Aktuelles

Der CSU Ortsverband Wolnzach ist das ganze Jahr über präsent. Mit zahlreichen Aktivitäten, von Informationsveranstaltungen mit Gastrednern über Exkursionen bis hin zu traditionellen Veranstaltungen bieten wir allen Wolnzachern die Möglichkeit, mit uns ins Gespräch zu kommen. 

 

 

Das Jahr 2017 im CSU Ortsverband Wolnzach

Das Jahr 2017 steht im Zeichen der Wahlen. Am 16. Mürz wird im CSU Ortsverband Wolnzach ein neuer Vorstand im Rahmen der Jahreshauptversammlung gewählt. Am 7. Mai folgen die Landratswahlen und am 24. September dann die Bundestagswahlen. Mehrere Veranstaltungen für die Landrats- und Bundestagswahlen begleiten das Jahr 2017. In Anbetracht der Bundestagswahlen im September wird es in diesem jähr kein Hopfenzupferfest geben. Mit dem Jahresabschluss im November wird das politische Jahr im Ortsverband Wolnzach traditionsgemäß beendet.

 

 

  Aktivitäten/ Veranstaltungen

TTIP-Diskussion mit MdL Mechthilde Wittmann

22.10.2015 - Viel hörte man in den letzten Monaten in öffentlichen Debatten zum geplanten Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen den USA und der Europäischen Union, doch nun lud der CSU-Ortsverband Wolnzach unter der Führung ihres Ortsvorsitzenden Axel Meier die Landtagsabgeordnete Mechthilde Wittmann zu einem Diskussionsabend genau zu diesem Thema ein, um sich sachlich und vor allem in der ganzen Bandbreite mit TTIP auseinanderzusetzen. Am Donnerstag, den 22. Oktober 2015, fand diese Veranstaltung nun im Postwirt in Wolnzach statt, zu der auch der hiesige Landtagsabgeordnete Karl Straub gekommen war. Die Münchnerin Mechthilde Wittmann, die seit 2013 Zweitstimmenabgeordnete Bayerischen Landtag ist, ist die TTIP-Expertin der CSU-Landtagsfraktion. Das rege Interesse und die zahlreichen Wortmeldungen der Wolnzacher zeigten die Bedeutung hoch umstrittenen TTIP, obwohl Deutschland seit Jahrzehnten selbst Vorreiter bei Handelsabkommen ist. Wittmann forderte dazu auf, ganz klar bayerische und deutsche Interessen zu benennen und gegenüber der Europäischen Kommission zu vertreten. Dazu gehört ein Verbot von Hormonfleisch, das nicht nach Europa exportiert werden dürfe - ein erster Erfolg in den CETA-Verhandlungen, die für Europa von der EU-Kommission geführt werden und hier beispielgebend für TTIP sein können. 

Grundsätzlich sei ein Handelsabkommen richtig, weil Bayern und Deutschland vom Export leben. Ob TTIP aber zustimmungsfähig ist, klärt sich erst am Ende, wenn der gesamte Vertrag ausgehandelt ist. "Für uns muss gelten: 'Europa zuerst', wie für die Amerikaner gilt 'America first'." Deshalb komme es darauf an, auf welchem Niveau am Ende europäische und US-Standards zusammengeführt werden. Es sei allerdings nicht so, dass EU-Standards in jedem Fall höher lägen; das zeigt beispielsweise die Regulierung im Bankensektor, hier ist die USA strenger. Durch TTIP könnten übrigens kleine und mittlere Unternehmen stärker profitieren als große Konzerne, die selbst schon in den USA vertreten sind. Das berühmte Chlorhühnchen müsse im Übrigen niemand essen; entscheidend sei, dass man im Supermarkt erkennen könne, was man kauft - oder eben nicht. Gewarnt müsse hier aber vor den „billigen“ Produktionskosten dieser Hühnchen im Gegensatz zur hochwertigen deutschen Landwirtschaft.  

Die TTIP-Expertin sieht heute mehr Transparenz in den Verhandlungen als noch vor einigen Monaten. Auch die umstrittenen Schiedsgerichte seien auf einem guten Weg, in einen weiterentwickeltes Verfahren überführt zu werden, das rechtsstaatlichen Regularien analog eines Handelsgerichtshofs entsprächen. Grundsätzlich hätten Investoren ein berechtigtes Interesse am Schutz ihrer Investitionen vor politischer Willkür. Allerdings dürfe es ihrer Ansicht nach nicht sein, dass bestimmte politische Entscheidungen, wie bei der öffentlichen Daseinsvorsorge, durch TTIP nicht mehr unumkehrbar sein dürften. Auch muss für so hochentwickelte demokratische Rechtssysteme festgehalten werden, dass politische Willkür hier keine Realität ist.  Ein Verzicht auf TTIP sei keine Alternative, so die Landtagsexpertin, weil die Asiaten und vor allem China starke Wettbewerber sind und die Welthandelsregeln nicht dominieren dürfen. Deshalb sei die CSU im Gegensatz zu den linken Parteien nicht von vorne herein dagegen, aber auch nicht wie andere unkritisch dafür - vielmehr begleiten die Staatsregierung und die CSU-Abgeordneten die Verhandlungen auf allen politischen Ebenen, um möglichst viele Vorteile und bayerische Interessen durchzusetzen und Risiken abzuwehren. 

 

 

Herbstfahrt 2015

10.10.2015 -  Am Samstag fand unsere Herbstfahrt nach Prien am Chiemsee statt. Dort angekommen setzten wir mit dem Schiff nach Herrenchiemsee über. Nach einem kurzen Spaziergang stand die Führung durch das Schloss Herrenchiemsee auf dem Programm. Krönender Abschluss auf der Königsinsel im Bayerischen Meer war die 52. Traditionsjagd. Siebzig Amazonen und Jagdreiter folgten den 40 Foxhounds des Schleppjagdvereins von Bayern. Nach dem Mittagessen ging es nach Truchtlaching zur Spezial-Brauerei "Camba Bavaria" - selbstverständlich inklusive Brauereiführung, Bierprobe und einer kleinen Brotzeit.

 

 

Bildergalerie "CSU Herbstfahrt"

Hopfenzupferfest 2015

27.09.2015 - Unser traditionelles Hopfenzupferfest fand bei Sonnenschein und unter weiß blauem Himmel statt - wie es sich eben gehört. Zahlreiche Gäste sind unserer Einladung gefolgt und feierten mit uns das Einbringen der "letzten Rebe". Fritz Winter gab einige seiner berühmten G'stanzl zum Besten. Vor allem seine Verse auf "Seite 3" haben das Fest menschlich und sympatisch gemacht (diese Seite fehlte nämlich bei seinem Auftritt, woraufhin er kurzerhand improvisierte). 

Neben einem zünftigen Hofpenzupfermahl wurde einzigartiges Grünhopfenbier ausgeschenkt. Unsere Frauen der FU Wolnzach kümmerten sich um Kaffee und Kuchen. Zu guter letzt konnten wir sechs Siegerinnen und Siegern die Preise für das Gewichtschätzen eines Hopfensacks überreichen.

www.hallertau.info/index.php

Für alle Frauen, die sich trauen - Frühstück mit der Frauenunion

19.08.2015 - Den Schritt in die Selbstständigkeit wagen nicht viele Frauen. Doch einige Wolnzacherinnen haben die Herausforderung angenommen - und sie reden darüber. Heute Morgen berichteten Martina Pauly, Inge Kawasch, Katharina Weber und Irmgard Westermair darüber, wie sie sich ihren Traum erfüllten.

Natürlich kam das Gesellschaftliche nicht zu kurz. Für ein reichhaltiges Frühstück, oder vielmehr ein Brunchbuffet, sorgte das Team von Irmgard Schiwampel.

http://www.hallertau.info/index.php?StoryID=178&newsid=90749

Mit den Jägern durch den Wald

19.08.2015 - Mit 19 Kindern waren wir heute mit unseren 2 Jägern Alois Brummer und Widmann im Wald unterwegs. Die beiden erklärten das Zusammenspiel von Flora und Fauna. Auf unseren Wegen durch den Wald konnten wir einen Dachsbau und im Wildgehege Hirsch und Hirschkühe sehen. Für die Kinder war ein Baum in dem der Blitz erst vor 2 Tagen eingeschlagen hat ein besonderer Höhepunkt. Vor der verdienten Brotzeit haben die Kinder noch das Eichhörnchenspiel gespielt. Dabei ging es darum Nüsse zu verstecken, die man am Ende dann wieder finden musste - wie ein Eichhörnchen eben.

Bildergalerie "Mit den Jägern durch den Wald"

Politabend im Gasthaus Siebler in Egg

24.07.2015 - Der CSU Ortsverband informierte am vergangenen Freitag alle Interessierten über den aktuellen Stand unserer Arbeit. Jens Machold stand Rede und Antwort zu allen Themen des Wolnzachplans 2020 und gab den Gästen Auskunft zu allen Vorgängen. Dabei konnte sich jeder Zuhörer davon überzeugen, dass wir zu unserem Wort stehen und die Zukunft Wolnzachs aktiv gestalten. Neben unserem Gastredner Erich Irlsdorfer MdB war auch das ZDF bei uns. Das Fernsehteam war zu Recherchezwecken zu uns gekommen, um die Meinung der CSU-Basis zu aktuellen bundespolitischen Themen einzufangen.

www.hallertau.info/index.php 

Bildergalerie "Politabend 24.07.2015"

CSU-Klausur in Steinerskirchen

20.06.2015 - Einmal im Jahr ziehen wir uns zurück und beraten über aktuelle Themen. Dabei erarbeiten wir konkrete Lösungsansätze, die wir in den nächsten Monaten noch vertiefen. Vor allem die Themen Baulandentwicklung, Lebensqualität und Infrastruktur stehen dabei im Mittelpunkt.

Starke Worte - Starkes Bier

22.05.2015 - am vergangenen Freitag berichtete Landtagsabgeordneter Karl Straub aus seinem Alltag in der Münchner Staatskanzlei. Er gab unter anderem einen kurzen Abriss zu den Themen Finanzen, Energiewende, dritte Startbahn und Asyl. Alle Anwesenden waren eingeladen mit Karl Straub zu diskutieren - ein Angebot, das von den Wolnzachern sehr gut angenommen wurde.

http://www.hallertau.info/index.php?StoryID=178&newsid=89590 

Bildergalerie "Starke Worte - Starkes Bier"

Besuch bei Karosseriebau Wagner

18.05.2015 - Das erste Unternehmen hat im interkommunalen Gebwerbegebiet Bruckbach die Produktion aufgenommen. Wir haben den Karrosseriebau Wagner besucht und uns von Herrn Wagner persönlich alle Fertigungsschritte sowohl in Rohrbach als auch am neuen Standord Bruckbach erklären lassen. 

http://www.hallertau.info/index.php?StoryID=178&newsid=89518 

 

 

Übergabe der gefundenen "Stolpersteine"

17.04.2015 - Zusammen mit der Frauenunion haben wir „Stolpersteine“ in Wolnzach auf unserem Dultstand am verkaufsoffenen Sonntag gesammelt. Alle Wolnzacher konnten auf Zettel schreiben, was sie vor allem aus der Sicht älterer Bürger oder Menschen mit Handicap an Hindernissen im Ort sehen. Um ein Gefühl dafür zu bekommen wie beschwerlich der Alltag sein kann, konnten alle Besucher in einem Rollstuhl ihr Geschick an einer einfachen Bordsteinkante testen. Sie stellte sich für viele als schier unüberwindbare Hürde dar.

www.donaukurier.de/lokales/wolnzach/Wolnzach-Stolpersteine-auf-Papier;art274246,3042164

"Stolpersteine" in Wolnzach

22.03.2015 - Wolnzachs "Stolpersteine" wollten wir zusammen mit allen Wolnzachern herausfinden. In Gesprächen haben wir zahlreiche Hinweise erhalten, die der Barrierefreiheit in Wolnzach im wahrsten Sinne des Wortes im Wege stehen. So ist vor allem den älteren Wolnzachern das Einkaufen oder der Gang ins Rathaus mit langen Wegen oder vielen Treppen sehr mühsam. Wir werden nun die gesammelten "Stolpersteine" sortieren und aufbereiten. Danach werden alle Informationen an die Gemeinde übergeben und dafür sorgen, dass die "Stolpersteine" ins Rollen kommen.

Bildergalerie "Stolpersteine in Wolnzach"

Axel Meier übernimmt CSU-Vorsitz

02.03.2015 - Es war ein rundum gelungener Abend! Nicht nur, dass wir eine neue Vorstandschaft mit überwältigender Mehrheit gewählt haben, sondern auch, dass sich die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner die Zeit nahm unsere langjährigen Mitglieder persönlich zu beglückwünschen. Nach dem offiziellen Teil nutzten unsere Mitglieder die Zeit für gute Gespräche.

http://www.hallertau.info/index.php?StoryID=178&newsid=88376 

Bildergalerie "CSU Wolnzach - Neuwahlen"