Meldung

Zum Überblick

Adventsfeier der CSU Windheim

Bronzene Raute für Heinrich Schneider

 
Heinrich Schneider (Mitte) freute sich über die Auszeichnung mit der Bronzenen Raute. Ihm gratulierten (v. l.) die stellvertretende Kreisvorsitzende der Frankenwald-CSU, Angela Hofmann, Zweite Bürgermeisterin Milka Barnickel, Bürgermeisterkandidat Thomas Löffler, Gemeinderatsmitglied Manfred Fehn, Gemeinderatsmitglied Andreas Fehn, Erster Bürgermeister Klaus Löffler, Ortsvorsitzender Thomas Kotschenreuther und Bürgermeister a. D. Gerhard Neubauer.

 

Windheim. „Unser Heinrich Schneider ist ein Christsozialer durch und durch“, so eröffnete Thomas Kotschenreuther die Laudatio für einen seiner Vorgänger im Amt des Ortsvorsitzenden der CSU Windheim. Gemeinsam mit der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Angela Hofmann und Bürgermeister Klaus Löffler zeichnete er Heinrich Schneider mit der Bronzenen Raute des Ortsverbandes aus. Schneider habe in einer Zeit die CSU geführt, die nicht einfach gewesen sei. Mit Kraft und Weitblick habe er gewirkt und er sei auch heute noch ein wichtiger Ratgeber.

Bürgermeisterkandidat Thomas Löffler blickte im Rahmen der Ehrung und der vorweihnachtlichen Feier dankbar auf die vergangenen 15 Jahre des Wirkens von Bürgermeister Klaus Löffler zurück. Er, Löffler, wolle die Arbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger fortsetzen, Impulse setzen und baue dabei auf die Geschlossenheit der CSU. „Unsere Mitmenschen wissen, dass sie sich auf die CSU verlassen können und sie werden in mir einen verlässlichen Partner haben.“

„Ein bisschen Licht und Wärme und die Welt sieht anders aus“, so schrieb ein unbekannter Verfasser. Die Menschen fassten Mut und fühlten sich daheim. Mit einem musikalisch strahlenden Licht in der dunklen Jahreszeit hatte ein jugendliches Ensemble der Frankenwaldmusikanten Windheim auf die vorweihnachtliche Feier mit Ehrungen eingestimmt. Die stellvertretende Vorsitzende der Frankenwald-CSU Angela Hofmann überbrachte die weihnachtlichen Grüße des Kreisverbandes. Sie resümierte kurz die Wahl von Klaus Löffler zum Landrat und rief zu einer geschlossenen und begeisterten Wahlwerbung für Thomas Löffler auf. Erster Bürgermeister Klaus Löffler dankte den Gemeinderatsmitgliedern Manfred Fehn, Andreas Fehn und Thomas Löffler und dem Ortsverband Windheim für das engagierte Mitwirken für die Zukunft der Gemeinde und der Menschen der Region. Die Gemeinde habe in den vergangenen 15 Jahren viel erreichen können, doch lägen auch noch Aufgaben vor ihr und dem neuen Gemeindeoberhaupt. Mit Thomas Löffler habe die CSU einen seit langem politisch tätigen, engagierten und bodenständigen Kandidaten. Thomas Löffler sei mit seinen 37 Jahren ein Jahr älter, als er, Klaus Löffler, 2002 zum Bürgermeister gewählt worden sei.

Für das bevorstehende Weihnachtsfest und das kommenden Jahr wünschte Ortsvorsitzender Kotschenreuther den Familien einen hellen Stern, der den rechten Weg weißt und der das Klima der Welt verändert.