angefragt, ob in Oberreichenbach bei den Kreuzäckern mit dem Grundstücksbesitzer in Grundstücksverhandlungen eingetreten werden kann, damit dort ein paar Bauplätze geschaffen werden können. Bei der CSU Wahlveranstaltung in 2014 wurde dies von mehreren Bürgern gewünscht. Auch im Stadtanzeiger vom 6.11.2015 wird auf der vorletzten Seite nach einem Bauplatz mit ca. 800 qm angefragt. In der Stadtratssitzung am 18.5.2015 haben Sie zugestimmt, sich diesen Sachverhalt genauer anzuschauen. Anbei erhalten sie nun eine Entwurfsplanung von 2005. Im Flächennutzungsplan wurde danach in 2007 bei den Kreuzäckern ebenfalls ein Wohngebiet festgesetzt. Da in Oberreichenbach noch weitere Bürger aus Biberachzell, Oberreichenbach und Weißenhorn an einem Grundstück interessiert sind, sind mindestens sechs Plätze notwendig, wie in der Entwurfsplanung dargestellt.
Auch im neuen Baugebiet „Am Marktsteig“ in Biberachzell sind derzeit nur noch zwei Plätze frei, aber weitaus mehr Interessenten vorhanden. Deshalb ist es auch dort sinnvoll, eine Erweiterung fortzuführen, zumal sich die Grundstücke schon in städtischem Eigentum befinden.  

CSU Antrag:
Die Stadt Weißenhorn beschließt im Ortsteil Oberreichenbach – nach erfolgreichen Grundstücksverhandlungen - gemäß den Festetzungen des gültigen Flächennutzungsplans ein neues Baugebiet zur Wohnbebauung auszuweisen. Auch in Biberachzell soll das neue Baugebiet „Am Marktsteig“ erweitert werden. Mit der Bebauungsplanaufstellung soll u. a. der ortsansässigen Bevölkerung weiterer Wohnraum zur Verfügung gestellt werden. Die Erschließung soll nach der Genehmigung baldmöglichst erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Franz Josef Niebling  gez. Dr. Günther Hogrefe  gez. Ernst-Peter Keller Fraktionsvorsitzende der CSU Stadtratsfraktion Weißenhorn