Meldung

Zum Überblick

Bildungsstudie der INSM

Bayern ist Spitzenreiter bei beruflicher Bildung

 

In einer Bildungsstudie der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) gilt Bayerns Bildungssystem im bundesweiten Vergleich als eines der besten. Bei der beruflichen Bildung steht Bayern an der Spitze.

Bayerns Kultusminister Bernd Sibler: „Unsere Schulen bereiten die Schüler sehr gut auf die Anforderungen einer Ausbildung oder eines Studiums vor. Damit eröffnen wir unseren Kindern und Jugendlichen erfolgreiche Zukunftschancen.“ Insgesamt verlassen nur wenige Schüler die Schule ohne Abschluss.

Besonders stark ist Bayern bei der beruflichen Bildung und belegt bundesweit den Spitzenplatz. Laut dem Bildungsmonitor ist das Angebot an Lehrstellen groß. Gerade einmal fünf Prozent der interessierten Jugendlichen fanden im vergangenen Jahr keinen Ausbildungsplatz – bundesweit waren es doppelt so viele. Zudem werde in Bayern Fortbildung so groß geschrieben wie nirgends sonst in der Bundesrepublik.

Die Investitionen in Schulen und Hochschulen sind in Bayern am höchsten. Beispielsweise investiert die Staatsregierung mehr als 212 Millionen Euro in den IT-Ausbau an den Schulen. Laut der INSM-Studie sei Bayern auch bei der Digitalisierung vorne mit dabei.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.