Meldung

Zum Überblick

Geburtenrate erneut gestiegen

Babyboom in Bayern

Familie
 

Familienland Bayern: Im letzten Jahr sind im Freistaat 126.191 Kinder auf die Welt gekommen – im Vorjahr waren es 125.689. Damit hat die Geburtenzahl in Bayern seit 1999 einen neuen Höchststand erreicht.

Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer freut sich über die positive Entwicklung: „Wir wollen Paaren Mut machen, eine Familie zu gründen. Unsere Leistungen richten sich dabei nicht nach einem bestimmten Lebensmodell – wir fördern alle Mütter und Väter.“ Bestes Beispiel sei das Bayerische Familiengeld, das ab September an alle Eltern von ein- und zweijährigen Kindern ohne Anrechnung auf Sozialleistungen ausgezahlt wird.

Gleichzeitig wies Schreyer darauf hin, dass es nicht nur um staatliche Leistungen gehe, sondern um die gesamte Gesellschaft: „Wir können Eltern ermutigen und fördern, das allein macht aber noch keine kinderfreundliche Umgebung. Ich hoffe deshalb darauf, dass alle Bürgerinnen und Bürger einen Beitrag für ein familienfreundliches Bayern leisten: sei es als verständnisvolle Arbeitgeber, geduldige Nachbarn oder private Helfer in Not!“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.